Hoch lebe die Abwechslung. In der Nähe wird gerade im Gelände ein Feuchtgebiet angelegt. Da wollte ich mal schauen, wie weit die Maßnahmen schon gediehen sind. Ich bin dafür meine übliche Geländestrecke in umgekehrter Richtung los gelaufen, mit einer Wanderkarte dabei, damit ich mich nicht verfransel. Der zukünftige Tummelplatz für Sumpfplanzen und Amphibien war auch bald ausgemacht, da das ausgeformte Gelände bis auf einige Wasseransammlungen noch völlig kahl ist. Bin mal gespannt, wie sich das so entwickelt. Die Karte hat nur bedingt geholfen, denn die Straßenänderung über die Bahnstrecke ist noch nicht verzeichnet (ist ja auch erst ca. 10 Jahre her). Da musste ich mir erstmal einen Weg ausdeuten, denn irgedwie wollte ich ja über die Bahnlinie drüber, aber nicht die ganz Zeit auf der Fahrbahn laufen. Meine gewohnte Strecke habe ich dann auch ohne nennenswerte Umstände gefunden.
Erkenntnis des Tages: Abwechslung in der Strecke und eine Portion Neugier, werden erstmal für genügend Laufmotivation sorgen.


...und es läuft und läuft und läuft ...

0

Google Links