Rauchen: 14 Tage oder 336h ohne Zigaretten!! :-)

Was mir aufgefallen ist, seit ich nicht mehr rauche, ich träume viel mehr. Als ich noch geraucht habe, bin ich Morgens immer aufgewacht und konnte mich an keinen einzigen Traum erinnern. Jetzt ist es anders, ich träume sehr intensiv und lebhaft. Und ich kann mich noch sehr lange tagsüber daran erinnern. Ist das hier auch jemandem aufgefallen. Also einem der auch mit rauchen aufgehört hat *g*

So, nun aber zum Lauf heute......

So, ich war gerade wieder laufen. Heute hatten wir noch mehr Schnee, im Moment haben wir so ca. 10 - 15cm auf der Wiese. Zum Glück konnte ich heute auf meiner Feldwegstrecke in der Spur von nem Auto laufen, sonst hätte ich meine Haus-Strecke niemals durchgehalten :-)

Ansonsten war echt wieder schön draußen, es hat wieder leicht geschneit, die Temperatur lag bei ca. 0-1°C, es war so hell, naja so wie es halt hell ist, wenn Schnee liegt und es Schneit. Ich glaub Ihr wisst was ich meine, oder? Es ist so eine Helligkeit, die von Überall und Nirgends herkommt. Einfach toll, das Gefällt mir am Winter mit am besten.

Ach ja, Hundi war auch wieder dabei und sich wieder ganz gut geschlagen :-) Aber Sie liebt es ja eh im Schnee zu laufen und zu toben.

Das Tempo vom Lauf heute fand ich sehr angenehm, ich konnte mich noch gut mit unserem Hund unterhalten und am Ende hätte ich noch weiterlaufen können. Morgen werde ich mich deshalb vielleich an den 5km versuchen.

Mal kurz die Daten noch zum Lauf:

Km: 3,43km
Zeit: 23 Min 04 Sec
Pace: 6 Min 43 Sec
Max Puls: 167
Durch. Puls: 126

Alles in allem wieder ein echt schöner Lauf und irgendwie macht das Laufen wirklich süchtig *gg*

Und mit diesem Lauf habe ich 10 Wochenkilometer vollgemacht *gg*

0

Nichtrauchen und Träume....

Hey Veci,
zunächst mal ein riesen Kompliment zum Durchhalten! Also zum Thema nicht mehr rauchen und träumen.... es könnte passieren, dass Du des öfteren mal träumen wirst wieder rückfällig zu werden... das war bei mir so (und leider ists dann auch eingetreten) aber ich kenn viele Exraucher, denen es genauso ging und die standhaft geblieben sind. Ansonsten kann ich nicht sagen, dass ich mehr geträumt hätte als vorher.
Bei mir kam dazu, dass ohne das gewohnte Nikotin das Laufen auf einmal gar nicht mehr geklappt hat (wobei das wahrscheinlich tausend andere Gründe hatte). Halt auf jeden Fall weiter durch!!! Das motivier tmich tierisch noch mal nen Versuch zu starten!
Liebsten Gruß
Jeanette

Hallo Jeanette, danke für

Hallo Jeanette,

danke für Deinen ehrlichen Beitrag. Das komsiche an meinen Träumen ist ich träum NIE vom rauchen..... immer von anderen Sachen.

Du schaffst Das!! Wenn ich das geschafft habe mit knapp 40-50 Zigaretten am Tag dann DU auch!! :-)

Hi Veci, super Plan das

Hi Veci,

super Plan das Rauchen gegen das Laufen einzutauschen. Halt durch, es lohnt sich auf jeden Fall. Habe selbst im Februar 2000 das Rauchen aufgegeben nachdem ich bei 100-120 Kippen am Tag angekommen war. Meine Kollegen haben immer behauptet ich würde garnicht rauchen sondern wahrscheinlich würde mein Büro brennen. Laufen habe ich erst dieses Jahr begonnen nachdem ich keine Ausrede mehr hatt, wie mein Gewicht zu erklären war. Mal ganz abgesehen davon, dass es eine super Sache ist wenn das Laufen zum festen Bestandteil Deiner Aktionen wird. Also halte durch und immer schön an der Kondition arbeiten und jog-on.

Zum Träumen kann ich nichts sagen, ich selbst träume selten dann aber intensiv. Vom Rauchen habe ich noch nie geträumt, aber dafür vom Essen und es schmeckt ja auf einmal auch alles wieder viel besser. Von der Fitness und wie ich meinen ersten Halbmaraton 2009 in Mainz laufen werde, davon träume ich seit ich den Entschluß dazu gefaßt habe. Das ist ein super Gefühl. Steck Dir auch ein Ziel, das hilft beim Durchhalten und macht obendrein noch Spaß.

Viele Grüße
Frank

:-)

Herzlichen Glückwunsch!!
Bin mir nicht sicher,ob das schon mal geschrieben habe.
Aber bei mir war es ähnlich. Habe den Entschluß schon länger im Kopf gehabt mit dem rauchen auf zu hören. Dann in die Tat umgesetzt und im zurück blicken war es ganz einfach.
Hab versucht beim Laufen eine Regelmäßigkeit, ja eine Art Ritual einzuführen. Hat gut funktioniert und wenn man mir gesagt hätte, das ich 19 Monate später einen HM unter 1:50 laufe, den hät nicht ernst genommen.

Aber ein Satz ist echt hängengeblieben: Kein Raucher steht nachts zum rauchen auf, sondern schläft durch. Ein Trinker muß aber Nachts raus, um evt. seinen Pegel zu füllen!!
Also eh nur eine Sache im Kopf...

"...ist mir scheißegal wer dein Dad ist, wenn ich hier angel, latscht du hier nicht übers Wasser!"

vom Rauchen träumen

Hallo Veci,
auch von mir erstmal "Glückwünsche", Du hast das einzig Richtige gemacht. Ich habe vor 8 Jahren aufgehört, das war neben meinen drei Söhnen das Beste was ich je gemacht habe. Ich kenne es auch, dass man vom Rauchen träumt. Auch intensiv sind sie, die absolut bescheuerten Träume. Und immer wieder habe ich eine Zigarette geraucht, es ist schon seltsam, was in einem Gehirn vorgeht. Halte durch. Ich habe heute auch einen einfach tollen Lauf bei 0 Grad hinter mir. Dieses Licht über den Feldern, der Schnee in den Bäumen, einfach nur Super.
herzliche Grüße
P.S. versuche aber nicht zum militanten Nichtraucher zu werden so wie ich, ist nicht angenehm.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links