Benutzerbild von strider

1. Triathlon in Neunkirchen: 300m Schwimmen im neuen Kombibad "Die Lakai", 20km Rad - für die Saarländer "flach", für alle anderen: profiliert, 5,5km Laufen im Wald mit hübschen aber machbaren Anstiegen.

Einchecken bis 8 Uhr, meine Startgruppe (es ist alphabetisch sortiert) soll um 10.45 Uhr ins Wasser gehen. Prächtig! Reicht für eine Runde schlafen im Kofferraum, da ist ja nach dem Ausladen der Räder Platz ;-)

Der angekündigte Regen geht im heimischen Saarbrücken runter; dafür haben wir es ziemlich schwül bei 18 Grad und heftigen Windböen. Ich bin hundemüde und furchtbar unmotiviert. Es hilft nichts. Ab ins Wasser. Mit vier Herren auf einer Bahn (Kurzbahn!), die alle zwischen 4 und 5min schwimmen wollen. Ok, ich hatte mal 7min angegeben, ich bleibe also hinten. Wasser ist kalt, macht aber wach. Startschuss und ab. Kraulen. Kraulen geht ganz gut, Wende auch (für meine Verhältnisse). Die 3er Atmung kann ich zwar nicht durchgehend schwimmen, das liegt allerdings an meiner furchtbar steifen linken Schulter (Folge meines dienstäglichen Versuches in Radschuhen mit Rennrad auf der Schulter die Kellertreppe runterzufliegen...). Schwups, sind die ersten 6 Bahnen rum. Hallo??? Die letzten beiden Bahnen habe ich auch für mich alleine, aber das war ja auch zu erwarten. Und ich bin nur auf meiner Bahn Letzte, da schwimmen neben mir noch mehr! Raus aus dem Wasser, Badekappe in Eimer und ab gehts. Kurzer Blick auf die Uhr, mich trifft der Schlag: 8min???? So lahm war ich ja noch nie!!! Was ist denn nun kaputt???

Besten Radcoach abklatschen, er ist eine Startgruppe nach mir dran und wird mich spätestens beim Laufen einholen, wenn ich so schneckig wie immer auf dem Rad bin, noch früher. Jetzt sowieso früher!!

Ab zum Rad. Nächster Schock: die mühsam befestigten Gummis hat mir irgendso ein Depp abgerissen, dafür steht mein Nachbar - geschätzte 100kg Kampfgewicht - VOR meinem Rad und lamentiert mit dem Kampfrichter! Rad rausgefischt, Helm auf, Brille auf, Startnummer um, zur Schwelle gelaufen. Hm, wie nun rauf? Klassisch, keine Experimente. Den ersten km geht es rauf, ich fahre im Stehen auf den Schuhen. Dann kann ich endlich reinschlüpfen und zumachen. Ab geht's. Die Strecke hat es in sich und ist nicht für den Autoverkehr gesperrt, das führt zweimal zu Beinahunfällen und einem Schlenker in die Brennesseln. Fluchend trete ich in die Pedale. Nach 10km Gel einwerfen, was trinken. Der Wind kommt nun frontal von vorne und drückt bös auf die Pace. Ich wechsel mich mit einem Muskelpaket auf Crossrad ab: hoch bin ich schneller, runter er. 2km vor dem Ziel überhole ich ihn zum letzten Mal, er schreit mir hinterher, ich solle langsam machen, es ginge bergauf. Ach nee!

Die Wechselzone kommt abrupt. Aus dem rechten Schuh komme ich raus und schwinge elegant mein Bein über den Sattel (geübt ist geübt), dafür bleibe ich links hängen und lande bald im Kampfrichter. Sorry! Abgebremst, Fuß raus, laufen. Mein Radplatz ist besetzt! Was nun?? Räder zur Seite drücken, Rad einhängen. Laufschuhe an. Loslaufen. Kampfrichter brüllt: "Falsche Richtung!" Äh- wie? Ok, Kehrtwende, andersherum durch die Wechselzone. Ein Stück die Straße entlang, Ausschau gehalten, wo bleibt Coach??? Kommt nicht, ab in den Wald. Die Strecke ist doof. Teilweise Sandstücke, viele Stolpersteine, hoch und runter. Ich kriege die Pace nicht unter 5:00, na, dann bleibt sie eben oben. Verpflegungsposten. Nee, ich will nichts. Ich will laufen. So langsam kriege ich einen Rhythmus. Gefühlt schleiche ich trotzdem. Kurzer Check auf die Uhr: was? Die sub 1:20 sind drin??? Das wäre beinahe 10min über Bestzeit im Nachbarort im letzten Jahr (dort 50m weniger Schwimmen und 500m weniger laufen!). Cool. Km 3, es geht aufwärts. Na ja, die Strecke jedenfalls. In der Ferne sehe ich eine Frau laufen. Die will ich haben. Wo bleibt Coach??? Ransaugen. Km 4, sie kommt in Sichtweite. Jetzt bekommt sie Begleitung von ihrem Mann und zieht an. Nee, ohne mich. Ich auch! Km 5, wir kommen aus dem Wald, überqueren eine Straße, sie dreht sich um - und ich ziehe vorbei. Ha! Hinter mir höre ich ihren Mann: "Los, die schaffst du!!" Nix iss! Bin zwar fix und alle, es geht bergauf, aber das Ziel kommt. Reinhauen. Noch einen Mann überholt, um die Kurve und ab aufs Ziel zu. Reicht es??? Irgendwer feuert mich an, durchziehen!

Es reicht. 1:19:42 ist die offizielle Endzeit und damit reicht es für Platz 3 in der Ak. Meine "Konkurrentin" kommt 7 sek nach mir ins Ziel und wird tatsächlich 4. Sie ist stinksauer und labert mich voll, was sie alles für Pech hatte. Ich nicke mitfühlend. Mein Coach kommt unmittelbar nach mir ins Ziel: 1:05 für ihn, saubere Leistung.

Ok, es gab kein Treppchen. Geehrt wurden nur die Gesamtplatzierten und die Jugend sowie die Hauptklasse. Da wäre ich sogar noch 2. geworden ;-)) Egal, ich fliege ;-))))

Nur das Schwimmen sollte noch geübt werden, so grottenschlecht war ich nicht mal bei meinem allerersten Triathlon mit Brustschwimmen!

Schwimmen (300m): 8:10
Wechsel 1: 2:05
Rad (20km): 40:18
Wechsel 2: 1:07
Laufen (5,5km): 27:57

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Meinen Glückwunsch. War ja

Meinen Glückwunsch. War ja wieder widrig bei Dir.

Den diskutierenden Fleischberg würde ich mir ja gerade noch gefallen lassen, aber eine lamentierende Vierte? Ja klar, ne? Sie wurde nur Vierte, weil sie so viel Pech hatte, aber nicht, weil die anderen Drei vor ihr einfach besser waren... ;) Gut, Glück gehört auch dazu, und 7 Sekunden hätten mich jetzt auch geärgert. Aber sie hat Dir doch hoffentlich ordentlich gratuliert, hoffe ich?

Alles in Allem ein klasse Ereignis, auf das Du uns da mitgenommen hast und herzlichen Glückwunsch zu Platz 3 in der AK. Ich weiß schon, warum ich mich nie, nie niemals auf so etwas einlassen werde ;)

Viele Grüße,
Vex

------------------------------------------------
MUSS ... BEZWINGEN ... IANBANKS!!!

Nun sage mal,

was soll auch Dir noch werden, Du Hochleistungssportlerin!?!? Ganz herzlichen Glückwunsch!!! Haste wieder suuuuuuper toll hinbekommen!!! Aber kannst Du nicht einmal, ein einziges Mal ganz normal finishen? Ohne den Kampfrichter anzuspringen und ohne Tage vorher die Kellertreppe scheppernd runterzuradeln? Ich meine so gaaaaaanz normal ein Rennen angehen, ohne in die falsche Richtung zu laufen usw. usw.??? Glaub mir, das macht sogar Spaß;-))

Lieber Gruß
Tame
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

schöner Erfolg

und diesmal fast ganz ohne Blessuren während des Rennens.
Und sub 5 muss nach den Strapazen vorher auch nicht sein (sonst habe ich ja gar keine Chance mehr dich einzuholen).

Liebe Grüße

Gerald

klasse

fettes lob für braves mädel

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Freue mich sehr für Dich!!

Dein Knie scheint wieder in Ordnung zu sein und Schwimmen wird total....Du weißt schon!;o)
Wofür brauchste denn nen Coach während des Wettkampfes???
Coach wird auch überbewertet! Machen wir allet selber!;o)

Ach ja, ich hab heute beim Tria beim Absteigen vom Rad irgendwie einfach das Rad auf die Straße geschmissen und mich zum Glück nicht! Kriege das mit der Koordination und Gleichgewicht nach dem Radeln nicht so ganz hin.
Da ichs da nicht liegen lassen durfte, hab ichs eingesammelt (nix kaputt)und in die Wechselzone geeiert!
So is dat Leben!

Gratuliere Dir zu Deiner richtig guten Leistung!!

Lieben Gruß Carla

Jjede Serie ist irgendwann mal vorbei.

... auch die der ewigen Vierten. ;-)
Und nicht nur das Schwimmen muß noch mal geübt werden. Auch das Laufen. Wenn es 5,5km waren, bist du aber so was von deutlich am 5er-Schnitt vorbei. Da war der Zielsprint ja nur noch Makulatur. ;-)
Schön, daß es so gut lief.
;-)
PS: Für ein Striderlabel reicht die Vorstellung aber lange nicht!

Fetten Glückwunsch von meiner Seite!

Das hört sich ja schon wieder richtig stridersch an. Treppe runterfallen: AK-Platz sichern; irgendwas kaputt oder krank: Bestzeit.

Schade das mit den fehlenden AK-Ehrungen. Ich hätt auch mal gern eine :). Ist mir noch nicht geglückt. Und das mit den paar Sekunden (ganze 4 auf 46,1 km) und 4.Platz kenn ich von der Winterlaufserie - aber es war mir egal und ich bin nicht hinter der 3. hergelaufen (zumindest hab ich sie nie gesehen). Wobei: warum hat sie sich bei Dir über ihr Pech beschwert? Die Bedingungen waren doch für alle gleich. Sie war einfach nur langsamer am Ende, fertig.

Mhm, ich überleg grad, was Du beim Schwimmen kriegen musst, um da schneller zu werden :)). Und jetzt duckundwech.

Herzlichen Glückwunsch. Und

Herzlichen Glückwunsch. Und zu deiner Konkurentin, sie war schlichtweg langsamer. Basta. Da hielft alles wenn und aber nicht. Du warst besser!

Helden für Lucas

liebeleins

AK-treppchenplätze werden meistens völlig überbewertet ...
schreibt eine die ihren gar nicht mitbekommen und sich den pokal dann bei der 1.W35 abgeholt hat, abends ;-(
PEINLICH
wird nie wieder vorkommen
(also daß ich einen platz ergattere)
aber war trotzdem schööööööööööööön
(und steht gut oben auf der vitrine, das blechdingens ;-)
ÄTSCHIBÄTSCHIlaaalalalalaaaaa

The goal of science is to build better mousetraps, the goal of nature is to build better mice!

Hatt ich's doch fast vergessen:

Das mit der fehlenden Siegerehrung überleben wir. Hauptsache es gab so ne lustige Nachveranstaltung wie beim SH-Trail. Dann ist das halb so wild. Also fier mal schön!
;-)

Ich fiebere deinen Beiträgen schon deshalb entgegen ...

... weil da immer so viel Aufregung drin ist wie bei mir im letzten Jahr, auch wenn ich dir von Herzen mal einen ganz normalen Wettkampf wünsche.

Sei froh, dass sie dir das Kampfrichter anspringen nicht als sexuelle Belästung ausgelegt haben, sonst hätte es vielleicht Strafsekunden gegeben, oder gar schlimmeres ;-).

Freu mich aber, das am Ende alles irgendwie gut wurde. Weiter so!

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Du warst aber fix unterwegs,

Du warst aber fix unterwegs, super!
Und zur Schwimmzeit fällt mir ein: ich kann langsamer. Viel langsamer. Ungefähr in einer Geschwindigkeit knapp vorm Untergehen :-(


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Treppchenplatz

Den Treppchenplatz hast Du Souverän heimgebracht. Glückwunsch.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Transalpine Run 2011 – Team Vorarlberg-Pfalz PSVV/SCL

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links