Benutzerbild von fatburner-mel

Es ist interessant wie das Leben so spielt:

Ich habe im März 2008 mit dem Laufen angefangen. Nach meiner Knie-OP und mit meinem Übergewicht erstmal sehr langsam. laufen - gehen - laufen - gehen

Es haben sich auch schnell Erfolge gezeigt und zeitweise bringt es sogar Spaß ;)
Sechs Wochen Training später, bin ich 40 Minuten am Stück gelaufen und wollte die 10 km Marke stürmen.

Nach meiner zweiten OP zur Metallentnahme und der verbundenen Zwangspause, habe ich erstmal im Studio wieder angefangen zu laufen. Das ging auch ganz gut, aber im Wald zu laufen gefällt mir schon besser. Also bin ich los gegangen und habe für die frostige Zeit die richtige Ausrüstung gekauft. Nicht das mein Schweinehund einen Grund hat zum Heulen.

Heute sollte mein erster "Winterlauf" starten.
Und jetzt habe ich eine Erkältung, und werde mich nicht in die eisigen Winde stützen.

Ein bißchen Enttäuscht bin ich schon und werde die Erkältung jetzt schnell auskurieren und loslaufen!

Bis bald!

0

Gute Besserung!

Auch diese Erkältung geht vorbei!
Mit fällt es laufend (seit Juni 08) auch wesentlich leichter, jetzt den Winter nicht bewegungslos zu verbringen. Vorher bin ich (ebenfalls zur Gewichtsreduktion) geradelt, das kam dann aber mit sinkenden Temperaturen zum Erliegen.

Gute Besserung, kurier Dich

Gute Besserung, kurier Dich richtig aus... dann kannst Du umso besser starten!

Weiter so!

Kopf hoch und durchhalten. Wenn Du weiter läufst und auch im Winter den Schweinehund immer wieder rausjagst, kann es gut sein, dass das jetzt für längere Zeit deine letzte Erkältung war.

Viele schöne Kilometer noch!

P

Laufen bewegt. Laufen bringt dich nach vorn.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links