Benutzerbild von aussie2310

kaum zu glauben, ich habe doch tatsächlich 100 km geschafft. Zudem noch das erste Mal unter 6:00/km. Und das, obwohl ich immer noch nach 4-5 Min laufen eine Gehpause einlegen muss. Da ich null Probleme mit Knie oder Sehnen habe, bin ich zuversichtlich, den 10-km-Lauf innerhalb der nächsten paar Monate zu schaffen.

0

na glückwunsch zu deinem

na glückwunsch zu deinem ersten hunderter !

wie ich sehe gehst du deinen lauf recht zügig an, kleine anfangsfehler.

versuche mal LANGSAMER zu laufen, dann brauchst du auch deine gehpausen nicht und die 10km rücken viel näher.

erst mal grundlagenausdauer (lang&langsam) schaffen, und dann kannst du darauf aufbauen und tempoläufe (kurz&schnell) sowie intervalle in deinem T-plan mit einbauen

gruss efjot

[acidfree:16369 size=120x51 align=top]

Angry 3
..die Laufgruppe im Ruhrgebiet wurde zum Gruppenduell 2009 herraus gefordert

Hi FJ

Vielen Dank für dein statement und deinen Tipp. Werde das mal versuchen. Ist denn 7 Min/km ungefähr i.o.?

Gruß
Didi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links