Benutzerbild von Topseng

Hallo,
kennt jemand den Laufschuh der Firma Bär? Wie sind die Erfahrungswerte damit?
Danke
Gruß Topseng

High Performance 2.0

Ich laufe u. a. diesen Schuh. Zur Vorgeschichte: Mich hat das Konzept von Bär überzeugt und was für Achim Heukemes richtig ist, kann für mich nicht verkehrt sein, dachte ich mir.

Der Schuh wirkt - obwohl er viel schwerer ist als alle anderen Schuhe, die ich laufe - am Fuß erstaunlich leicht und luftig. Nichts engt ein oder drückt, er ist superbequem, die Ferse reicht nicht so hoch wie bei vielen anderen Laufschuhen, d. h. man hat da etwas weniger Führung, aber das ist mir sehr angenehm. Die Schuhe scheinen mir deutlich weniger gedämpft als sonstige Laufschuhe, also eher etwas für gut trainierte Läufer mit entsprechend entwickelter Bein- und Fußmuskulatur, die die Dämpfung übernimmt. Das Profil ist ziemlich grobstollig und kommt eher crossmäßig rüber, ich halte den Schuh aber nicht für sonderlich geländetauglich. Die Sohle wirkt ziemlich unflexibel und die groben Stollen führen dazu, dass man oft an Geländehindernissen hängen bleibt. Also in ruppigem Gelände würde ich den Schuh nicht tragen. Weiterer Pluspunkt sind hervorragende Reflektoren.

Der größte Nachteil des Schuhs sind für mich die (in diesem Fall) leeren Versprechungen der Firma Bär, was die Größenauswahl betrifft. Auf der Website wurde versprochen und eine telefonische Nachfrage brachte nochmal die Bestätigung: Bär behauptet, man müsse auch ihren Laufschuhen keine größere Größe wählen als sonst. Das ist definitiv falsch! Ich hab dem Frieden schon nicht getraut und vorsichtshalber eine Größe mehr genommen als ich sonst trage (ansonsten hab ich bei Laufschuhen 2,5 Größen mehr), aber auch das hat nicht gereicht. Bei Läufen jenseits der 30 Km bekomme ich blaue Nägel. Ich finde das etwas ärgerlich, denn ich habe den Schuh explizit für sehr lange Läufe und Ultras gekauft.

Wenn ich das mal außen vor lasse: ich finde, das ist ein sehr guter und superbequemer Schuh. Allerdings im Hochpreissegment. Vorteil dabei, man kann die Schuhe überholen lassen und läuft dadurch länger damit als bei normalen Laufschuhen, dadurch relativiert sich der Preis etwas.

Leben ist Bewegung

Genau

Ich kann mich dadarun48 anschließen, habe auch ein Exemplar.

Hängengeblieben bin ich im Gelände noch nicht, aber weil der Fuß gut Platz hat, ist es etwas schwammig (vielleicht muß ich mal fester binden). Da gibt es sicherlich besseres.

Für schnelle Läufe nehme ich auch einen leichteren und direkteren Schuh.

Für lange langsame oder lockere Läufe auf einfachem Gelände allerdings finde ich es eine optimale Ergänzung, gerade wenn man breite Füsse hat.

Größenprobleme habe ich auch mit meinen Wanderstiefeln von Bär (zu groß), keine gute Beratung im Geschäft, also selbst gut gucken, gibt etliche Shops in Deutschland.

Viel Spaß,

DankeDoppelDrei

Hallo war nun in einem BÄR

Hallo
war nun in einem BÄR Schuhladen und habe mir ein paar Laufschuhe gekauft. Die Auswahl ist mehr als klein, ein Schuh mit drei verschiedenen Farben. Die Verkäuferi schien nicht viel Ahnung von Laufschuhen zu haben, ich denke aber wer sich so einen Schuh in dieser Preisklasse kauft hat vermutlich genug Erfahrung. Die Firma hat ihren Schwerpunkt eher im normalen Schuhsektor für die etwas ältere Kundschaft(meiner Meinung nach).

Nach ein paar Testläufen fällt mein Urteil folgendermaßen aus. Der Schuh hat eine harte Dämpfung, gute Führung und ist sehr angenehm zu tragen (keine Druckstellen). Habe die Einlagen (sind ein Teil der Dämpfung) trotz meiner "Plattfüsse und Spezieleinlagen" im Schuh belassen und meine eigenen Einlagen nicht verwendet. Hatte aber keine Probleme.
Es wird sich zeigen was die Schuhe jenseits der 30 km machen?!
Die Schuhe lassen sie general überholen? Wo und Was kostet das? Was wird da gemacht?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links