Benutzerbild von rejokaa

Ich finde es unschön, wenn plötzlich aus dem Nichts neue Teilnehmer im vorderen Kilometerfeld auftauchen,wo bleibt da die natürliche und kontinuierliche Tabellenbewegung mit konstanten Grössen wie sie zum Beispiel in der Fussballbundesliga oder auch beim Kilometerspiel gegeben ist.

0

Wir sind im Internet...

Wir sind im Internet... Schau einfach nicht hin, ignoriere es. Das ist wie bei großen Volksläufen - wer bescheißen möchte, kann das tun. Ich laufe nicht um den Sieg. Ich laufe für mich selbst. Da ist mir egal, ob einer schneller scheint und nicht ist. Bei kleinen Läufen sieht man sich... Gruß Schalk

Also...

...ich habe auch schon mal überlegt, einfach so ein paar hundert Läufe einzugeben, um mal ganz nach vorne zu kommen. Ist wahrscheinlich für mich die einzige Möglichkeit in diesem Leben noch mal mit Größen wie, dadarun48, henryIIX, MC, lutzbutz, köln42195 usw. usw., oder auch mit Dir lieber rejokaa, auf einer Stufe zu stehen. Ist jedenfalls eine nicht ganz so anstrengende Variante ;-)

Im Prinzip...

...bescheißen diese Deppen hauptsächlich sich selbst.

Und tun gut daran, anonym zu bleiben. Denn spätestens wenn sie ihren nächsten Marathon (falls sie denn überhaupt einen laufen) in 6:35:24 oder die nächsten 10k in 1:23:45 finishen, fällt ein gewisses Missverhältnis auf... ;)

Und Achtung: Ich habe auch schon mal 34,24 Meter zuviel eingetragen, weil mir der echte Wert nicht gepasst hat... ;-))

---
de nihilo nihil

Kilometereingabe

jr Wahrscheinlich hat der betreffende Herr aus Scharnebeck nur mühsam seine Kilometer aus Wochen nachgetragen,macht sich dadurch zwar nicht beliebt,seine Aktion ist leider erlaubt.Mir ist die Sache auch nur aufgefallen,weil im vorderen Teil der Jahreskilometertabelle normalerweise wenig Bewegung herrscht,es gibt dort zwischen einzelnen Kilometerfressern oft Abstände von 100km und mehr,ich bin selbst nach meiner 14-tägigen Verletzungspause Mitte September nur vorübergehend um 2Plätze abgesagt.Mittlerweile bin ich wieder auf den alten Platz vor der Laufpause aufgerückt,nur Form und Lauftempo sind noch stark rückständig,da ich im Regenerationsmonat November nur regenerativen bis extensiven Dauerlauf mit einigen Steigerungen und zweimal wöchendlichen Athletiktraining,das manchmal lahme Beine verursacht,durchführe.Die Form wird frühestens erst Ende des Jahres beim 15km-Sylvesterlauf in Wegberg getestet.Man kann sagen,dass die wöchendliche Kilometerleistung noch Nichts über die Leistungsfähigkeit des Einzelnen aussagt,man kann Kilometer auch im Bummelzugtempo zurücklegen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links