Foren Laufen und Gesundheit
Arthroskopie "freie Gelenkkörper vom"2008-11-29

Anhand der Röntgenaufnahme hat mein Orthopäde einen „Freien Gelenkörper“ in meinem linken Knie erkannt.

Verdacht war auch eine Meniskusläsion.

Den MRT Termin hatte ich heute wahrgenommen und der Befund war der Meniskus absolut nichts hat.
Der dortige Orthopäde sieht einen Knorpelschaden zeigt auf einen weiße stärker ausgeprägten Schatten .
Mir würde ein „Stück“ fehlen das bei Reibung zu einer Schwellung und dann dem Stechen hinter der Kniescheibe führt.
Von „dem Teil“ „freie Gelenkkörper“ sieht er nichts.
Ich denke mir wenn mein Orthopäde das Stück „rumschwirren „sieht und der andere sieht das ein Stück Knorpel fehlt“ könnte es ja sein das es das fehlende Teil ist.

Wer weiß was über Korpelschäden bzw kann man ein Stück „schleifen „ oder das Knie so Stärken das Laufen uneingeschränkt möglich ist?
Wenn der „freie Gelenkörper“ bei einer Arthroskopie entfernt wird kann man das fehlende Stück auffüllen??

Frohe Festtage Gruß Herzbeben

Hallo Herzbeben, ein

Hallo Herzbeben,

ein Knorpelschaden bleibt ein Knorpelschaden. Dies soll zwar nicht heissen, dass man nicht mehr laufen kann/darf, aber man sollte hier regelmäßig kontrollieren lassen.

Man kann den Knorpel u.U. athroskopisch glätten und somit eine Besserung erreichen (sollte der Arzt einschätzen können).

Die Kniekranken bei uns im Verein bekommen zum Teil eine Art Ersatzgelenkflüssigkeit ins Knie gespritzt, die mal länger mal kürzer die Beschwerden wegnimmt.

Ich an Deiner Stelle würde zuerst die Möglichkeiten einer OP mit dem Arzt besprechen, dann ggf. die Spritzte mit Ihm diskutieren.

Wichtig ist sicherlich, dass man seine Strecke auf weichere Böden verlegt und ganz besonders auf die Qualität der Laufschuhe achtet, um das angeschlagene Gelenk so weit wie mgl. zu entlasten. Möglicherweise ist auch der Trainingsumfang und/oder Lauftechnik anzupassen.

Hört sich jetzt schlimmer an als es in Wirklichkeit sein wird. Nur sollte man auch immer die möglichen Spätfolgen (Arthrose mit all seinen Nebeneffekten) im Auge behalten.

Wünsche trotzdem eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr (es wird wieder werden)

Gruß
TipsyTurtle

osteochondrosis dissecans

es dürfte sich m.E. am ehesten um eine osteochondrosis dissecans handeln. Sieh mal unter wikipedia nach. Dort ist es ganz gut beschrieben. Manchmal kann es bei einer Arthroskopie passieren, dass sich der freie Gelenkkörper der Entfernung entzieht. Solange keine Einklemmungen vorkommen kannst Diu eigentlich weiter trainieren. Krankengymnastik zur Aufschulung der Oberschenkelmuskulatur ist sinnvoll. Frohe Weihnachtsgrüsse

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links