Da trabt man so seelenruhig mit Trainer vor sich hin, er erzählt mir, daß er gestern beim Walken mit seiner Frau sehr viele Wildschweine gesehen hat im dem Bereich in dem wir laufen.
Es sind ständig Geräusche rechts und links des Weges, sehr nahe und manchmal ziemlich laut. Plötzlich kommt das Geräusch ziemlich schnell auf uns zu. Bleib stehen, kommt das Trainerkommando. Ich stehe wie angewurzelt. Es ist still -- wir traben weiter. Plötzlich hinter uns bricht es aus dem Wald, ich drehe mich um und sehe nur noch einen Schatten verschwinden. WO ist mein Herz? In die Hose gerutscht!
Das waren doch Rehe, oder?? Aus der Richtung meines Begleiters : Stille !!
"Mutig"(lach)trabe ich weiter, was gutes hatte es, wir waren eine Minute schneller!!
Am Donnerstag geht's weiter, die 8 km rücken näher. Bin ich gespannt.
Schöne Woche, Ihr Lieben
Euer Rennobst

0

Danke


danke für's Drücken.
Kann ich aber jetzt gut schlafen.
Besonders lieben Gruß
Gisela

liebes rennobst! da hast du

liebes rennobst!
da hast du ja glück gehabt, daß dir nur das herz in die hose gerutscht ist.*grusel*
schön, daß dein training, abgesehen von deinen außerirdischen kontakten im wald, gut läuft.
sei lieb gegrüßt - christiane

Wildschweinkontakte

Hier, wo ich lebe und laufe, kommt es immer wieder vor, dass ein Wildschwein meine Wege kreuzt. Ich gehe davon aus, dass die mir nix Böses tun und das war auch in vielen Jahren nie der Fall. Das Wildschwein läuft vor sich hin und ich laufe vor mich hin - zufällig kreuzen sich unsere Pfade. Na und?

Leben ist Bewegung

Wildschweine...

...habe ich gestern abend auch im Wald befürchtet, aber zweie aus dem Lauftreff, mit denen ich in einer Gruppe gelaufen bin, haben so viel gequasselt (und das sogar berghoch *kopfschüttel*), dass sich kein Schwein an uns rangetraut hat :-))

:-) cc

Ich gucke ja

gerne Tiere beim Laufen, aber so dicht muss es ja nicht sein. Oder?
8 km. Du arbeitest dich Stück für Stück an die 10 heran. Prima.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Bei Dunkelheit


bei Dunkelheit ist das nicht so angenehm, weil man die Situation nicht richtig einordnen kann.
Ja, die 10 km sind für ca. April / Mai angedacht, wenn ich gesund bleibe.
LG
Gisela

Laufen im dunklen Wald

Ja, die letzten 2-3 Wochen ging es mir auch so: Im Dunkeln raschelt es links oder rechts im Wald. Dann drehe ich mich rum (mit Stirnlampe) und sehe 2 leuchtende Augen. Im ersten Moment dachte ich, wird wohl eine Katze sein. Bei genauerem Hingucken fällt einem dann auf, dass die Augen für eine Katze aber ziemlich weit über dem Boden sind ... grusel. Dann fing ich wirklich an zu überlegen, ob das ein Wildschwein ist und wenn ja, wie ich mich verhalten würde/sollte!?
Gestern habe ich dann endlich außer der leuchtenden Augen auch zweimal die Körper gesehen! Es waren Rehe, einmal ein kleines (somit nicht viel größer als eine katze) und einmal ein erwachsenes Reh, die direkt auf meinem Waldweg standen.
Bin nun auch am Überlegen, ob ich lieber wieder in bewohnte Gegenden zurückkehre, um den Gruselfaktor zu reduzieren.
Angeblich soll es zumindest auch Wildschweine dort geben.

Weiter einen schönen Herbst und dranbleiben am Laufen!
eure bimi

Lieben Dank...


lieben Dank für Deinen Gruß.
Es ist schon ein merkwürdiges Gefühl, wenn man nicht weiß was da so herum raschelt. Rehe sind ja sehr schön. Die habe ich auch schon gesehen, sind aber sehr scheu.
Wünsche Dir auch einen schönen Herbst und Winter mit vielen angenehmen Läufen ohne unerfreuliche Begegnungen.
Herzlich
Rennobst

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links