Hallo,
nachdem ich meine starke Erkältung, die mich 3 Wochen außer Gefecht gesetzt hat, überwunden habe, frage ich mich nun, mit welchem Pensum ich wieder einsteigen soll. Laufe so ungefähr 10 km in 50 Minuten Für Tipps wäre ich dankbar.

LG

Wieviel bist Du vorher gelaufen? Wie oft?

Potentieller Startplatzdieb!

Laufen nach Erkältung

...so ca. zweimal die Woche 10 bia 15 km.

nach Erkältung

hab gerade dgl problem (starke bronchitis). richtet sich nach dem, was du vorher gemacht hast und wie stark dein herz/kreislauf unter der erkältung gelitten hat. ein bekannter von mir hatte geglaubt er sei völlig gesund und hat durchgestartet: tot, der andere (x-mal marathon, triathlon, 3x ironman, ...) ging letztes jahr bei frühlingsende zu seinem arzt, welcher ihn auf´s heftigste beschimpfte: ob er von allen guten geistern verlassen ist und schon wieder trainiert: ganz knapp am herzfehler vorbei, er wurde zu langer, sehr langer trainigspause vergattert: das tat ihm auch nicht gut. bei beiden war die erkältung nicht ganz auskuriert, beide haben ein wenig langsamer gemacht, hatten aber nach dem training kein richtiges erholtes gefühl, nach sehr wenigen wochen leichtestes herzziehen, etwas weniger luft, keinerlei verbesserung durch training.
ich hab heute ne ganz kleine flache runde mit 5.5km in 30min gemacht. danach war ich gut erholt, es ging mir deutlich besser, bis auf den blöden husten. vielleicht wag ich´s morgen nochmal, mal schauen was der körper spricht.
lg, ibjuedes

Dann..

würde ich sagen, Du startest eine Woche mal mit zwei Läufen um die 5-8km und dann kannst Du wieder auf die 10-15. je nach Zielwürde ich Dir auf 3x empfehlen. Hör auf Deinen Körper. Wenn Du Dich noch schwach fühlst, machst Du eben eine kleinere Runde. Nichts erzwingen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links