Benutzerbild von cheeseslicer

Also Montag war ich noch ganz stolz auf meine erreichte Ziel. Dann passierte mir Gestern abend schon wieder eine neue Erfahrung. Ich weiss jeztz warum in Bücher steht dass Beginner vorallem ruhig anfangen sollen (Ich laufe seit Juni oder so).
Aber ich hatte weniger lust und wollte noch bevor Desperate Housewives zu Hause sein. Bin also wass scheller gelaufen. Plötzlich knickte mein Fuss und lag ich auf den Boden. Jetzt habe ich also die Sendung verpasst und liege mit meinem Fuß hoch im Voraussicht dass ich die nächste sechs Wochen nicht laufen kann. Kann jemand mir sagen wie mann dass durchhält ohne seine Motivation zu verlieren und wie mann danach wieder anfängt. (ich vermute mal ganz vorsichtig)

.....kann dir da nicht

.....kann dir da nicht weiter helfen !!! wünsche dir nur gute Besserung !!!

Trostknuddler

Hallo Du,
außer dem Trostknuddler kann ich Dir leider nicht viel weiter helfen. Das einzige, was ich zum Thema beitragen kann: Ein Bekannter hatte im Juli einen Bänderriß im Fuß und hat beim Laufen jetzt immer noch Schmerzen. Ich bin mir nicht sicher, ob Du das hören willst, aber schön reden hilft ja nur kurzfristig.

Tut mir leid für Dich!

Gute Besserung und liebe Grüße
Claudi

Bist du....


... beim Arzt gewesen und hast das abklären lassen?
Ich bin auch im Frühjahr im Gelände umgeknickt, habe nach 2 Wochen wieder langsam angefangen.
Einen Arzt solltest du auf alle Fälle zu Rate ziehen, ein Fussballfreund meines Sohnes ist am Samstag ebenfalls umgeknickt, und wie habn mit Engelszungen geredet, dass er den Fuss röntgen lässt. Was war das Ende vom Lied? Innenbänder gerissen und Knöchel angebrochen.
Lass eine gesicherte Diagnose stellen und du weisst, wie lange du aussetzen musst.
Gute Besserung wünscht
Gabi R.

ganz langsam und mit aircast-Schiene

Hallo,

also erst mal gute Besserung, mein Mitgefühl hast Du ganz sicher. Ich habe gerade letztes Jahr im Frühjahr meinen letzten gehabt, von daher kann ich Deinen Frust nachvollziehen. Meine erste Frage: Hast Du das vom Arzt abklären lassen? Zweite Frage: Hast Du gar keine Schiene (Aircast o.ä.)? Das erscheint mir etwas hmm... ungewöhnlich... würde ich noch mal nachhaken, wenn Du schon beim Arzt warst und nichts bekommen hast.

Wann Du wieder anfangen kannst mit Sport (nicht gleich mit laufen), wirst Du selbst am besten merken, auf jeden Fall nicht bevor der Schmerz, die Schwellung und der Bluterguss wieder weg ist. Je früher umso weniger Muskulatur wird abgebaut und umso stabiler ist das Gelenk noch. Zu früh ist aber auch schlecht. Und vor allem immer mit der Schiene, das stabilisert noch und verhindert seitliche Bewegungen, die wieder belasten. Ich würde vorsichtig mal mit radfahren anfangen (evtl. nach zwei Wochen), da ist der Fuss stabilisiert und wird auch noch etwas geschont und kann nicht so umknicken wie beim Gehen etc. Ganz wichtig vor allem, KEINE seitlichen Bewegungen, deshalb die Schiene! Ich habe die ersten Wochen ohne Schiene keinen Schritt gemacht, hatte die sogar nachts an, um unabsichtliche Seitwärtsbewegungen zu verhindern. Nach zwei Wochen konnte ich dann schon wieder ganz gut gehen (Abrollbewegung im Gelenk vor und zurück gingen ohne Schmerz) und habe dem Arzt 10 Krankengymnastikstunden abgeschwatzt, die waren sehr gut, solltest Du auch machen oder selbst gezielt die Muskulatur wieder um den Bandapparat aufbauen (können ganz triviale Übungen sein wie mit den Zehen ein Tuch greifen und hochheben etc. Man ist erstaunt wie schwer einem das nach der ganzen Schonhaltung schon fallen kann). Das erleichtert das spätere Laufen enorm. Ich selbst habe aber erst nach acht Wochen wieder ganz langsam angefangen mit dem Laufen bzw. Walken und dabei auch anfänglich immer noch die Schiene angehabt. Es gibt bestimmt viele, die eher wieder anfangen, aber das solltest Du selbst entscheiden, wann Du Dich sicher genug dafür fühlst. Am besten Du achtest auf die Körpersignale, wenn es wieder weh tut (ein wenig ziepen wird es anfänglich meiner persönlichen ERfahrung nach immer, aber weh tun sollte es eben nicht), dann aufhören und pause. Ich habe anfänglich auf dem Laufband angefangen, weil ich mir da sicherer war und sofort und jederzeit wieder aufhören konnte, aber das bleibt jedem selbst überlassen.

Hoffe, das war jetzt nicht zu verwirrend udn ein Bänderris kann jedem Läufer passieren, ob erfahren und trainiert oder nicht. Umknicken kann jeder mal, leider.

Ciao, kaffeeschluerfer

Das vergeht ...

... schon wieder.
Mich hat's heuer am Dienstag nach Ostern erwischt. Eigendlich wollte ich nur das Auto in die Werkstatt bringen und dachte eine tolle Gelgenheit ein paar Km heimwärts zu laufen. Dann begann's im Knie zu zwicken, was soll's die paar Meter heim schaftste schon noch ...
Am nächsten Tag kam ich dann überahupt nicht mehr aus dem Bett und die Fahrt zum Doktor war alles andere als lustig. Diagnose Patellasehne ist ab! (Das ist die von der Kniescheibe nach unten) Erst mal 6 Wochen absolutes Laufverbot. Und das genau 6 Wochen vor meinem geplanten Marthondebüt in Regensburg.
Nach 6 Wochen hab' ich also langsam wieder angefangen und eine Woche später war das Knie wieder hin. 2 km waren dann doch zuviel meinte mein Arzt. Wir haben da anscheinend "langsam wieder anfangen" Etwas unterschiedlich interpretiert. Also nochmal 6 Wochen Pause!
Aber es wurde wieder! Inzwischen bin ich wieder 2 HM gelaufen, wenn auch mit grottenschlechten Zeiten. Und Der erste Marathon ist nur um einJahr verschoben, heuer in Regensburg versuch ich's nochmal!
Also Kopf hoch dein Fuß wird schon wieder. Lass ihn erst mal ausheilen und fang dann langsam wieder an. und in einem Jahr läufst du uns allen davon!

Noch ein Tipp: Wenig Blogs bei Jogmap lesen, ich fand's grausam immer wieder lesen zu müssen: Toller Lauf, neue Bestzeit, Herlich bei dem Wetter ... und dabei selber nicht's machen zu können. ;-)

Gute Besserung und Kopf hoch (Den Fuß auch9
Uli

Moivation

Hoi,
das ist natürlich dumm "gelaufen", aber fast jeder aktive Sportler verletzt sich mal - der eine oft der andere selten etc. - das geht auch rum.
Mach Dir wegen der Motivation keine Sorgen - Du liest hier einfach weiter, schaust im Internet ein paar Laufsachen (youtube oder so) an und dann brennst Du nach 6 Wochen nur so auf einen Lauf.
Dann aber bloss nicht ghleich losstürmen sondern laaaangsam aufbauen, auch wenn es schwer fällt. Sei froh, dass der Winter kommt, da geht man eh mehr auf Grundlagen und Lauf ABC.
Alles Gute und viel Spass beim Des. Housebitches sehen :-)
Gruss
Flo

danke schön

Vielen dank für eure Kommentar.
Habe Dienstag noch ein Termin beim Artz und wirde dann wrs. eine Schiene bekommen. Mal sehen wie es weiter geht

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links