Ist schon ein Ding. Zuerst kämpfe ich gegen sumodicke Schweinehunde und jetzt, wo ich einen echten Grund habe, nicht laufen zu gehen, scharre ich ungeduldig mit den Hufen. Um mich herum waren alle krank, aber ich bin weiter gelaufen und hatte mir insgeheim schon was auf meine Widerstandskraft, mein Immunsystem und mein Durchhaltevermögen eingebildet. Doch dann: zack. Jetzt sitze ich hier mit Triefaugen inmitten von Taschentüchern und huste mir eins, während ich sehnsüchtig aus dem Fenster starre in Richtung Park und mir überlege, ob ich jemals wieder raus darf zum spielen/laufen. Ich glaube ab morgen hält mich nix mehr. Na ja vielleicht auch erst ab Übermorgen, aber dann ganz bestimmt.
Fühle mich wie auf Entzug, saft- und kraftlos und wie die hinterletzte Lusche. 9 Tage ohne laufen. NEUN TAGE. Seufz.

0

Halte durch !!!

Kann ich gut nachvollziehen, hab heute meinen
1. Lauf nach 14 Tagen gemacht.
14 Tage kommt ein wie eine Ewigkeit vor, aber
auch das geht vorbei.
Habe fast täglich überlegt ob ich nicht doch
ne´Runde drehen soll hab´s mir dann
aber doch verkniffen.
Aber der 1. Lauf nach längere Pause ist
ein tolles Erlebnis, die Energiespeicher sind voll,
dein Körper ist völlig entspannt es läuft wie von
alleine.
Ich wünsche Dir schon jetzt schon viel Spaß dabei
und natürlich schnell "Gute Besserung".

Gruß Dedi

Danke. Es stimmt...

...mein erster Lauf nach 14 Tagen krank war wunderbar. Es schien sogar die Sonne und ich fühlte mich leicht und großartig.
Das war vor zwei Tagen und jetzt lieg' ich schon wieder auf der Nase. Meine Erkältung war anscheinend doch noch nicht weg oder ist wieder gekommen. Echt blöd. Wieder nix mit Laufen. Bin aber wenigstens gut eingepackt zwei Stunden an der Luft gewesen und hab' allen Läufern triefäugig hinterher gesehen. Oh, wie ich Euch alle ums Laufen beneide.

Viel Spaß - genießt es.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links