Benutzerbild von rue59

Seit dieser Woche laufe ich ja wieder, zwar nicht die Umfänge wie vor meiner Pause, auch ohne besondere Tempoambitionen- lag auch an dem Stress auf der Arbeit und an der frühen Dunkelheit, und nun juckts mich in den Füßen, morgen früh ins Siebengebirge zu fahren. Ich habe frei, und Gott sei Dank keine Erkältung oder Ähnliches.
Allerdings habe ich seit Zeil keine langen Läufe gemacht, und 3 Wochen Laufpause hinter mir. Meine Hüfte und die Achillissehne fühlen sich ok an. Aber, wenn ich verletzungsbedingt aussteigen sollte, heißt es entweder die restliche Strecke vorwärts oder zurück zu laufen. ( Es ist ein 1-Runden- Kurs; ne schöne Strecke und ne tolle Organisation)
Ich habe gestern noch mit dem Veranstalter telefoniert, Nachmelden wäre kein Problem.
Gestern abend habe ich noch einen super-schönes Läufchen mit meinen Hunden im dunklen Winterwald absolviert, durch den Vollmond und den Schnee wars nicht so dunkel, daß ich eine Lampe gebraucht hätte, obwohl der Mond hinter den Wolken versteckt war, zu hören waren nur unsere Fußtritte und unser Atem, keine Tiere bis auf ein undefinierbares Heulen in einiger Entfernung, klang allerdings nicht nach Hund...

Tja, was nun? Bilanz bislang für 2008:
1 Fun- Triathlon
2 10er
2 HM
4 M
1 Ultra
diverse Trainingskilometer

Pläne für 2009:
Fidelitas Nachtlauf 27./28.6.
Trainingsbeginn etwa Weihnachten mit entsprechenden Vorwettkämpfen 10er, HM, M
also, wenn ich mich verletzen sollte und noch eine längere Trainingsauszeit benötige, könnte es Probleme mit dem 80er geben, auch, da ich nicht weiß, wie stressig sich die Arbeitssituation weiterhin gestalten wird ( Altenpflege)- mit Umzug in ein anderes Gebäude und Wechsel der Chefin...

Als Alternativen stellen sich für mich ein kleinerer Wettkampf etwas näher oder ein längerer Lauf quasi wie dadaruns Marathon @ gute Besserung an Dich!!!! dar
Ich bin am Zweifeln und wünsche mir Tips. ( mein Physiotherapeut rät mir vom Start ab, mein Trainer auch- erster sieht die Verletzungsgefahr als zu groß an, letzterer läuft im Winter eher weniger lange Strecken...) und es gibt doch auch Läufer, die jedes Wochenende 1-2 Marathons absolvieren...
Astrid

0

siebengebirge

ich will dich laufen sehn!

Schon entschieden???

Falls deine Entscheidung für " Laufen " gefallen ist, wünsche ich dir viel Erfolg.

Puuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuhhhh

Puuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Du stellst eine Frage, die hier niemand wirklich beantworten kann. Dafür müssten wir dich schon sehr gut kennen.

Aber ich kann dir eins sagen:

Du bist auf der sicheren Seite, wenn du nicht läufst. Teilnahme ist sicherlich riskanter.

Ich würd nicht laufen, wenn 2 Leute, die mich kennen, davon abraten.

Bleib gesund. Kommen noch viele schöne lange Läufe.

lieben Gruß, Volkie

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links