Benutzerbild von Quälmich

Habe heute abend meinen 200 Lauf seit Eintrag bei Jogmap absolviert

"Du bist bei jogmap 2526.20 km gelaufen.

Dein Rang ist momentan: Nr. 583"

und in diesem Jahr davon 1.511,26 km gelaufen....

Dabei hatte ich mir zum Jahresanfang irgendwelche KM-Ziele vorgenommen. Gut im letzten Jahr bin ich seit Eintrag im April 1015 km gelaufen. Die 1000 Marke hatte ich dann kurz vor dem Silversterlauf in Pönitz durch tägliches Laufen nach Weihnachten erreicht. Dieses Jahr habe ich dann am Dienstag die 1500 Marke erreicht und wollte eigentlich gestern meinen 200 machen. Aber da es in Köln regnete am späten abend hatte ich irgendwie keine richtige Lust, wie in den letzten Tagen des öfteren. Liegt es daran das "Mann" sein Ziel erreicht hat. Insgesamt 7 HM in diesem Jahr von März bis Oktober, davon der bester mit 1:56...Den Kölner HM dann versiebt, wegen leichter Erkältung, quasi nur im Schongang. Danach im November kaum gelaufen, auch wegen Urlaub (Rundreise Iran), dem schlechten Wetter, oder. Lassen wir es so da stehen.
Einer wie ich, erst mit 49 Jahren, Ostern im Walde von Oberhof die ersten Laufschritte getätigt, das vor etwa 5 Jahren hat es in diesem Jahr zu 1.500 km gebracht ist doch keine schlechte Leistung. Sicherlich, was fehlt ist noch der Marathon. Dazu muß aber der Bauch, der Kopf und die Füße ja zu sagen. Vielleicht ist es ja das Ziel für 2009. Vielleicht etwas weniger dafür aber intensiver oder?
Da ich beruflich sehr wenig Zeit habe, kann ich auch nur abends spät oder am Wochende "Sonntags" laufen. Im Sommer ist es ja kein Problem um 21.00 noch auf die Strecke zu gehen. Aber immer im dunkeln... Im letzten Jahr hatte ich durch eine Unachtsamkeit einen Sturz. Noch Glück gehabt, aber es hätte auch wesentlich
schlimmer sein können.
Einen besonderen Spass am Laufen hat mir die Forunner 305 gebracht, weil man jetzt drauf los kann und je nach Gefühl und Lust noch ein bis zwei oder mehr KM drauf packen kann oder sich mal ne andere Strecke aussuchen kann, was vor allem hier im Kölner-Süden unentwegt möglich ist. Hier gibt es viele Wald-Feld und Rheinwege die man schöne miteinander kombinieren kann. Selbst der Abendlauf am Rhein entlang ist eine Augenweide. Angestrahlte Brücken und das Panorame bis hin zum Dom laden einfach nur ein.
Heute habe ich dann meinen Lauf schnell beenden müssen mit knapp über 9 km, da ich danach noch zum Blutspenden wollte. Keine Angst, ich weiß was ich da mache und ich fühle mich danach auch noch jedesmal gut. Morgen und übermorgen wird dafür kein Lauf absolviert aber vielleicht am Montag wieder mit einem kleinen angefangen und das Jahresende wohl wieder mit dem Silvesterlauf in Pönitz, weil die Familie wieder an die Ostsee nach Weihnachten fährt.
Allen wünsch ich schöne Festtage und ein frohes Neues Jahr.

Quälmich

Google Links