Benutzerbild von newbalance844

1000 km in den drei Monaten schaffe???? Wenn das Wetter mitspielt und die Wege nicht vereist sind, könnte es klappen. Wieviel plant ihr?
Einen guten Wochenstart, Ulrike

Neh, soviel kann ich nie und nimmer

Wuerd ich aber gerne. Ich, ich peile so in etwa 150 km pro Monat an. Ich hoffe aber die 500 km voll zu machen in den drei Monaten. Fuer alles was drueber geht werde ich das doppelte spenden!!

Das klingt auch gut.

Das klingt auch gut. Vielleicht sollte ich auch kleinere Brötchen backen und mich über das "darüber"n freuen.

1000 km in drei Monaten ...

die 1000er Marke wollte ich nächstes Jahr knacken. Aber im ganzen Jahr. Heuer werden es so um die 700 werden. Wobei ich eine unfreiwillige 12 Wochen Pause eingelgt hab. Bis 21. März hatte ich so 300 - 400 auf dem Plan. Mal sehn wie's läuft.
Diese Woche heissts erst mal Kinder hüten. Der Kleine hat gerade 40,2° Fieber und der Große ist auch schon bei 39°. Morgen Vormittag wird also nichts werden. Mittag gehts dann in die Arbeit und um mitternacht will ich dann auch nur noch ins Bett und nicht mehr auf die Piste.
Naja, ab nächster Woche dann wieder.
Uli

Wieviele km...gute Frage

.. denn dazu muss man nicht nur rechnen können (dafür gibts ja Excel), sondern auch in die Zukunft schauen (Kristallkugel). Letztere zeigt bei mir was dreistelliges, vorne 'ne 5 oder 6 - wenn ich nur nicht so kurzsichtig wäre...
Schaun wir mal und hoffen, dass uns allen laufindernde Erkrankungen erspart bleiben! Denn jeder km zählt.

@T21-Klaus: Das Bild - ähh, ich will ja nix sagen, aber ich finde, Deine Tochter hat recht ;-)

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte ...

Tja liebe Conny, mit so einem Gesicht wird Mann eben nur im Siegerland geboren, wo die Formen noch aus Schieferstein oder Eisen gemacht sind.

Hab es auch mal mit einer Maske versucht. Doch diese Bilder hat das Verteidigungsministerium leider eingezogen. Schade auch.

Zu dem Bild gibt es eine Geschichte:
1. Ich habe den Blog von crema-catalana gelesen und mir gedacht, dass der Nikolausmützenlauf bei den Jogmappern so üblich ist. (War wohl eine falsche Annahme)
2. Da mich keiner meiner verehrten Familienmitglieder (einschließlich Hund) fotografieren wollte, musste ich es selbst machen.
3. Mein Arm hat nur eine maximale Länge. Deshalb dieses bildfüllende Gesicht.
4. Ich entschuldige mich in aller Form für die Körperverletzungen jeglicher Art, welche mit diesem Selbstbildnis verbunden sind. Haftung ist ausgeschlossen.
5. Für die, mit dem Bild verbundenen Unterhaltungswerte entschuldige ich mich nicht.
6. Zu guter Letzt ... die Fotos aus dem Whirlpool nach dem Lauf willst du bestimmt auch nicht sehn?

Aber du hast recht. Peinlich ist das schon ;)

Gruß Klaus

12,5

vom 1.1. bis 21.3. sind es 80 Tage für 1.000 km, d.h. (da wir Läufer alle ausgezeichnete Kopfrechner sind) pro Tag 12,5 km!!

Selbst, wenn ich die Strecke von der S-Bahn zur Arbeit und alle Klowege zusammenrechne komme ich nicht auf diese Kilometerleistung.

Ich plane das eher so. Jeder Schritt, den ich laufe, bringt mich meinem Sohn und meiner Tochter ein Stück näher. Mir geht es nicht um eine Kilometerleistung, sondern um dieses Gefühl. Damit verbunden habe ich die Gewissheit, dass mein Schritt, den ich vorwärts mache, eine Bedeutung für andere Kinder hat, die noch mit dem Krebs kämpfen. Und ich möchte so viele Schritte, Meter und Kilometer schaffen wie es irgendwie geht.

Ich freue mich total über eure Pläne und Ziele. Die tolle Bereitschaft mitzumachen und andere anzusprechen und einzuladen. Jeder Kilometer zählt.

Doch auch wenn jeder Kilometer zählt, denkt auch an eure Gesundheit, bitte.

Ich wünsche allen, dass sie ihre gesteckten Ziele erreichen und wir uns alle zusammen am 22.3.2009 über eine stattliche Kilometerleistung freuen können.

Vielen Dank.

Klaus

Also Klaus..

hör mal! Ich meinte die Mütze! Ich bin ja manchmal etwas direkt, das geb ich zu. Aber gemein bin ich nicht. Nee. Wirklich!
Mein Sohn (5) schläft übrigens mit Nikolausmütze. Das nenn ich Traditionspflege!

Liebe Conny ...

ich hab deinen Kommentar auch nicht gemein verstanden sondern lustig. Hab das Ding auf dem Kopf aus irgendeiner Schublade gezogen. Aufgesetzt. Foto geschossen und los. Die Leute unterwegs haben schon ein wenig befremdlich gekuckt. Vor allem, weil die Mütze am Ende ein kleines Glöckchen hat: Klingellingelling hier der kommt der Joggermann!
Bis denn Klaus

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links