Benutzerbild von kaiserswerther kenianer

könnt ihr hier finden:

Wie es dazu kam.
Anfang des Jahres suchte Trimag.de Leserreporter, die über Wettkämpfe berichteten. Geboten wurden diverse Ausrüstungsgegenstände und die Möglichkeit, Artikel auf der Internetseite zu veröffentlichen.
Da ich früher mal ein Praktikum bei einer Lokalsportredaktion gemacht hatte und Sportjournalismus ein früher (dann leider verworfener) Berufswunsch von mir war, bewarb ich mich. Ich wurde genommen und so kam es zu einigen Artikeln über Wettkämpfe.
Bei einem Trainingslauf kam ich irgendwann auf die Idee, die Wettkampfberichte etwas lustiger zu gestalten und den Schwager (den es natürlich in echt gibt) in die Geschichten mit einzubinden.
So entstand Köln, mein Schwager und ich (Link auf Trimag.de),eine lange Geschichte (die sich nicht fürs schnelle Internetsurfen eignet) über unsere Konkurrenz beim Kölner Triathlon, bei dem wir bei der Mitteldistanz am Start waren. Ich persönlich finde sie gelungen und witzig, wenn ich mich mal ganz dreist selbst loben darf. Für Nichttriathleten sei erläutert, dass mit "Lutschen" das -bei den meisten Triathlons verbotene- Windschattenfahren gemeint ist.
Außerdem ein Wettkampfbericht vom Kölner Halbmarathon mit dem Titel Kölner Halbmarathon mit Besuchervisum (Link auf Trimag.de),bei dem ich den Kölner Halbmarathon aus der Sicht eines Düsseldorfers beschreibe (keine Angst, der ist kürzer und lässt sich in wenigen Minuten lesen). Da ich nach der Siebengebirgsmarathontrilogie gemerkt habe, dass einige von Euch Spaß an meinem "Geschreibe" hatten, möchte ich die Artikel aus der Mottenkiste des Trimag Archivs holen und sie euch als Lesestoff anbieten.
Wer will, dem wünsche ich viel Spaß beim Lesen.

0

Sehr geil...

...sind beide, aber die Halbdistanz in Köln mit Schwager ist echt der Hammer. Wer behauptet, das Konserven nicht gut schmecken? :-))

---
de nihilo nihil

Jaa! Super Idee,

ich meine, Trainer Chris ist ja schon ganz nett als Podcast, aber auf Dauer nicht besonders unterhaltsam. Frau Schmitt ist zwar unterhaltsam, aber ihre Stimme - uäh. Ein Kenianer-Podcast wär echt mal 'ne Maßnahme! Witzige Texte und dann noch 'ne wohlklingende Männerstimme...

@Kenianer
Nachdem es Dir ja im Siebengebirge so gut gefallen hat, hat mein Fürsorge-Gen zugeschlagen. Deshalb habe ich Dir schonmal den nächsten Lauf rausgesucht: Schau mal hier! Ist Ende Mai, kannst also so langsam mit dem Training anfangen;-)

Grüße, WWConny

Rheinsteig-Lauf?

wwconny, das sind doch nur 34 km...!
Ernsthaft: Hört sich nach einer veritablen Herausforderung an...
Und für die wohlklingende Männerstimme müsstes du jemand finden. Ich selber bin in der fünften Klasse an der Aufnahme (Casting) zum Schulchor gescheitert und selbst bei der Bundeswehr bin ich aufgefordert worden leiser zu singen...

Meine Frau

sagt sowas, Nezzwerker (das Konserven nicht schmecken...).
Freut mich, wenn es dir gefällt. Und bezogen auf dein Lob für meinen Marathon im siebengebirge muss ich folgendes klarstellen:
Deine Zeit war für mich phänomenal und nicht zu erreichen. Der Lauf im Siebengebirge ist wirklich eher ein Erlebnisslauf gewesen, bei dem ich einige Photos geschossen habe, Bergauf gegangen bin und mich auf den Glatteisstrecken durch das geringere Tempo "erholen" konnte.
Meine Zuversicht und Selbstsicherheit auf den letzten zwölf Kilometern bezog sich vor allem darauf, dass ich mir sicher war anständig ins Ziel zu laufen.
Grüsse nach Hamburg
vom Kenianer
PS: Du liest anscheinend genauso schnell wie du läufst...

@kenianer

Du sollst den podcast ja nicht singen sondern sprechen. Wenn Du Deiner Stimme nicht über den Weg traust, frag doch Deinen Schwager (*Kopfeinzieh*)!

Und wenn Dir diese 34 km zu popelig sind, kannste ja im Training die Bergläufe weglassen ;-) Beachte auch das Datum - es könnte warm werden (also garantiert kein Glatteis!).

Geschichten wie ich sie mag

So, fertig mit dem Lesen, hat etwas länger gedauert.
Wie hab`ich gefiebert: ein Kenianer muss erhobenen Hauptes aus dem Rennen gehen, Stolz, Ruhm und Ehre gehören ihm. So soll es sein, so isses! Mein Weltbild ist weiterhin im Lot.
Ich wünsche dir noch viele erfolgreiche Rennen und uns genau so viele Geschichten.

Hörbuch wäre prima, ab Mitte Januar geht mein Marathontraining los, also schnell, auf 35Km will ich unterhalten werden.

L G Fairy

Kenianer..

Du hast mir den Tag gerettet. Bitte mehr!

lg
Ulli

carpe diem-Nutze den Tag

Hallo Sunrain,

ich lasse es ja ruhig angehen. Schon eine Woche ohne Laufschuhe an den Füßen und nichts mehr geschrieben. Tut echt gut!
Grüße in die schönste Provinz Deutschlands
vom Kenianer

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links