Benutzerbild von holzer81

Habe es hinausgezögert mein Training aber heute war es dann so weit
17:46Uhr Schuhe geschnürrt Stirnlampe in Tasche und los erst mal beleuchteter
Strasse nach Dann nach einem KM Raus ins dunkle und lampe an
ohh das fühlt sich komisch an auf der Strasse noch gutes gefühl aber auf single-
Trail im Wald schon ein wenig komisch doch auch das geht vorbei(im wald noch
ein wenig erschrocken wegen zwei leuchtenden Augen ) dann 2 KM auf der Asphaltstr
und schon ist meine 10KM Trainingspremiere mit Stirnlampe wieder vorbei.

ich muss sagen das hat sich gelohnt man läuft zwar vorsichtiger aber spass hats
gemacht.werde noch so manchen lauf mit lampe absolvieren Garantiert!

Ob dunkel oder hell der Weg ist das Ziel

dunkle Grüsse aus dem Appenzellerland(Schweiz fals Ihr das noch nicht wisst)

0

So eine Stirnlampe ist schon

So eine Stirnlampe ist schon eine gute Erfindung.
Ich hab letztes Jahr mit dem Stirnlampenlaufen angefangen und
laufe zwar lieber im Hellen aber sobald die Uhren umgestellt werden ist das meistens vorbei. Von daher eine gute Alternative.

Also keep on running

Chris

Hab ich noch vor mir ....

... auch wenn die entsprechende Lampe natürlich im männlichen Technikoverkill seit 'nem guten Jahr zu hause liegt. Zumindest habe ich sie regelmäßig in der Wohnung auf Funktionsfähigkeit getestet :-))

Hätte ich sie letzte Woche Dienstag am Abend auf dem Weg zur ebenen Stadionrunde benutzt, wäre ich wohl nicht wegen einer fehlenden Platte im Fußweg umgeknickt. Der Lauf selber war danach noch klasse, nur am nächsten Morgen sah es nicht mehr so gut aus.

Werde ab jetzt meiner Lampe nach Deinen Erfahrungen mehr Respekt entgegenbringen. Was hast Du für eine? Ich hab die Tchiboversion mit drei LEDs, gibt aber erstaunlich viel Licht .....

Viele Grüße aus Berlin!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links