Benutzerbild von pkingnt

ist man, wenn der Lichtstrahl der Stirnlampe nicht mehr 3 m vor einem auftrifft sondern sich im Nichts verliert.
Aber ganz im Ernst: Hab ich doch am Sonntag am Winterlauf (der heißt übrigens "Rund um die Katze", unter diesem Titel findet man bei Google aber nur Tierpflegebücher), teilgenommen. 15 km, nur berauf oder -ab, ebene Stücken Fehlanzeige. Und weil ich auf den letzten 5 km (tüchtig bergab) noch ein paar Körnchen übrig hatte, hab ich mich auf ein Rennen eingelassen. Das Ergebnis: ER ist doch an mir vorbei gezogen und der Schmerz in meinem Knie lässt mich immer noch stark zweifeln ob das so schlau von mir war.
In meiner Verzweiflung war ich am Montag sogar schwimmen (werd`ich eben Triathlet, pah) und gestern auf dem Laufband. Jetzt sitze ich hier und das Stechen im Knie sagt mir, dass der Lichtstrahl wohl noch braucht bis er sich wieder im Nichts verliert.

Ja, natürlich ist mir die Häme der jogmapper sicher, habe ich ja auch nicht besser verdient.

Jörg

0

Google Links