Hallo, ich habe beim Laufen seit neuestem ein Atem-Problem.
Da es ja immer kälter wird produziert so eine Nase beim Einatmen der kalten Luft schonmal etwas Feuchtigkeit. Nicht so schlimm, man hat ja ein Taschentuch.
Allerdings hab ich wohl eine sehr schmale Nase, wenn es nämlich kalt ist, fallen meine Nasenflügel beim Einatmen einfach zusammen. Sie funktioniert dann wie ein Rücklaufventil und ich kann nur noch ausatmen. Sehr unpraktisch!
Gezwungenermaßen muss ich dann durch den Mund atmen, womit ich aber überhaupt nicht gut klar komme.
Hat jemand vielleicht eine Idee, was man ausser einer Nasen-Erweiterungs-OP dagegen machen könnte?
Schönen Gruß, Anne!

Vor ein paar Jahren war es

Vor ein paar Jahren war es bei Sportlern mal "in", diese Nasenpflaster zu tragen. Die ziehen die Nasenflügel etwas nach außen und man sollte damit angeblich besser Luft bekommen.
Keine Ahnung, ob es die Dinger noch gibt. Vielleicht mal googeln oder in der Apotheke deines Vertrauens nachfragen.
Ich weiß nicht, ob die dir wirklich helfen, war gerade nur so eine Idee...

Gruß,
Thomas

Ja, stimmt, so eins hab ich

Ja, stimmt, so eins hab ich auch schonmal benutzt, aber auf Dauer ist das glaub ich auch ein bisschen teuer. Sieht auch ziemlich blöd aus, mit so nem Streifen auf der Nase. Aber noch blöder sehen die Grimassen aus, die ich ziehe, damit die Nase offen bleibt:-)
Ich probier sie wenigstens noch mal aus, danke!
Noch jemand ne Idee?
Gruß, Anne!

Lieber Nasenpflaster als

Lieber Nasenpflaster als Skalpell:)

nasenklemme


sonnige grüsse Bernd
in der bucht bietet ein typ so nen nasenheber an der ist aus 2 noppen und nen bügel der soll die nase auseinander halten ... guck mal ob ich den anbieter finde ...

grins

da fällt mir ein lustiges bild ein -
strohhalme in die nase stecken und losrennen wie ein urzeitlicher säbelzahntiger... *lach* ;)

Ja, so ähnlich wie

Ja, so ähnlich wie nightsprint vorgeschlagen hat werde ich es jetzt versuchen. Habe mir bei Amazon Schnarchzapfen bestellt:-D Sind so kleine Zylinder, die man sich in die Nase steckt. Mal schaun, obs was bringt, und ob ich nicht zu schräg angeschaut werde...

Hallo

Hallo siebenUhrdrei,

alternativ zum Nasenpflaster (und zur OP?!?) gibt es auch sogenannte "Nasenschmetterlinge" (http://www.nasanita.com/). Naja, ich habe damit selbst keine Erfahrung, aber vielleicht wäre es einen Versuch wert.

Viele Grüße,
Anna

Trockene Nase..

Hi :)

Dexpanthenolhaltige Salben - die helfen ganz wunderbar bei trockenen und gereizten Nasenschleimhäuten. Der Wirkstoff Dexpanthenol unterstützt die natürliche Regeneration und Heilung der Nasenschleimhaut von innen heraus.

Dexpanthenol ist zum Beispiel in Bepanthen Augen- und Nasensalbe enthalten. Die Salbe befeuchtet die trockene Nasenschleimhaut und schützt sie vor weiterer Austrocknung.

Tatsächlich wird beim Atmen durch die Nase die Luft vorgewärmt und angefeuchtet - darüber freuen sich deine Lungen im Winter.

Eine Rotznase aus Koblenz ;)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links