Benutzerbild von Rike61

habe ich mir heute morgen gesagt und bin in meine laufklamotten gesprungen.
draußen waren es 0 grad laut thermometer aber mindestens gefühlte minus 10.
da wollte ich schon kneifen,bis mir dann wieder einfiel was ich mir gestern abend auf der couch so alles reingepfiffen habe,,,,,,,,,nö das erzähle ich nun lieber nicht.
also todesmutig raus in die kälte und losgelaufen,gut ausgestattet mit stirnband und dünnen handschuhen und lala auf den ohren.
mutiger als sonst bin ich richtung wald gelaufen,weil ich mir dachte, unholde sind bei der kälte bestimmt nicht im wald,
war auch nicht so jede menge spaziergänger waren da unterwegs und einige läufer die wohl auch ihre chance genutzt haben um zu laufen.
nach 20 minuten sind die handschuhe in der tasche verschwunden weil mir doch nicht kalt wurde.
als ich an dem punkt ankam an dem es wieder richtung heimat geht habe ich mal einen blick auf meine pulsuhr geworfen,,,,,,was erst 35 minuten,nö,ich will noch nicht nach hause,also nicht den üblichen weg entlang.
das wetter war einfach zu schön um nach einer stunde wieder zuhause zu sein,also immer wieder in andere wege eingebogen.
zweimal kam ich an abzweigen vobei die mich an anderen tagen dazu verleitet hätten sie auch einzuschlagen.
aber nicht heute,es lief einfach nur gut.komischwerweise machte sich auch nur eine noch nicht verheilte blutblase bemerkbar,war aber auszuhalten.
als ich dann wieder zuhause war, war ich überzeugt davon nicht alzu viel gelaufen zu sein.
also nach dem duschen ab an den pc ,,,,,
wowwwwwwwwwwww 14,5 km so weit bin ich noch nie gelaufen und auch noch nie über 1,5 stunden am stück.froiiiiiii
die zeit ist zwar grottenschlecht(1.41.04) aber für mich akzeptabel mit einer pace von6.58.
nun bin ich mir sicher dass ich den hm im mai packen kann,wird zwar keine bestzeit werden,aber ankommen werde ich,daß weiß ich nun-

Google Links