Benutzerbild von rue59

Wenn ich nur wüßte, wie ich mich entscheiden sollte, eher der Stimme der Vernunft oder des Wollens nachzugeben- kurz, mich reizt der Siebengebirgsmarathon, und ich möchte, wie ich schon im letzten Blog schrieb, wissen, ob ich noch nen Marathon durchlaufen kann.
Die Stimme der Vernunft rät mir zu pausieren, seit ich vor 2,5 Jahren mit dem Laufen begann, habe ich keine richtige Pause gemacht, das habe ich in Zeil an beiden Hüften gespürt, gestern eröffnete mir mein Physiotherapeut, daß auch beide Achillissehnen angeschlagen sind und rät mir zu ner 2-3 wöchigen Laufpause, da ich sonst die nächste Saison ganz vergessen könne. Auch mein Trainer meint, ich solle pausieren, bevor ich gar nicht mehr laufen könne.
Aber, genau das ist irgendwo meine Befürchtung- ich bin zwar im Moment schmerzfrei, sitze aber auch daheim vor meinem Computer- 1., daß ich, wenn ich nicht- laufe, meine Kondition verliere, und 2., daß gerade dadurch, daß es in die kältere, dunklere Jahreszeit reingeht, mein Schweinehund die Oberhand gewinnt, und mich an meine Couch fesselt, und 3., da ich am Wochenende (ich hatte Nachtwache) die ganze Zeit ein dumpfe Ziehen an der Oberschenkelrückseite auch in Ruhe verspürte- kein Muskelkater-ich annahm, meine Läuferleben sei eh nur noch von kurzer Dauer, und da wäre es egal, ob ich noch das Siebengebirge mitnähme, dann könne ich zumindest noch nen weiteren Marathon verbuchen.
Ich will laufen, will Sport machen, ich merke, es tut mir gut (Rad fahren soll ich auch nicht auf Leistung- sondern spazieren gehen...)Sauna und Wellness (ich hasse das Wort!) könnte ich machen, aber doch nicht 2-3 Wochen lang!
So, jetzt hab ich mich ausgek.... , mich stört die Fliege an der Wand ( Gymnastik und Muskelaufbau steht auch an, aber nicht in nem Studio- bin doch kein Hamster)
Ich frage mich nur, wie andere, auch diverse Buddies von mir, an ihre km Leistung kommen, ohne, daß sich körperliche Probleme einstellen? Und auch das ganze Jahr durchlaufen können? Gibts da ein Geheimrezept???
Astrid

0

Das Ungeheuer von Well Ness

Also wenn du nicht leistungsmäßig radelst, sondern im Bereich von 70% ist das perfektes Grundlagenausdauertraining und so kannst du dir deine Kondition erhalten, ohne deine Achillessehnen zu stressen. Dann noch zum Aquajoggen für die schonende Laufbewegung, etwas Mattequälen für die Kraft, fleißig Stretchen und dein Rehaprogramm ist perfekt! Und das Ungeheuer von Well Ness wurde wieder nicht gesichtet. Ach ja, etwas Tageslicht für die gute Laune ist noch wichtig. Dafür kannst du dann ja spazieren gehen ;-))

:-) cc

Hallo, ich laufe weder

Hallo,

ich laufe weder Marathon noch Halbmarathon, aber ich merke, dass Pausen angebracht sind, vor allem, wenn die Halbgoetter schon dazu raten.
Nehm dir in dieser Zeit doch etwas anderes vor. Zum Beispiel sich mal wieder mit Freunden treffen oder einkaufen gehen. Oder endlich mal die Gardinen waschen oder die Fotoalben anlegen. Oder Platezchen backen ;-)
Wenn du zu Hause Kraeftigungsuebungen machst und spazieren gehst, wirst du auch nicht zur Couchkartoffel.
Zwei bis drei Wochen sind wirklich nicht lange, zwei bis drei Monate aber schon. Und die muesstest du wohl Pause machen, wenn du eine ernsthafte Verletzung bekommst.

Von Regenerationsmuffel zu Regenerationsmuffel gesprochen....

Keiner kann dein Marathonkribbeln besser verstehen als ich, aber ich kann dir nur raten, wirklich mal die 2-3 Wochen auszusetzen. Das kommt einem in läuferischer Hinsicht zunächst wie eine halbe Ewigkeit vor, ist aber viel besser, als eine monatelange Zwangspause. Achillesbeschwerden können chronisch werden, daher also lieber jetzt und dafür kurzzeitig in den sauren Apfel beißen.

Ich kriege es auch gerade live bei einem Lauffreund mit, der schon längere Zeit an seinen Achillesbeschwerden herumlaboriert, weil er den ein oder anderen Wettkampf doch nicht sein lassen konnte.

Wenn danach dein innerer Schweinehund zu stark ist, bekommst du von mir einen virtuellen Tritt in den A....! ,-)))

Übrigens regeneriere ich auch gerade, bzw. jetzt endgültig ;-) , wobei ich noch das Glück habe, wenigstens ab und zu im regenerativen Tempo laufen zu können/"dürfen".

Gute Besserung und pass' auf dich auf!

LG

MC

laufend fit und gut drauf!

*pruuuuust*

Regeneratives Tempo... *hüstel*

Aber noch was konstruktives:
Ich bin ja in meinem Urlaub keinen Meter gelaufen, sondern (zwangsweise, wegen einer Zehenprellung) nur gewandert (total unsportlich) und gewellnesst (da war es wieder, das Ungeheuer). Und bin dann nach 2 1/2 Wochen Laufabstinenz mal spontan einen 10 km Wettkampf gelaufen - und das mit einer neuen Wunder-Fabel-Bestzeit. Also: Pausen können sogar schnell machen!

:-) cc

Pause oder Pause

Hallo Astrid,

als dein Buddy melde ich mich etwas verspätet auch noch zu Wort.

Ums ganz kurz zu machen: mach mal Pause! Es hört sich nicht gut an, was du da an potentiellen Zipperleins in der Pipeline hast.

Du schreibst, dass du seit 2,5 Jahren läufst ... und jetzt schon Ultra. Vielleicht war das ein bisschen viel Steigerung? Du fragst dich, wie deine Buddies (und vielleicht meinst du da mich mit) ihre Umfänge schaffen ohne Verletzung. Ich hatte das genauso, als ich es nicht glauben wollte, dass man nicht eben mal so den längsten Lauf um 1,5 Std. verlängern kann. Ich musste mindestens 2mal einige Wochen zwangspausieren, weil ich übertrieben habe. Und mein zweites Läuferleben dauert jetzt fast 11 Jahre, leistungsorientiertes Laufen davon 6. Ich denke, da ist eine bessere Grundlage vorhanden als bei 2,5.

Wenn du 3 Wochen pausierst, verlierst du meiner Meinung nach nicht soviel deiner läuferischen Fähigkeiten oder eignest sie dir ganz schnell wieder an. Und eine so leidenschaftliche Läuferin wie du wird doch nicht einfach vom Schweinehund überwältigt!?

Es wurden ja auch schon ein paar Alternativen von den anderen genannt. Aquajogging scheint ja ein wahres Wundermittel für verletzte Läuferinnen zu sein. Vielleicht hast du die Möglichkeit dazu.

LG Rainer

Leben ist Bewegung

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links