Benutzerbild von rue59

Auch wenn ich momentan wegen entzündeter Achillissehne nicht laufe - nur fast täglich Rad fahre, habe ich meine Pläne für 2009 nicht aufgegeben. Ich werde an meinem 50. am Fidelitas Nachtlauf teilnehmen- heute bekam ich die Mail vom Veranstalter, daß das Datum feststeht
27./28. Juni 2009
Es wäre schön, wenn der/die eine oder andere sich mit mir auf die 80km Strecke begeben würde.
Einen schönen 1. Advent wünscht Astrid

Vielleicht

...bin ich dabei.

Eins ist schon mal gut: an dem WOE arbeite ich nicht. Aber am WOE drauf ist der Thüringen-Ultra (100 km), mit dem ich stark liebäugle. Und ob das wirklich geht, 80 als Trainingslauf?!

Gute Genesung für deine Achilla ;-))
Rainer

Leben ist Bewegung

Bei entsprechendem

Bei entsprechender Trainingsgrundlage geht es auf jeden Fall, die Beiden zu koppeln. Allerdings ist der Fidelitas davor NICHT als Trainingslauf zu verstehen, dazu ist die Zeit dazwischen zu knapp. Will sagen: Der Finama bringt dir für den TU keinen Gewinn mehr, du könntest da ein besseres Ergebnis einfahren, wenn du Karlsruhe bleiben lassen würdest.

Aber was soll´s, ich habe die Beiden dieses Jahr auch gekoppelt, mit einer Woche Abstand. Also Finama recht flott und locker mit 7:32, dann Tapern mit 2x11km langsamem Dauerlauf und TU in 11:03 - das war aber stellenweise echt kein Zuckerschlecken mehr, ging aber dann doch recht glatt.

Den TU kann ich auf jeden Fall empfehlen: Abwechslungsreicher Lauf mit viel Lokalkolorit. Man muss sich das mal Vorstellen: Fröttstätt, ein winziges Nest, und die stellen einfach so nen 100km-Rundkurs in die Landschaft. Klasse...

...der Finama ist natürlich auch nicht zu verachten: Zwar unspektakulär aber einfach schön. Da bleibt einem letztlich gar nichts anderes übrig, als beide zu laufen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links