Benutzerbild von mainrenner

hallo, anbei für alle interessierten ein rezept für oatsnack ähnliche müsliriegel:
250 gr schokomüsli von aldi
250 gr zarte haferflocken
160 ml wasser
75 gr zucker

müslimischung und haferflocken vermengen,
wasser zum kochen bringen, zucker darin auflösen, dann über die müsli-haferflockenmischung geben und gut verrühren. dann die gesamte masse auf ein mit backpapier ausgelegtes blech geben. glattstreichen und ein bisschen festdrücken. nach 2-3stunden in stücke schneiden.

Danke

werde ich probieren! Klingt gut!

Ich habe das auch schon ein

Ich habe das auch schon ein paar mal probiert, komme aber nicht wirklich weiter. Mein Frauchen steht voll drauf, ich mag meine Kreationen weniger. Meine Versuche laufen allerdings mit Agavedicksaft, Rosinen und Vanillezucker.
Frage zum Rezept: Kommst Du kpl. ohne Backofenhitze aus? Einfach nur verstreichen und warten?

grüße
Christian

_____________________________________________________________

- "Walking ist Umweltverschmutzung" [gelesen hier im [Ex-]Chat]
- Delphine sind nur schwule Haie.
- Meckern ist Stuhlgang der Seele. An Darmverstopfung stirbt man(n).

ja, ohne backofen

die masse ist an sich schon ziemlich kompakt und chewy und ich habe sie bis jetzt nicht in den backofen ´gesteckt', weil ich angst hatte dann nur noch unbeissbare brickets zu bekommen. wenns schneller gehen sollte, habe ich das backblech auf die heizung gestellt (ca 2h). werde heute noch einen test mit weniger zucker machen und schauen, wie die masse zusammenhält. mit rosinen und nüssen experimentiere ich nicht, weil ich gegen alles obstige und nussige allergisch bin, kann mir aber vorstellen das es extrem lecker schmeckt, wenn man rosinen,datteln, mandeln und 'deinen' agavendicksaft verwendet.
vorweihnachtliche grüße,
sonja

neuer test...

ergebnis ist hart an der grenze. bei der verwendung von weniger zucker und weniger wasser, ergibt sich nur noch eine sehr stark bröckelnde masse. also 250 gr müsli, 250 gr haferflocken, 75 gr zucker und ca 190-210ml wasser. dann ist das ergebnis zufriedenstellend.

ich habe

auch experimentiert, ein Teil des Zuckers und des Wassers durch Honig ersetzt, eine Std bei ca. 50° ins backrohr.
Ergebniss ist spitze, Konzestenz nicht bröckelig.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

www.laufpark-stechlin.de

Könntest du bitte...

die Menge an Honig, Zucker und Wasser genau auflisten?

LG

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links