Benutzerbild von golaa

Ich würde gerne wissen, bei der Vorbereitung auf den Marathon werden immer Wettkämpfe von 10 km oder HM-Länge eingebaut. Ich möchte gerne ca. 6 Wochen vor dem Marathon an einem HM teilnehmen. Wie läuft man diesen Wettkampf denn dann? Powert man sich da aus, oder sollte man im geplanten Marathon-Tempo laufen, oder gar einen lockeren Trainingslauf daraus machen?
Kann mir da einer ein Rat geben?

Viele

Viele Marathontrainingspläne empfehlen ausdrücklich 4 Wochen vor dem Marathon einen halben volle Pulle zu laufen. Man kann dann gut sehen auf welchem Level man ist und das Marathontempo besser planen.
Man sollte nur aufpassen das man nicht zu viele Wettkämpfe in der Vorbereitung macht und die langen Läufe dabei drauf gehen.
Lauf ihn volle Pulle. Lauf in der Woche drauf viele ruhige km dann passt das schon

Frohes Fest

HM davor

Wettkämpfe davor haben den Sinn zu schauen wo man steht, deshalb ist es richtig davor mal einen oder mehrere volles Tempo zu laufen. Du musst nur bedenken danach die Woche zu regenerieren denn in der Woche danach bist du anfällig für alles mögliche. Volles Tempo, warum nicht ?!, sechs Wochen reichen dicke um zu regenieren.

Frohes Fest

Volle Lotte, was sonst? Für

Volle Lotte, was sonst? Für was brauchst einen Wettkampf, wenn du ihn locker durchjoggen willst??? Gib Alles! Hau rein. Laß es krachen (in der 2. Hälfte;))

Marathon Vorbereitung

Laufen ist wie eine Droge je mehr desto mehr!
Es wird immer gesagt das ist nicht gut das ich nicht gut.
Was nützen die Besten Vorbereitungen wenns am Tag x alles
nicht so geht wie man es sich vorstellt.
Wieso sollte man nicht einen Hm vor dem Marathon Laufen
4 grosse läufe über 30 km wäre Vorteilhaft.
Versuche in der Woche ca 60-70 km zu laufen.
Auch Wettkämpfe.
Wichtig ist sich nicht am Marathontag verrückt machen.
Lauf dein Tempo du wirst sehn die kommst gut an.
Habe 35 Marathons hinter mir. ( seit 2001 drei bis 4 pro
Jahr).

klar doch!

in jedem meiner bisherigen Pläne sollte ich samstags im anvisierten Wettkampftempo laufen. Das habe ich dann mit einem Wettkampf verbunden. Einen schnellen 10-km-Wettkampf kannst Du so alle 2 Wochen laufen. Der HM ist nicht zwingend, bringt aber die beste Information über die Realisierbarkeit Deiner Wunschzeit.

Re:Tempo.
Im 10er-Wettkampf laufe ich mein 10er-Wettkampfstempo, im HM dann das dortige. Trainingswettkampf heißt für mich, dass ich auf dem letzten Kilometer nicht bis ins Schwarze a.k.a. an die Kotzgrenze laufe.
Lauf volle Pulle und gib am Schluss, was Du willst.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim Brückenlauf am 11. Jan 10 Uhr)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links