Benutzerbild von catalina

So die erste Woche des Trainingsplans ist erfüllt. Was ne Anstrengung im Verhältnis zu den Genussläufen vorher.
Ein kleines Fazit:
Sehr anstrengend ist die "lange Einheit" a 26 km gewesen heute, da habe ich die letzten 5 km das berühmte "Zahnfleich" mitbenutzen müssen.
Insgesamt 82 km gelaufen in der Woche!
Die 500 km "Schallmauer" bei jogmap durchbrochen.
2 mal einen Kompromiss mit dem "Schweinehund" gemacht.
Einmal dem "Schweinehund" gnadenlos das Mitspracherecht genommen.
Morgen ist Ruhetag - wie schön - dann geht die 2. Woche ungleich schwerer wieder los, weil ich im kalten Berlin laufen muss (darf).

0

hartes Training

jr Da hast du dir ja etwas vorgenommen.Aber das Laufen wird durch den Plan interessanter und abwechslungsreicher,die Motivation ist grösser als ohne Trainingsplan.Ein Longjog,wie bei mir gestern die 30km wird auch bei Dauerregen durchgeführt,da der Plan irgendwie verpflichtet auch wenn Peter Greif niemals anwesend ist.Ein Verschieben der Einheit geht auch nur bedingt,da die wichtige Regeneration nach einer harten Einheit eingehalten werden muß um für die nächste belastende Trainingseinheit erholt zu sein.Der Kurztrainingsplan"Heißes Feuer im alten Ofen" entspricht in etwa dem Greifnormalplan 12 Wochen vor Frühjahrs/Herbsthöhepunkt hier Hamburg/Berlinmarathon,ansonsten ist die Belastung geringer,man wird allmählich an die Trainingsspitzen herangeführt.

re: hartes Training

@rejokaa
Danke für Deinen Kommentar. Ich finde der "heiße Ofen" ist doch ziemlich anspruchsvoll, vor allen Dingen im Winter. Ich wünschte es wäre nicht so kalt und man könnte weniger Laufen in der Kälte.
Ich denke mal, wenn ich mit dem Trainingsplan: "Heißes Feuer im alten Ofen" wirklich eine 4:00 h in meinem allerersten Marathon (Anfang März 2009 in Antalya), bzw. in meinem allerersten "Langlauf" (länger als 400m) überhaupt, Erfolg habe, dann lasse ich mir auch einen individuelleren Plan basteln für das Abenteuer Berlin 2009.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links