Benutzerbild von Nezzwerker

Vor gut einer Woche hielt ich mich für Laufschrott. Tags drauf wuppte der Test-HM prima. Vergangene Woche kam ich dann mit meinem Training und Restleben ziemlich gut klar und die Zipperlein hielten sich auch in Grenzen. Am spektakulärsten war der Wadenkrampf beim Schwimmen nach dem Laufkurs - die ersten drei hatte ich abgeschüttelt, der nach 900 Metern ging dann nicht weg und sorgte für einen deftigen Muskelkater in den Köpfchen, der immer noch anhält.

Auf den Höhepunkt der Marathonvorbereitung am Samstag war ich besonders gespannt: 35 Kilometer, davon 10 in zügigem Tempo. Und es lief gut - mit Marco Laufastra ging's die Elbe entlang zum Kraftwerk Wedel und zurück, jeweils noch ein Abstecher in den Jenischpark, um die Strecke auf Länge zu bringen. Wir trafen uns zwischen seiner und meiner TP-Zielpace, rissen die knapp 35 in gut 3:10 runter und waren pulstechnisch trotzdem prima unterwegs.

Nach ausufernder Kohlenhydratzufuhr gestern, davon die Hälfte bei Landlaufs sehr schöner Pasta-Party (vielen Dank nochmal) lief ich heute mit Landlauf, Strider und Laufastra beim ersten Termin der Bramfelder Winterlaufserie mit.
Die Runde um den Bramfelder See hat gut 5km, man kann sie ein bis vier Mal laufen. Ich kündigte schon im Vorfeld "vermutlich zwei, vielleicht auch nur eine" an - aber dafür lief es heute einfach zu gut. In Striders Tempo von 5'28" blieb mein Puls trotz des langen Laufs gestern im Schnitt bei 72-73% - ich musste einfach die ganzen 20km durchlaufen.

Jetzt fühle ich mich wunderbar. Und das nach 55km an einem Wochenende - erstaunlich. Kurz befürchtete ich, verfrüht in Form zu sein, aber im Gegenteil: Jetzt bin ich bereit, mit den zwei Tapering-Wochen zu beginnen. Noch 3x5000m-M-Tempo-Intervalle und einen kurzen langen Lauf von 25km, die 3x1500m in der Woche vor dem Marathon und der Rest ist Jogging, Schlaf und Nahrungsaufnahme. Voll im Plan für meinen zweiten Marathon. Bad Arolsen, ich komme.

0

Seufz

Ich versuche dafür heute morgen meinen Muskelkater in den Oberschenkeln in den Griff zu kriegen :-( Ich gönne dir deinen Puls, meiner war fast 20% höher, aber es war mir eine Ehre, mit euch beiden zu laufen!

Du und Marco

Ihr seid's echt die Tiere! Was Ihr zusammen lauft und das auch noch in Geschwindigkeiten... mir faellt die Kinnlade runter (hebt die vielleicht mal jemand auf?!!).

Hoffentlich haeltst Du das Tapering ueberhaupt durch. Kann mir gar nicht vorstellen, dass er Dir gelingt, die Fuesse(vergleichsweise) still zu halten. Das ist wahrscheinlich das Schwerste vom ganzen Trainingsplan fuer Dich.

Gruessel
s:)

--
"As long as you keep making RFM (Relentless Forward Motion), you will finish."
- Stacey Page

andere schlafen nachts, du

andere schlafen nachts, du regenerierst noch zusätzlich, schon okay. Warum klappte das nur mit meinem Fuss nicht?
;-) geht ja schon wieder

Wir fassen zusammen:
1. Wer weniger Zeit zum schlafen hat muss schneller schlafen.
2. Wer weniger Zeit zum regenerieren hat muss schneller regenerieren.
3. Du musst auch fest dran glauben, dass es klappt.
und 4. Wenn du der Typ bist, bei dem sich die Theorie auch in der Praxis wiederspiegelt sollte es schon gehen/oder laufen.

Passt, Ultra-Rü!

Gruß
Anja

"Einszweidrei, im Sauseschritt // läuft die Zeit, wir laufen mit." Wilhelm Busch

Doch nicht die Trümmerfrau des Laufsports ;-))

Das ist DIE gute Nachricht des Tages! Bad Arolsen wird dein Super-Marathon!

Mach' jetzt nicht mehr so viel - wenn's auch schwer fällt! Dann bist du am Tag X besonders gut drauf!

laufend fit und gut drauf!

Ganz meinerseits...

...vielen Dank.
Und morgen bist Du bestimmt wieder ganz die alte - und damit meine ich nicht die Aufwertung aus der AK30... ;)

---
de nihilo nihil

Ach, doch...

...ich freu' mich total aufs Tapering. Wenn es in den Beinen juckt, ist das doch genau das richtige Zeichen.

Passend dazu habe ich übrigens diese Woche beim Laufkurs Aquajogging im Programm. Dann trage ich keine Kilometer, sondern Liter ein...

*kinnladeaufheb*
Ich kann ja nicht für Marco sprechen, aber besonders tierisch habe ich mich nicht gefühlt - höchstens tierisch gut. Und ich verschweige mal dezent, welches Tempo mein Trainingsplan eigentlich für mich vorsah - ich hab' das ja deutlich abgemildert.
Nicht, dass nachher Deine Kinnlade komplett abhanden kommt. Sieht ja auch nicht aus, ne?

---
de nihilo nihil

Schlafen, meine Liebe...

...kann man nicht nur nachts. Ich bin eifriger Verfechter des Mittagsschlummis. Auch für jede Form der Regeneration sehr apart, zumindest bei mir.

"Schneller schlafen" dagegen ist überhaupt nichts für mich. Je langsamer man schläft, desto erholsamer - sagt zumindest meine Erfahrung.

Schnellere Regeneration klappt dann - mit Hilfsmitteln wie Badewanne, ausufernden Fressgelagen und leichter Bewegung - besonders gut mit langsamen Mittags- und Nachtschlafs (wie bildet man einen Plural, wenn ein Wort keinen hat? Genau, man erfindet was. Könnte das Problem ja auch umgehen, ne? "Mittags- und Nachtschlafeinheiten". Is aber langweilig, ne? Also Plural erfinden...).

Und ja, ich glaube fest daran, dass es klappt.

Gruß zurück, liebe Anja,

---
de nihilo nihil

Ich hab' plötzlich...

...so'n Piepen auf den Augen - was hast Du geschrieben? Ich kann Dich nicht lesen...

Bin ja sonst nicht sonderlich abergläubisch. Trotzdem habe ich sofort über die Schulter gespuckt, wenn mir jemand "Viel Glück" gewünscht hat, bevor ich auf die Bühne gegangen bin. Und jetzt ist das Whiteboard hinter mir feucht...

Sagen wir's so: Bad Arolsen kann kommen. Ich werde nach bestem Wissen, Gewissen und vor allem Gefühl an das Ding rangehen. Es liegt im Bereich des Möglichen, dass dieser Marathon gut läuft.

Aber "wird dein Super-Marathon"? Spuck, spuck, spuck!

Jou, ich mach' jetzt nicht mehr soviel - so schwer wird mir das gar nicht fallen. Und Danke für Deinen Zuspruch... :o)

---
de nihilo nihil

Hach...

Da bedauere ich doch wirklich, dass ich Euch nicht in Bad Arolsen beklatschen kann. Aber eigentlich wäre es ja auch lustiger, mit dem Fahrrad und der Filmkamera neben euch herzufahren. Aber keine Angst, ich kann echt nicht kommen!

:-) cc

Angst?

Nein. Eher Bedauern.
Du kannst wirklich nicht?

---
de nihilo nihil

Nee, echt...

Leider bin ich schon anderweitig kulturell verpflichtet. Aber würden nicht auch Läufer mit Fahrradbegleitung disqualifiziert werden?
Obwohl, mit so einem Schild "1. Nezzwerker" und "1. Laufastra" am Rad käme ich vielleicht durch ;-))

:-) cc

Nee, ohne Kinnlade...

... sieht wirklich voll doof aus. Hast recht. Mit grossem R, oder? *extraDuebelreinschraub*

Es macht einfach Spass zu lesen, wie Euch das alles Freude macht und dass es dann auch so gut laeuft.

Ciaoi
s:)

--
"As long as you keep making RFM (Relentless Forward Motion), you will finish."
- Stacey Page

darf ich ...

in deiner Firma arbeiten? Mittagschlaf klingt nicht schlecht.
Habt ihr auch ein Schlafkabinett oder muss man unterm Tisch ...kkk?
Na aber vielleicht geht das nicht, weil ich ja bald in Oldenburg wohne.
:-)
Schnellschläferin Anja

"Einszweidrei, im Sauseschritt // läuft die Zeit, wir laufen mit." Wilhelm Busch

Mittagsschlaf...

...nur am Wochenende.
Meine Firma ist diesbezüglich leider ein wenig wenig aufgeschlossen. :(

Jedenfalls weiß ich jetzt, warum meine Eltern in Wahrheit Grundschullehrer geworden sind...

---
de nihilo nihil

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links