Benutzerbild von Laufastra

Nach dem zweiten Gesang hier nun der ultimative dritte Teil:

Übermüdet und gerädert,so stiegen strider und ich Sonntag morgen in HH aus dem Zug. Am Hbf trafen wir Landlauf, die zwar die Nacht nicht im Zug verbrachte, aber auf Grund angeschlagener Gesundheit in ähnlich zeknitterter Verfassung war. Und was machen Bekloppte in solch desolater Verfassung? Sie fahren natürlich zum Laufen, 20km beim 2. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie! Jawoll!! Deswegen waren wir doch hier:-)! Auf nach Bramfeld (übrigens ein Hamburger Stadtteil). Immerhin hatte strider dort ihren ersten Platz zu verteidigen.
Dann das schon am Wochenende geübte Ritual: schnell vor dem Start umziehen (was gar nicht so einfach war: mein relativ großer Rucksack bestand zu diesem Zeitpunkt zum überwiegenden Teil nur noch aus Schmutzwäsche:-)). Zum Start und ab ging die Post. Und wer jetzt denkt, in der Verfassung war der Lauf ein Desaster, der kennt die Bekloppten aber noch nicht richtig: Wir waren auf Grund einer relativ guten taktischen Renneinteilung mit knapp unter 1h51; 30 Sekunden schneller als beim ersten Lauf. Zwar meinte strider, alleine wär sie schon bei spätestens 10 Km ausgestiegen und wir jammerten uns phasenweise gegenseitig über unsere Verspannungen im Nacken-/Rückenbereich zu, aber genau dazu ist eine Laufbegleitung ja da. Bei Km 18 kamen dann von strider die knappen Worte: "Rechter Arm". Ich schaute erstmal etwas verwirrt, ihr eigener Arm konnte nicht gemeint sein, da sie ihren Laufstil gegenüber dem ersten Lauf dank Nezzwerkers (der diesmal leider nicht teilnahm) großer Hilfe grandios verbessern konnte, bis ich begriff: mein Arm war gemeint. Und da war er wieder. Hallo, lang nicht gesehen: der Laufstil-Horst :-)
Es reichte zwar für strider nicht zur Wiederholung des ersten Platzes, aber das war nebensächlich. Wir waren total platt und stolz, nach diesen Strapazen solch eine gute Zeit hingelegt zu haben.
Leider hinkte das Kuchen-/Kakaoangebot bei diesem Lauf dem bei dem ersten lauf hinterher, dafür war das in aller Ruhe eingenommene Frühstück in einem Hamburger Cafe sehr gut. Nach einem Besuch bei den Weihnachtsmärkten in der Innenstadt machte sich strider wieder auf den Rückweg nach Saarbrücken und ich nahm noch eine bekloppte Verabredung in Braunschweig wahr, so daß wir den Lauftag diesmal sehr komfortabel ausklingen lassen konnten, ehe sich in Hannover unsere Wege trennten.

Abgesang:

Diesmal ohne Lauf, dafür mit Glühwein auf dem kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt in Braunschweig, Besichtigung von tommits neuem Haus und lustigem Kickern in demselbigen, dabei waren Tommit+Frau, lachgas+Freundin, HenryIIX und meine Wenigkeit, war großer Spass!! Am Montagvormittag beendete dann die Fahrt nach HH (die ich überraschenderweise größtenteils verschlief, was meine Nackenprobleme dank auch nicht zum Schlafen geeigneter Regionalzüge wieder verschlimmerte) dieses bekloppt-schöne Wochenende.

Irgenwann werde ich noch mal das Projekt: "16 Läufe in 16 Bundesländern" in Angriff nehmen:-))))

Mein großer Dank geht an alle Bekloppten (ob an- oder abwesend), an Landlauf und im Besonderen an strider, die mich am längsten ertragen mußte:-): Du bist eine großartige Lauf- und Gesprächspartnerin!!

Gruß, Marco
You´ll never machbeklopptesachen alone

0

16 / 16

wenn Du dieses Projekt dann auch an einem Wochenende ableistest, werde ich Dein erster Jünger. Ich komme in Kürze noch einmal in einer PM auf Dich zu, denn ich habe nicht Dein Angebot des Debuthasens vergessen.
Ganz lieben Gruß, von einem, der ein vergleichsweise "normales" Laufwochenend hatte.

16/16 #2

Mein lieber Marco,

meine große Bitte: das 16/16-Projekt mit reichlich Vorlauf und Planung, ich nehme mir dafür gerne Urlaub und bin dabei. Kriegen wir das von Freitag bis Sonntag (10 Tage) hin?
:))

Schönes Wochenende hattest Du da. Diesmal bin ich allerdings froh, nicht dabei gewesen zu sein - sonst wäre ich schon tot.

Äußerst beeindruckend auch.

---
de nihilo nihil

16

Ich bin auch dabei, ihr glaubt doch nicht, dass ich euch das Vergnügen allein gönne!!!

Wie wär's damit?

guck' mal hier

Hier hat man genügend Zeit, nebenher zu labern! ;-))

laufend fit und gut drauf!

16/16

Also da sind wir jetzt alle gespannt drauf, das ist doch logisch!
Hessen geht schon mal klar, da gibt es ja wunderschöne Strecken an der Nidda :o))

Aber dass ihr bei dem Tempo beim 20 km-Lauf noch quatschen (bzw. rumjammern) konntet, beeindruckt mich doch sehr. Bei so einer pace bin ich schon ziemlich kurzatmig.

:-) cc

@strider und nezzwerker

Genau diese Antworten hab ich von Euch erwartet:-)!Schön!
Sonst noch Bekloppte dabei?
Ich hatte mir zwar noch keine genaueren Gedanken gemacht, aber 8-10 Tage wär glaub ich ein guter Zeitrahmen. FR-SO geht bei mir eher nicht, da sind 2 Wochenenden drin, also eher MO-DI/MI. Und für strider müßte das ganze ja in den Ferien liegen.... HILFE, jetzt fang ich ja schon an zu planen!!!
Gruß, Marco
You´ll never ichdrehdurch alone

ja nee...

...is richtig!

Ich wusste, ich bin hier nur von Bekloppten umgeben...

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Bei diesem bekloppten Projekt

...muss ich dabei sein, das ist ja besser als Deutschlandlauf u. ä.!!! Ihr wisst doch nomen es omen (= dada...)

Also Marcor, betrachte das als Voranmeldung.

Viele Grüße
dadarun

Leben ist Bewegung

Ich vertrete Baden-Württemberg mit

der Quälix-Magath-Runde! ;-))
Landschaftlich schön gelegen, Steigungen garantiert!

laufend fit und gut drauf!

Muss noch

ein bisschen üben, um so bekloppt zu werden, aber ich laufe ja auch noch nicht so lange wie ihr.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links