Benutzerbild von Aramis

Das kann doch nihct so schwer sein ... da schaff ich vor 2 Wochen die 10km in 53:44 und jetzt brech ich mir einen ab, wenn ich die 20km in unter 2 Stunden lafen will.
Der Anfang geht immer super und ich denke hey juchu und trallala das packst du dann beim nächsten kontrollpunkt schauts shcon anders aus und dann ncoh ein paar punkte weiter ganz mies ... na ja was heisst mies vor 1 monat bin ich die Strecke noch in 2:40 gelaufen und heute in 2:06 schon 34 Minuten schneller aber da muss noch mehr drin sein, heut war ich evtl auch zu warm angezogen. hatte das schöne wetter untrschätzt aber trotzdem ...
nu ja morgen ne kleine 10km Runde und am Samstag versuch ich es noch mal .. das muss doch hinhauen ... schaffe andere doch auch ....

0

hhmm

Dein Ehrgeiz in allen Ehren, aber das hört sich für mich nicht nach Training an.

Andere schaffen das, weil sie einen Plan verfolgen und nicht jede Woche Bestzeit aufstellen wollen.

marcus

Laufen in Leipzig

Stoppuhr aus!

Hi Aramis!
Ich muß Marcus recht geben.
Das klingt für mich sehr nach einem zu sehr "verkopften" Training(wenn man es denn so bezeichnen kann) gesunder Ehrgeiz in allen Ehren, aber wo bleibt der Spaß, die Regeneration. Du versucht jeden zweiten Tag die 20 Km schneller zu laufen? Kein Wunder, daß irgendwann nichts mehr geht!
Setzt Dir das Ziel 20 Km in unter 2H mal in etwas weitere Ferne (vielleicht bei einem schönen Frühlings-Volkslauf und versuch bis dahin Dein Training etwas abwechselungsreicher zu gestalten, vielleicht nach einem geeigneten Trainingsplan)
Alles Gute hierfür,
Gruß, Marco
You´ll never strukturier alone

hört sich auch für mich an

hört sich auch für mich an als ob du versuchst deiner eignen leistungsfähigkeit davonzurennen.

häufig enden derlei aktionen nach einigen wochen im übertraining und mit verletzungen.

je näher du deinem leistungshöhepunkt rückst desto minimaler werden die zeitverbesserungen ausfallen. ich würde daher in den nächsten wochen nicht unbedingt mit 30 minuten verbesserter trainingszeit rechnen.

schau doch einfach mal im netz nach trainingsplänen für hm-zeiten unter 2h.

viele grüße, daniel

Mach' mal weniger

sonst bist Du pünktlich zu den Frühjahrsläufen (spätestens)kaputt. Und dass soll ja nicht der Sinn deines Trainings sein, oder?!

Munterbleiben

Jochen

Nichts für ungut

die anderen haben Recht. Ich bin letztes Jahr im November erstmals die 10km in 54 gelaufen; der HM in unter 2 Stunden (seeeehr knapp unter 2 Stunden) musste bis April warten - und das war ein Wettkampf, kein Training! Wie willst im Wettkampf Bestzeiten laufen, wenn du dich im Training an die Wand fährst??
Tempo raus, vernünftig mit Plan trainieren, und im Frühjahr steht die 1 vorne!

Du mußt umm besser zu

Du mußt umm besser zu werden erst die Umfänge langsam steigern, d.h. wenn du z.B. 2 Std. läufst dann keinesfalls auf irgendeine Zeit hin, sondern einfach locker, möglichst gleichmäßig; nicht am Anfang schnell und zum Ende hin langsam - schon eher umgekehrt! Wirklich!
Das geht alles nicht von jetzt auf gleich, aber von jetzt auf Frühjahr, wenn du die längeren Läufe langsamer machst, sonst (wenn sie zu schnell sind)ist es kontraproduktiv, Training langsam steigern und nach 2 - 3 Wochen immer eine Entlastungswoche, dann wieder höher als in Woche 1 einsteigen, usw.
Trainiere lieber nach einem vernünftigem Plan und erkundige dich mit entsprechender Fachliteratur, das wird dir mehr helfen, deine Ziele zu erreichen!

Nun mal ganz mit der

Nun mal ganz mit der Ruhe......

..so gschwind mal jede Woche im Training seine PB über 20 km verbessern geht dann auch wieder nicht. Und 20 km sind nun mal doppelt so lang wie 10 km - da musst man als Anfänger die Pace vom 10km-Lauf erstmal halten können.

Nur zum Vergleich: ich hab auch ungefähr April 08 angefangen. -im Wettkampf September dann 5 km in 21 Min.
-im Training dann im November 10 km in 50 Min
- dann vor 14 Tagen erst 21km in knapp unter 2 Std

Bin ja selber so ein Ehrgeizknopf, aber ich denke als Anfänger muss man da einfach langfristiger planen - sonst wird das nix. Zum Vergleich: meine Ziele sind auch sehr ehrgeizig, aber das braucht eben alles seine Zeit und so soll es dann mal enden:
-----10 km in 45 Min minus X im Sept 09
-----HM in 1:45 minus X im Sept 10
-----M in 3:45 im Sept 11

Bis dahin erst mal viele schöne langsame Läufe, kilometer schrubben und zum Wettkampf hin dann ein strukturiertes Training nach Plan.

Also von Anfänger zu Anfänger:einfach mehr Spaß am Laufen haben und weniger auf die Uhr gucken!

lieben Gruß Kirsten

Uhr

beim nächsten Lauf zu Hause lassen und einfach nur nach Lust und Laune laufen, das was du betreibst ist kontraproduktiv, es ist eine Frage der Zeit und es erfordert viel Geduld um ein realistisch gestecktes Ziel mit strukturiertem Training zu erreichen.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

www.laufpark-stechlin.de

So habe ich das alles noch

So habe ich das alles noch gar nicht gesehen .. klar, wenn ich jetzt alles gebe habe ich bei den läufen keine power mehr ...

nur folgendes problem ... meiner erster HM ist 22.02.09 ... jetzt hab ich mir hier den laufplan bei jogmap mal angeschaut ds problemchen ist das der für 90 tage ausgelegt ist .. sollte ich jetzt einfach mal die tage zählen die mir noch bleiben und von dort aus starten???

danke für eure tipps :)

das

kommt drauf an in welcher Ausgangslage du dich befindest, bei dir also 20 km in 2 std. grob gesagt, und welche Zeit du laufen möchtest und wieviel Trainingstage dir zur Verfügung stehen.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

www.laufpark-stechlin.de

nun ich schaff die 20 in

nun ich schaff die 20 in 2:06:44 und mir stehen im grunde bis zu 4 Tage in der Woche zur verfügung ... und die 21 möcht ich gern in 1:59 minusX schaffen ...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links