Der Lauf heute war perfekt, mit 17, 5 km, bei etwa 6min pro km bin ich jetzt guter Hoffnung, dass das mit dem HM in diesem Jahr durchaus was werden könnte.
Ich mag die kalte klare Luft, und die Sonnenstunden heute waren einfach großartig zum laufen.
Aber bei den langen Läufen taucht mittlerweile ein Problem auf, dass mich im Sommer bestenfalls bei langen Strecken und kurzen Hosen erwischt hat:
Der "Wolf".
Genaugenommen schreibe ich von den Hautirritationen die mir der Gurt für den Pulsmesssensor in regelmässigen Abständen beschert.
Heute wollte ich dem Problem prophylaktisch begegnen, indem ich vorm Lauf schon etwas Salbe aufgetragen habe- der Schuss ist allerdings direkt nach hinten los gegangen, weils die ganze Zeit brannte.
Leg ich meinen Gurt falsch an- zu fest, zu locker ???
Ich meine immer, dass ich ein bißchen Spiel brauche, um vernünftig Luft holen zu können.
Habt ihr Tips ? Gibt es Salben, die besonders wirksam sind ( ich habs jetzt immer mit Bepanthen versucht...), deutet es auf schlechte Gurtqualität hin , gibt es "Polster" o.ä. zum unterlegen ??
Ich wäre dankbar für Eure Tips !!

0

Aua!

Hallo alwaysontherun,
also ich mach den Brustgurt immer ziemlich stramm. Hatte/habe bis jetzt keinerlei Probleme mit dem Gurt. Ich denke, wenn der Gurt zu locker ist, rutscht er herum und reibt ständig an der Haut.
Grüße
Doris

Genau!

Das Band ist ja elastisch, das geht schon mit dem Atmen - ruhig schön stramm, dann scheuert auch nix.

Ich hab' mit der Taktik sogar meinen letzten Marathon ohne Blasen an der Brust überstanden - als der Gurt noch lockerer war, ist das durchaus schon bei langen Läufen vorgekommen.

Außerdem könntest Du mal testen, die Elektroden auf den Rücken zu schnallen - für die Messung macht das nix aus, manche empfinden das aber als bequemer...

---
de nihilo nihil

Es gibt..

Sport-BHs, da kann man den Pulsmesser in das Unterbrustband einschieben. Vielleicht wäre das mal einen Versuch wert? Leider gibts die (meines Wissens zumindest) nur bis Supportlevel 3.

Brustgurt

Ich benutze, wens mal scheuert Vaseline. Geht bestens, bis es wieder abgeheilt ist. Hatte die Probleme aber bisher nur mit den textielen Gurten von Polar.

Hallo,

das Problem kenn ich auch, seitdem ich eine Uhr mit Wearlink habe. Ich bin zum Tapen übergegangen und lass immer öfter auch mal den Gurt ganz weg, da,it das Ganze auch mal wieder abheilen kann.

Gruß
Ulli

carpe diem-Nutze den Tag

Danke

für Eure Tips,
sobald alles wieder heile ist, werde ich erstmal die "fest angelegte Gurt" Variante ausprobieren-
sollte ich wieder erwarten doch blau anlaufen und umfallen, werde ich mal die anderen Sachen ausprobieren...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links