Hallo Leute,

man hört immer wieder, dass ein bestimmter Schuh auch für lange Läufe geeignet sei.
Also gilt ja wohl im Umkehrschluss, dass es Schuhe gibt, die nicht den LDL taugen. Stimmt das wirklich?

Wenn ja, wie wird denn das begründet? Materialüberhitzung? Überdehnung der
Schnürsenkel nach 20 KM? Gibt es da überhaupt ernsthafte Gründe?

viskoelastischen Materialeigenschaften

Aufgrund der viskoelastischen Materialeigenschaften wird insbesondere bei schweren Läufern einfach zu viel der in das elastomere Material des Laufschuhs eingebrachten Energie in Wärme umgewandelt, woraus bei zu geringem Wärmeabtransport aus dem Inneren des Materials aufgrund der guten Wärmeisolation von elastomeren Materialien dann diese partielle Überhitzung resultiert. Dies kann letztendlich zur thermischen Schädigung führen. Die Materialeigenschaften verschlechtern sich und man kann die Schuhe in die Tonne kloppen, um sich wieder schöne Neue zu holen. Insbesondere die oxidative Alterung spielt hierbei nur eine untergeordnete Rolle. Ich glaube die Dehnung der Schnürsenkel kommt hinsichtlich der Alterung der Schuhe nicht ganz so zum Tragen.
Man sollte halt Schuhe aus Adiprene kaufen.
Gruß Schalk

viskoelastischen Materialeigenschaften

;-)))))))))))))))))))))))) Gruß Schalk
PS: Adiprene ist eigentlich nur ein Trade Name für Polyurethan-Rohstoffe eines bestimmten Herstellers. Im Zusammenhang mit Laufschuhen dies als Werbung zu verwenden, ist "Volksverarsche", da dies nichts über die Dämpfungseigenschaften oder die Qualität des PUs aussagt.
;-)) Frage nie Laufschuhverkäufer nach der Qualität! Die werden von ihren Lieferanten auch nur veralbert. Frage nach Erfahrungen! Ach so; thermische Überhitzung tritt auch bei herkömmlichem PU erst ab 80°C Dauerbelastung auf. Ich glaube, die erreicht man im Laufschuh eher nicht.
Schuhe unterscheiden sich schon in der Dämpfung, der Stabilität der Sohle, dem Gewicht, etc. Für einen 40km Waldlauf wirst Du anders dämpfende Schuhe anziehen, als bei einem 40km Wettkampf auf Asphalt...

Wettkampftreter...

...mit 3mm-Sohle würde ich nicht unbedingt für lange Kanten jenseits der 25km im LDL-Schleichtempo (und damit dann ggf. über drei Stunden) tragen - aber sonst?

Ach so: Für Nike Free 3.0 und auch 5.0 sollten man auch schon ein paar Wochen oder Monate gezielt trainieren, um mit denen lange Läufe machen zu können. Ich mach' es trotzdem nicht, dafür bin ich einfach zu faul (da lasse ich mich lieber die letzten 5 oder 10km in die Kissen sinken...;).

Aber sonst? Nee. Nicht, dass irgendetwas mit meinem schmalen Hirn herzuleiten wäre.

Welches ist denn der bestimmte Schuh, der angeblich langlaufgeeigneter ist als andere? Falk deutet oben ja was von Adidas an...

---
de nihilo nihil

@netzwerker; Das erste war

@netzwerker; Das erste war einfach nur ein Joke. War wohl heute zu lange auf Arbeit. ;-)) Wollte nur sagen, dass die Laufschuhhersteller uns Verbraucher von A bis Z verarschen. Wenn man etwas in dieser elatomeren Materie zu tun hat, wie viele Leute aus dem Reifenbereich (wie bei Euch in HH die Phönix-Leute),... bekommt man das mit. Alle anderen bekommens gar nicht mit. Gruß Schalk

Dass das...

...nicht ernst gemeint war, hab' ich schon kapiert.

Aber da Du Adiprene erwähnt hast, vermutete ich, dass Adidas Werbung damit macht, einen besonders langlaufgeeigneten Adiprene-Schuh im Programm zu haben...

Hat jemand mal einen Tip, wie man (außer mit konsequenter Nichtachtung der Top-Produkte) den Laufschuhherstellern verdeutlichen kann, dass man sich nicht verarschen lässt?

Bei mir kriegen das immer versehentlich die Laufschuhverkäufer ab. Wobei das manchmal auch ganz gut ist, wenn die Jungs und Mädels nur das Prospekt-Blabla nachplappern...

---
de nihilo nihil

Prospekt-Blabla

Ich kaufe nur Schuhe bei Leuten, die selbst mindestens HM laufen. Da bleibt die verkaufssituation schön sachlich.

Wenn ich den Verkäufer noch in keinem Verein oder bei keinem Wettkampf gesehen habe, kann ich von dem keine Schuhe kaufen.
Diese Art verschont einen mit (oder hat gar keine Lust auf) Prospekt-Blabla.

Ansonsten ist ein guter Laufschuh-Verkäufer einiges wert.

Mein evtl. sehr harter Test für Verkäufer:
Geh mit Deinen Schuhen, wenn sie ca. 200-300 km zum Verkäufer und frag ihn, ob die Schuhe noch gut sind. Die Antwort hat einen noch größeren diagnostischen Wert, wenn Du den selben Verkäufer beim Kauf nach der zu erwartenden Laufleistung der Schuhe gefragt hast.

Zum eigentlichen Thema:
Die meisten Schuhe sind für lange Läufe geeignet. Ausgenommen sind extra ausgewiesene Bahn-Schuhe und extra dünne (leichte) Wettkampfschuhe. Wettkampfschuhe machen (meiner Meinung nach) für die meisten von uns wenig Sinn. Vermute da eher einen (auch wichtigen) Placebo-Effekt.

marcus

Laufen in Leipzig

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links