Benutzerbild von strider

Vielleicht sollte ich den Bericht besser morgen schreiben in der Hoffnung, dass es mir dann besser geht :-( Das war eher ein Lauf zum Abgewöhnen; nie wieder!

Der 3. Lauf des Sparkassen-Cups stand an: der Peugeot Adventlauf in Saarbrücken; flacher unspektakulärer 10km Wendekurs mit der Saar an der einen und der Stadtautobahn an der anderen Seite. Nachdem sich der Schnee dann doch verzogen hatte, begrüßte der Sonntagmorgen uns mit strömendem Regen und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt; an der Saar kam noch der berüchtigte Wind hinzu. Mein bester Laufpartner und Coach simste um 8 Uhr, dass er mit Fieber im Bett liegt, wonach ich mich hätte auch gleich wieder ins Bett legen und die Decke über den Kopf ziehen können! Aber die lieben Töchter standen bestens gelaunt im Sportdress auf der Matte, also alle Damen ins Auto und los.
Da der Schülerlauf vor dem Hauptlauf stattfand (tapfer gelaufen bei Regen und Wind; ich bin stolz auf euch!!!), hatte ich da schon nasse Füsse; beschloss mir das Einlaufen zu schenken und stand frierend und zitternd am Start.
Ziel war ja mal gewesen, die 50min zu knacken, und um es vorweg zu nehmen: das klappte auch, aber zu welchem Preis!
Der erste Kilometer sagte mir, dass ich einfach nicht rund laufe: der linke Fuß rollte prima ab, der rechte patschte platt auf den Asphalt, dass ich ihn trotz ipods noch hören konnte. Gelang mir auch nicht mehr, das zu ändern. Üble Schienbeinschmerzen waren die Belohnung. Trotzdem gelang es mir bis zum Wendepunkt noch den Schnitt unter 5min zu halten: 4:55; 4:49; 4:54; 4:58; 4:55; die 5km in 24:34 (neue Bestzeit); das Hütchen behutsam umschifft und zurück. Und ab da ging eigentlich nichts mehr. Der Regen nahm zu und peitschte ins Gesicht, der Wind kam quer und mir brannten bei km 6 die Augen, Schweiß (Buff?) oder doch - ich gebs zu - die ersten Tränen? Zum ersten Mal dachte ich ans Aufgeben. Die Pace ging entsprechend runter: km 6 in 5:03; km 7 in 5:02; die Bauchschmerzen nahmen zu, das Tempo ging runter, der Vorsprung schmolz dahin. Doch zu schnell angegangen? Km 8 in 5:08 war der absolute Tiefstand. Ipod lauter gestellt, Bongo-Song reingedrückt und noch mal versucht, was geht. Km 9 in 5:01 und dann ahnte ich so langsam das Ziel. Also, vergiss die Schmerzen und den Puls: lauf gefälligst! Den letzten Km in 4:50 und der hat mir dann die Zeit gerettet: 49:49!
Aber den Zielkanal durch"schlich" ich eher im Stil einer Billardkugel - mal rechts, mal links anschlagend; die ersten Sanis kamen angerannt (nein, ich bin aufrecht geblieben), ich habe aber lieber nicht angehalten (der Fehler ist mir einmal in Mainz passiert, nicht nochmal), zur Turnhalle zurück und heulend unter die Dusche. Warum eigentlich heulend????
Alles in allem: Platz 4 in der AK 35 (zum letzten Mal, ab Januar geht es in die W 40); im Sparkassen-Cup Platz 2 (es gab Parodontose-Zahncreme und Fußbalsam).
Aber ich sitze immer noch ziemlich krumm vor Bauchschmerzen vor dem Computer, mein rechtes Bein meldet das absolute Aus an und glücklich ist was anderes. Vielleicht morgen!
Solche Berichte sollte man sich wohl sparen - meine Entschuldigung an die Läufergemeinde, aber auch solche Tage gehören zum Laufen wohl dazu.
Dennoch mein Fazit: für mich geht es in die Pause. Erstmal Leben ordnen und wieder Spaß finden (auch am Laufen), dann sehen wir weiter.

Dank an meinen kranken Coach für den gedanklichen Beistand und an Laufastra für die aufmunternden Worte.

0

Hey, Glückwunsch zu dem Kampf!

Das wertet das Ergebnis nochmals gehörig auf... Respekt!

Wäre schon im Sommer eine gute Zeit, umsomehr bei solchen Bedingungen.
Obwohl ich langsam glaube, dass genau so etwas dann trotzdem durchzuziehen irgendwie dazugehört. Sollte nur nicht soooo oft sein! ;-)

Deinen Bericht finde ich übrigens gar nicht so schlecht geschrieben, als dass es für eine Entschuldigung einen Grund gäbe! Wer will schon hören, dass alles easy peasy war und ein anderer einfach so eine Bestzeit aus dem Ärmel schüttelt, die man vielleicht selbst noch nicht erreicht hat!
Kommt Qualität nicht auch von Qual? ;-)

LG,

Ruh Dich erstmal aus und wenn Du in Deinem Leben Ordnung hast, kannste ja hier nochmal wegen des Dachbodens vorbei kommen! ;-)

Lutz

Wer im Wald sitzt, sollte nicht so laut rufen!

Wenn der Schmerz nachlässt

Wenn der Schmerz nachlässt wird die Freude über die neue PB kommen und die hast Du mit einem schönen gleichmäßigen Schnitt erreicht - und das bei diesen Wetterbedingungen - Respekt!

Lass mich ein paar Tränen mir Dir weinen...

...allerdings aus Freude über die grandiose Leistung. PB unter diesen Bedingungen gilt doppelt. Stell Dir nur vor, was Du hättest erreichen können, trockenen Fusses und ohne Gegenwind. Dann wäre heute schon eine 47 vorne möglich gewesen. Wäre ich in der Lage diese Leistung zu erbringen, ich würde ein paar Schmerzenstränen in Kauf nehmen. Da ich nicht soweit bin, bleibt mir nur die maßlose Bewunderung für Dich. Und in der W 40 ist die Konkurrenz ungleich kleiner, wirst schon sehen.

Prädikat sehr wertvoll

Hi strider,
Du brauchst Dich überhaupt nicht zu entschuldigen: solche Berichte zeigen uns: viele Bestzeiten werden hart erkämpft und nicht im "Spaziergang" mitgenommen.
Ich bin sehr stolz auf Dich, das Du dieses Martyrium durchgestanden hast!!
Ich hoffe, das die Schmerzen schnell vergehen und Du uneingeschränkt würdigen kannst, was Du Großes geleistet hast, so wie wir das schon jetzt zu würdigen wissen.
Die Pause hast Du Dir wie keine Andere verdient.
(Bericht von meinem Kampf folgt noch).
Gruß, Marco
You´ll never daswahreleben alone

Du kannst stolz auf Dich sein,

denn locker und lächelnd ins Ziel zu kommen ist schön und macht Spaß, aber wer sich so wie Du durchbeißen muß und nicht aufgibt und trotzdem noch Bestzeit läuft, ist doch ein harter Hund (sorry Hündin) und darauf kannst Du stolz sein.
Mein Schatz hatte immer so einen Spruch drauf: "Alles was uns nicht umbringt, macht uns hart"

Alles Gute und jetzt powerchillen

raspberry ---o00o---°(_)°---o00o---

Schön...

..eine solche Kämpferin persönlich kennen zu dürfen. Hochachtung. Und die Tränen hast Du Dir redlich verdient, da gibt's kein "wieso eigentlich": Das tat weh, und zwar sehr.

Und diese u50 zählen doppelt und dreifach - lächelnd-entspannt neue Bestzeiten laufen ist ja einfach... ;)

Gute Erholung und ich sach ma: Der Spaß kommt schon wieder nach der ganzen Spannung, den Widrigkeiten und dem harten Programm.

---
de nihilo nihil

Kämpferin!

Hut ab vor dieser Leistung!!! Dass das dann auch noch die sub 50 draus wurden - hammer!!! Desen Lauf überhaupt durchzustehen wäre schon eine irre Leistung gewesen...

Jetzt genieße das Päuschen und tanke Kraft!

:-) cc

Gratulation zum Mehrfacherfolg!

Hallo strider,

auch von mir ein bewundernd-anerkennendes, virtuelles Schulterklopfen für diese tolle Zeit unter diesen Umständen. Und dass Deine Mädels auch noch mitziehen, find ich auch klasse! Zeigt ja eindeutig, dass Du bei deren Erziehung ziemlich erfolgreich den Weichei-Faktor vermeiden hast. Das sind dann schon zwei Erfolge!

Erhol Dich gut!

Ich wünsch Dir eine möglichst beschauliche Adventszeit - damit das mit dem Neuordnen auch zu einem für Dich guten Ergebnis führt.

Liebe Grüße, WWConny

Herzlichen Glückwunsch zur

Herzlichen Glückwunsch zur hart erkämpften, aber tollen PB bei widrigsten Bedingungen. Gute Regeneration.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Autsch...

...das hört sich übel an!
Hoffe, Du kannst trotzdem die hübsche Zeit inzwischen genießen!

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

@ alle

Dank an Euch alle für die lieben aufmunternden Worte! Jogmapper sind doch einfach prima Menschen! Tatsächlich halten sich die Blessuren in Grenzen, aber es hat einfach gezeigt, wo die Grenzen sind.

@ glowi: Irrtum, die W 40 ist härter! Da reicht es hier in der Provinz mit 45er Zeiten gerade mal für die Plätze 4-10! Bei den Frauen ist das, scheint‘s umgekehrt, je älter desto besser. Macht aber nicht‘s, lass ich auf mich zukommen ;-)

na dann...

habe ich endlich die weibliche Seite in/an mir gefunden, ich werde im Alter auch immer besser (schlechter ging ja leider nicht :-))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links