20 cm Neuschnee auf gefrorenem Untergrund, ungespurt, das war schon heftig. Unterwegs habe ich überlegt, ob ich aufgeben soll. Schuhe nass, Socken nass, immer mehr Schnee in den Schuhen und sehr rutschig. Dann noch Schneebruch über den Weg und es war eine tolle Kletterei über Bäume und Äste. Die Sträucher haben sich schneebedeckt über den ganzen Weg gelegt und es war manchmal beinahe kein Durchkommen. Aber dann - doch geschafft und ich war auch "geschafft". Der Förster am Parkplatz hat mir seinen Respekt ausgesprochen. Er war aber der Meinung, daß wegen der Gefahr von Schneebruch lieber kein NW- Lauf gemacht werden solle, er empfahl das freie Feld.

0

Ski??

Die Leute in den hohen Bergen werde ich wohl nie verstehen. Bei 20cm Neuschnee würde ich statt der Laufschuhe (und ich laufe nun wirklich gern) eher die Ski auspacken. Ist zwar auch nicht schön spuren zu müssen, aber für den Schnee haben unsere Altvorderen nun mal die Bretter als ganz praktisches Fortbewegungsmittel entdeckt. Und Ski-Langlauf geht sicher (fast) überall dort, wo Laufen bei so neme Wetter geht. Gruß Schalk

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links