Benutzerbild von Piano-Player

Mein letzer Lauf war vor 39 Tagen - da habe ich einen Maiskolben übersehen, bin umgeknickt - Diagnose: Bänderriss!
Seit knapp 5 Wochen trage ich Tag und Nacht eine Sprunggelenk-Orthese und hoffe, dass ich nach dem Kontrolltermin beim Orthopäden nächste Woche wieder laufen darf. Bisher lag mein Wochenpensum bei ca. 40 - 50 km.
Ich habe keine Ahnung, wie ich den Wiedereinstieg planen soll!
Über Tipps würde ich mich sehr freuen!

Behutsam starten

Also ich bei meiner längeren VErletzungspause ganz sachte gestartet. Heißt also erst mal beim ersten Lauf ne klitzekleine Runde gaaanz locker gedreht, damit dein Körper einfach merkt hoppla es geht wieder los. Danach habe ich zwei drei Wochen immer nur lockere EInheiten gemacht und die im Umfang langsam gesteigert, bevor ich wieder dann mal einen zügigen und ne Woche später auch einen schnellen Dauerlauf absolviert habe.
Einheitenanzahl pro WOche lag am bei mir die ersten beiden Wochen so bei 2-3 und habe ich dann wieder auf meine 4-6 gesteigert.
Man kommt eigentlich relativ schnell wieder rein, wenn die Pause nicht gerade Monate betrug. Von daher viel Spaß beim Wiedereinstieg. Auf eine verletzungsfreie Zeit

Viele Grüße
Sascha

---

Vertraue deinem Körper und höre auf ihn!

Hallo Sascha, vielen Dank

Hallo Sascha,
vielen Dank für Deine Tipps. Hoffentlich bekomme ich nächste Woche grünes Licht. Im Januar habe ich einen HM geplant und hoffe, dass alles gut wird - es muss ja keine Bestzeit werden.

Gruß Susanne

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links