Hi Ihr!

Was einem so passieren kann....
Froh und frisch beim Morghenlauf kam mir eine Kreatur unbestimmten Geschlechts entgegen gehopst. Über dem Kopf eine Sturmhaube, nur die Augen haben rausgeguckt.
Um die 10 C, windstill, mitten in der Stadt...
Nach mittlerem Schreck über die komplett schwarz verhüllte Gestalt hat das Grübeln eingesetzt.
Ok, Haut- oder. Kälteschutz... und im Winter???
Ich persönlich creme Gesicht und besonders die Hände vor dem Laufen dick ein und hab damit die besten Erfahrungen bei Mistwetter und Frost gemacht. Nichts ist kalt, keine gereizte Haut. Und das trotz Neurodermitis...

Mal sehn, was mir morgen so alles begegnet.
An die frühen Gassi-Geher mit Stirnlampe und leuchtendem Hundegeschirr hab ich mich auch schon gewöhnt.
Und an den Weg kreuzenden Rehe und Hasen sowieso....

Lauft schön, Petaluda

0

Google Links