Benutzerbild von UlliL

Unter erschwerten Bedingungen -Schnee im November in Mittelfranken!!!- fand am 23. November 2008 der 1. Möhrendorfer Jogmap-Lauf mit anschliessendem Treffen in der gleichnamigen Metropole in Mittelfranken, von Eingeweihten auch Karottencity genannt- statt. Teilnehmer bei diesem denkwürden Event waren HuBeLix -unser Organisator- Meerunner -extra aus Unnerfrangen angereist- und meine Wenigkeit UlliL -Exilfränkin aus OWL stammend.
Lange hatten wir diesem Treffen entgegengefiebert und kurz vorher mussten wir leider noch die Absage von Sani1976 entgegennehmen -Du hast wirklich was verpasst!-, aber davon haben wir uns nicht entmutigen lassen und sind um kurz vor 10:00 am Sonntagmorgen bei winterlichen Bedingungen, ca 0.5°C, geschlossene Schneedecke -ganze 2-3cm- auf die Strecke gegangen. Im Vorfeld hatte unser Organisator HuBeLix -an dieser Stelle noch mal herzlichen Dank für die Einladung und die gute Organisation- unter erheblichem Einsatz eine wirklich tolle Strecke durch den Markwald abgesteckt. Schon nach kurzer Zeit konnten wir nach Überquerung des Kanals die dem Wind ausgesetzte Ebene hinter uns lassen und in den Markwald eintauchen. Dann ging es zuerst ohne grössere Anstiege nach Westen Richtung Dechsendorf dann wendeten wir nordwärts Richtung Röthenbach und bewältigen bald die höchste Erhebung auf der Strecke bei der roten Marter. Von dort aus ging es dann weiter wieder zurück in die Ebene und nach Kreuzen des Fritzenweiher scharf zurück Richtung Osten. Nach ca. 2 Stunden in der Wildnis Mittelfrankens erreichten wir dann wieder die Zivilisation in Form den Siedlung Kleinseebach direkt am Rhein-Main-Donau-Kanal und war es auch nicht mehr weit bis Möhrendorf, wo wir nach den 21,23km in 2:16Std noch die Gastfreundschaft von HuBeLix geniessen konnten und den Lauf mit einem gemütlichen Treffen ausklingen lassen konnten. Nachdem wir uns mit Weizem, Weisswürsten und Brezen gestärkt hatten, folgte natürlich die unvermeidliche Fachsimpelei bis wir dann die nette Runde auflösen mussten, um die Heimreise anzutreten.

0

:-)

Wenn ich mitgelaufen wäre, hättet IHR mich mit dem Schlitten hinter Euch her ziehen können. Mir hätte das bestimmt Spaß gemacht, aber Euch ???

Hört sich nach viel Spaß an, aber andrerseits bin ich nun froh, dass ich nicht mit konnte, denn ich hätte die Distanz nicht geschafft. Und vorallem nicht mehr in der Zeit :-( Mein Puls lässt grüßen.

LG Sandra, die mit Sicherheit nächstes Jahr wieder mitrennen kann.

Hi Sani,

was denkt Du denn von uns. Wir wären natürlich nicht so weit und flott gelaufen, wenn Du dabei gewesen wärst. Ich glaub Dein Hormonspiegel ist immer noch nicht in Ordnung ;-))

lg

U

carpe diem-Nutze den Tag

Bergauf ein wenig schneller... :-)

Hatten wir aber Glück mit dem Wetter! Es hätte auch die ganze Zeit über regnen bzw. schneien können. Der Wind wurde glücklicher Weise durch die vielen Bäume (die ja bekanntlich in einem Wald nun mal stehen) in die Schranken gewiesen.

Interessant war für mich auch die Tatsache, das man(n) bzw. Frau bergauf ein wenig schneller wird. Normalerweise hält man den Puls im Griff, indem sich der Läufer mit seiner Geschwindigkeit etwas zurück nimmt :-))

Dazu gelernt habe ich auch, bei der Rationsplanung der Speißen und Getränke für die eingeladene Läuferrunde. Man(n) sollte nicht immer von sich auf andere schließen, dann bleibt am Ende nicht soviel übrig.

Bleibt anzumerken, daß dieses JOGMAP-Treffen nicht das einzige Mal gewesen sein wird, sondern gern im kommenden Jahr wiederholt werden sollte.

Vielen Dank für die Lobeszeilen und bis (hoffentlich) am 06.12. zum Nikolaus-Lauf in Forchheim.

¤¤¤¤¤¤¤ H u B e L i X ¤¤¤¤¤¤¤

Also so ne Schlittenfahrt,

Also so ne Schlittenfahrt, hätt mir schon gefallen!
Wir hätten bestimmt ne Menge Spaß gehabt :-)))
Wieso mitlaufen, wenn es "einfacher" auch geht ;-)

LG Sandra

Ja nun sind wir ja wohl alle wieder an Bord ..

"Three men in a boat" wäre auch eine gute "Literaturvorlage" gewesen..

@Hubelix
Bzg meines "Berauflaufstils": Ich hab in der letzten Zeit häufiger das Wort bergziege vernommen -bin aber schliesslich 9 Jahre auf dem "Ziegenberg" zu Schule gegangen- da gewöhnt man sich an einiges.
bzg Rationen: Reste sind normal

@Meerunner
bzg Hänsel und Gretel:Ich war mir auch nicht immer so ganz sicher wo wir jetzt sind, aber ich bin gut im Autoanhalten und nach dem Weg fragen ;-)
bzg Glubb: Ich war verdammt froh zu sehen, das Du 'nen Sitzplatz gefunden hast bei den vielen scharz-roten Schals. Meine beiden Clubfans sind auch nicht so toll drauf heute...

@Sani1976: Sei vorsichtig was Du sagst, das mit dem Schlitten könnte man wörtlich nehmen ;-)))

Ich freue mich auch schon auf den Nikolauslauf in Forchheim, schaun wir mal, was man da anstellen kann..

lg

U

carpe diem-Nutze den Tag

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links