Mein lieber Schweinehund gibt mir normalerweise 1 lauffreien Tag pro Woche. Außer ich hab wirklich eine gute Entschuldigung.
Gestern hatte ich diesen freien Tag gehabt.
Und heute wollte mir das Vieh von sich aus frei geben???
Ok, er weiß dass wir im Taunus wohnen, dass hier der Winter mit allen Konsequenzen los ist. Und er hat einen hellwachen Verstand!
Aber ich konnte ja nicht hören und machte mich wie üblich auf den Weg. Bei Glatteis...
Super Idee, einfach klasse... ganz toll gemacht...
Da musste eine ganz neue Lauftechnik entwickelt werden! (Mit dem ganzen Fuß gleichzeitig auftreten, bei Rutschen elegant mit der Hüfte ausbalancieren) Egal welcher Untergrund, ob Straße oder Wald, alles glatt.
War immer froh, wenn ich einen Zaun griffbereit hatte....
Irgendwie bin ich dann doch auf meine 7,4 km gekommen. Lustig nachher.
Aber wenn ich an das enorme Risiko und Verletzungsgefahr denke und den damit verbundenen längerer Zwangspausen-----

Dennoch, morgen wieder!
Petaluda

"Lauft schön"

0

gute einstelllung

immer schön laufen gehen und sich der herrausforderung stellen. lass es bei dem wetter langsam angehen.

viel spass und genieß die schönen wintertage

Tempo ist zweitrangig

Ich finde es sehr vom Winter in diesem Jahr, dass er uns Läufer gleich zu Beginn so auf die Probe stellt.
In meiner Gegend liegt es seit gestern Morgen richtig Schnee und so werde ich mich heute Abend auf die Piste begeben.

Gebe Dir vollkommen recht: Ein sicherer langsamer Tritt ist mir zur Zeit auch wichtiger als irgend welche Minuten auf meinen Strecken.

Neues Laufmotto:
Schweinehunde müssen Winterschlaf halten. Die stören zur Zeit nicht.

winterliche Grüße

marcus

Laufen in Leipzig

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links