Hallolle Laufgemeinde...

Hat jemand Erfahrung mit „freien Gelenkkörper“ im Knie??

Vor zwei Wochen bei einem 10 er Wettkampf ist mir „vom Gefühl her“ während des Laufs (bei ca .km 4 es ging bergab )die Kniescheibe rausgesprungen, und stechender Schmerz.

Bei ca. km 7 war der Schmerz vorbei , jedoch zwei Tage später beim Gehen immer wieder da.
Mein Orthopäde hat geröntgt und auf den Bildern ein „freien Gelenkkörper“ gesehen.
Er vermutet auch das mein Meniskus etwas abbekommen hat.( nach meiner Beschreibung über den Schmerz und den Schmerzpunk).

Er will bei einer Kniespiegelung den Meniskus begutachten und wenn er das Teil „ freier Gelenkkörper“ erwischt gleich rausnehmen.

Überweisung zur MRT habe ich, der Termin ist jedoch erst in 5 Wochen da alles voll ist.

Jetzt erst mal absolut Sportverbot.

Seiner Meinung nach kann ich nach der Kniespiegelung wieder in ca. einer Woche arbeiten bzw. könnte anfangen vorsichtig zu trainieren.

Wer weiß mehr darüber??

Ich weiß nur,

dass man bei "normalen" Kniespiegelungen auch oft sinnlos irgendwas im Knie rummurkst und es in Vergleichen mit Blindgruppen nicht wirklich nachweislich besser wurde. guckst Du:

"Ein weiteres Beispiel betrifft Patienten mit Arthrose in den Kniegelenken: Im Jahr 2002 wiesen US-amerikanische Forscher nach, dass die arthroskopische Gelenkspülung oder das arthroskopische Débridement bei Patienten mit Kniegelenks-Arthrosen über einen Beobachtungszeitraum von 24 Monaten keinen größeren Effekt auf Schmerzen und Kniegelenksfunktion hatten als eine Placebo-Inzision (NEJM 347, 2002, 81)."
Artikel Ärztezeitung

Muss aber nichts mit Deinem Problem zu tun haben, schließlich ist vorher ja etwas passiert...

Drücke Dir die Daumen!

Wer im Wald sitzt, sollte nicht so laut rufen!

Arthrose

Das was LAchgas da schreibt mag STATISTISCH stimmen, aber das hat nix mit deinem Befund zu tun, denn Eine Arthrose ist was ganz anderes wie Meniskusschaden und Freier GElenkkörper.
Wenn du einen Meniskusschaden ,oder Riss hast, kann dieser sich von alleine eigentlich nicht reparieren. Er kann höchstens "glatt gelaufen werden" Wenn du aber Schmerzen beim Treppensteigen hast oder du das GEfühl einer Streckhemmung hast würde ich es mit einer Arthroskopie (spiegelung) kontrollieren und auch beheben lassen. Bei diesem Eingriff kann auch der Freie GElenkkörper entfernt werden. Dabei kann es sich um ein Stück Meniskus handeln oder auch Knorpelanteile. Es wäre sogar ratsam die ASC machen zu lassen um grössere Schäden duch den Freien Gelnkkörper zu verhindern.

Und jetzt noch für Lachgas: Arthrose ist eine Gelenkentzündung die meistens durch Knorpelabnutzung und Abrieb entsteht. Im Anfangstadium kann mann dies noch mit Cortisonspritzen und Schonung behandeln. Sollte es aber massiv sein hilft eigentlich nur eien Prothese. Früher hat man es noch mit Umstellungsosteotomien versucht.

Und ich denke nicht dass dir die Kniescheibe rausgeprungen ist, dann hättest du deinen Lauf nicht fortgesetzt weil dabei extreme Verletzungen des Muskel-Bandapparates entstanden wären. Von einem Kniegelenkserguss garncit zu reden

Im Kernspin oder MRT Wird der freie Gelenkkörper zu sehen sein der Riss je nach Grösse auch.

Wünsche dir gute BEsserung

Gruss

Sportfähigkeit nach Arthroskopie

Habe beruflich viel mit solchen Fällen zu tun (Physiotherapeut) und bin eher skeptisch, wenn ich höre, dass du nach einer Woche wieder Laufen kansst. Unabhängig davon, was bei der Arthroskopie im Knie gemacht wurde (Gelenkmaus entfernt, Meniskus entfernt oder das übliche Knorpelglätten) setzt die Arthroskopie selber einen gehörigen Reiz im Gelenk. Dieses wird während der OP ständig gespült und so "Trockengelegt". Es dauert immer einige Zeit, bis sich das Gelenk davon wieder erholt hat und sich die Schleimhäute im Gelenk regeneriert haben. Dass kann schnell gehen (es hat tatsächlich Sportler gegeben, die wenige Tage danach wieder im Einsatz waren), was aber nach meiner Erfahrung nicht die Regel ist. Zwei bis Drei Wochen erscheinen mir da deutlich realistischer und es kann auch deutlich mehr sein.
Ich bin auch der Meinung, dass Arthroskopien häufig überflüssig sind, allerdings sind freie Gelenkkörper wohl wirklich nicht anders zu entfernen.
Dein jetziges Sportverhalten würde ich von deinen Beschwerden abhängig machen. Mit Schmerzen und der Diagnose auf keinen Fall Sport treiben. Wenn du wirklich gar keine Beschwerden mehr hast, würde ich (und das sage ich jetzt als Sportler und nicht als Therapeut) das Laufen wieder beginnen und mir auch um eine OP keine Gedanken mehr machen. Treten die Beschwerden nach dem Laufen wieder auf, dann ist meiner Meinung Laufverbot bis zur endgültigen Klärung angesagt. Eventuelle Alternativen: Schwimmen (eher Kraul als Brust wegen des Beinschlags), Radfahren mit geringer Belastung und nur bei freier und schmerzfreier Beweglichkeit, Aqua-Jogging (was dem Laufen noch am nächsten kommt und durchaus intensiv sein kann).
Gute Besserung wünscht der Kenianer

@joelitle: Arthritis ist Gelenkentzündung, Arthrose ist Gelenkverschleiss und Lachgas hat wörtlich aus dem Artikel in der Ärztezeitung zitiert.

@kaiserwerther

Danke! :-)

@joelittle
Nichts für ungut:

Hatte extra noch hinzugeschrieben, dass der Artikel wahrscheinlich gar nicht passt.
Trotzdem kann man ja mal zur Kenntnis nehmen, dass einfach viel Murks operiert wird. Ohne Sinn für den Patienten, und gut für den Geldbeutel des Operateurs.

Das darf gesagt werden, weil es so ist. Und ohne dass sich gleich jeder, der in diesem Bereich tätig ist, persönlich angesprochen fühlen muss.

Will als Laie auch gar keine Diskussion vorantreiben. Bin ja KEIN Arzt.
Aber ein Patient, der lesen kann.

Alles andere muss sowieso jeder für sich entscheiden.

Grüße

L.

Wer im Wald sitzt, sollte nicht so laut rufen!

HI

War von mir auch nicht böse oder als angriff gemeint.

Nur leider wird viel zu viel geschrieben was nicht stimmt, und dann wird dies auch noch gelesen und für wahr befunden.

Ich denke das Beste ist nun mal der Kernspin.

Also bis dahin abwarten

UNd nach der OP Schnellstmöglich KG bzw. Physiotherapie. Ich selbst hab 2 Tage nach Kreuzbandplastik direkt mit KG und Kraftttraining angefangen und war auch froh dass mein Physio mich gestriezt hat.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links