Hallo zusammen,

ich habe gerade mit dem Laufen angefangen und laufe mit einem Freund eine Strecke im Wald. Dementsprechend sehend die Schuhe immer aus und meine Frau steckt sie zusammen mit den anderen Sachen in die Waschmaschine und startet irgendso ein Kurzprogramm.
Jetzt habe ich gehört, dass das den Schuhen nicht so gut bekommt, die Däpfung würde darunter leiden.
Stimmt das? Hat da jemand Erfahrung?

Viele Grüße
Rolf

Warum?

Hallo Rolf.
warum willst Du Deine Schuhe waschen? Dreck und Abnutzungsspuren sind ein Zeichen für Nutzung, also gelaufene KM; muß man nicht verstecken...
Waschen in der Maschine schadet zudem dem Material, also ich bürste manchmal den groben Dreck einfach ab, und hin und wieder behandel ich die Schuhe mal mit Imprägnierspray - das wars
Gruß Fritze

Vorsicht vor der Waschmaschine

Vorsicht vor der Waschmaschine!!
Auch wenn es schnell und bequem scheint die Laufschuhe kurz in die Waschmaschine zu werfen, ist hier von dringend abzuraten. Die Kombination aus hoher Hitze, viel Wasser und dem Waschmittel setzen dem Schuh stark zu und verkürzen die Lebensdauer eminent. Das häufigste Problem dabei ist, dass sich der Kleber zwischen Sohle und Zwischensohle löst und der Schuh auseinander fällt. Ein weiteres Problem ist, dass die Elastizität der Zwischensohle schnell brüchig wird. :(
Nach der Entfernung des Grobschmutzes mit einer Bürste, nehme ein altes Tuch und lauwarmes Wasser zur Hand und schrubbe die Schuhe mit dem Tuch. Die Schuhe sollten dann wieder getrocknet werden, wobei darauf zu achten ist, dass das Zeitungspapier von Zeit zu Zeit gewechselt werden muss. Bei hoher Feuchtigkeit sollten auch die Einlegesohlen entnommen werden bzw. separat getrocknet werden. Hier ist die Reinigung grundsätzlich sehr einfach und unkompliziert und können wie die Laufschuhe gereinigt werden. Bei der Trocknung ist darauf zu achten, dass die Einlagen sich nicht verbiegen oder Wellen schlagen.
Je nach der Feuchtigkeit und der Nässe kann es zwei bis vier Tage dauern, bis der Schuh komplett trocken ist. Versuche nicht durch direkte Hitze diesen Prozess zu beschleunigen oder noch nicht trockene Laufschuhe wieder in Einsatz zunehmen.

So..Und jetzt hat deine Frau ein neues Weihnachtsgeschenk für dich..(Laufschuhe) ;)

Viel Spaß beim schrubben..

keine Waschmaschine

wie oben bereits geschrieben, nicht in die Waschmaschine geben.
Auch kein Trockner oder auf die Heizung stellen. Tut dem Schuh nicht gut.

Allerdings musst die Schuhe trotzdem von Dreck befreien.

Das geht mit einer Schuhbürste immer noch am besten.

Ansonsten nach jeden Lauf mit Papier ausstopfen. Es geht nicht um die Feuchtigkeit, die durch Pfützen oder Regen entsteht, sondern durch Deine Füße.

Eine gute Pflege erhöht die Lebensdauer (Kilometerleistung) Deiner Schuhe ungemein.

marcus

Laufen in Leipzig

In die Waschmaschine

kamen bei mir nur aussortierte Laufschuhe. D.h., wenn ich die Treter wirklich nicht mehr für das Laufen, sondern für den Garten, zum Einkaufen, in die Kneipe, ... anziehen will. Und da waren die Ergebnisse wirklich hervorragend. Sauberer geht mit Handwäsche nicht.
Also, jetzt mach Deine Schuhe erst mal richtig dreckig!

nicht in die Waschmaschine, die armen Schuhe!

Habe so meine guten Schuhe ruiniert, die Dämpfung ist futsch und die Füße schmerzten beim Laufen.

Lass die Schuhe einfach gut durchtrocknen (an der Luft) und bürste sie dann ab. Die dürfen auch "benutzt" aussehen, klar werden sie mit der Zeit schmutzig. Das ist nur normal.

Viele Grüße

Karin

Die meisten Schuhsohlen

Die meisten Schuhsohlen sollten aus einem Polyurethan sein, vermute mal, dass es Polyester basierend ist. Ester haben prinzipiell bessere dynamische Eigenschaften, als Ether. Der Nachteil ist die fehlende Hydrolysebeständigkeit, d.h., bei Wasser vor allem in Kombination mit Waschlauge und Temperatur geht das Material zu schnell in die Alterung - was schon mit Brüchigkeit und Verschlechterung der Dämpfung beschrieben wurde. Vermute mal, dass die Dämpfung stärker zunimmt, Elastizität verloren geht. Wären die Schuhsohlen aus Gummi, bestünde das Problem nicht so, aber man soll sich ja nach einigen km schließlich wieder neue Schuhe kaufen...
Also eher nicht in die Waschmaschine. Hab selber meine (Lauf)Schuhe noch nie saubergemacht. Der Dreck geht spätestens beim nächsten Lauf wieder so weit ab, dass man wieder Laufen kann. Gruß Schalk

Vielen Dank..

.. für die vielen Tips. Meine Schuhe kommen also nicht mehr in die Wäsche! Sport- und Wanderschuhe gefallen mit mit Spuren von Wald und Wiesen eh besser als klinisch rein und porentief sauber, aber das sehen Frauen halt manchmal etwas anders. Aber jetzt habe ich ja Argumente :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links