Benutzerbild von saskialena

Ich habe mich diese Woche über einen Ausspruch eines Mannes geärgert. Mittlerweile bin ich meinen 4 Marathon gelaufen und meine Bestzeit ist 4:08 Std. Dieser Mann brachte nur ein mitleidiges Lächeln zustande. Für so eine Zeit würde er sich nicht umziehen. Er läuft 3:30 Std., ist wie gesagt ein Mann und 5 Jahre jünger.

Wie kann man unsere Zeiten vergleichen? Er muss ja schneller sei, aber wieviel?

saskialena (eine Frau, 47 Jahre)

0

Hy, ganz vereinfacht gesagt

Hy,

ganz vereinfacht gesagt besteht eine Abweichung von ca. 10% zu Gunsten der Männer bei der Sportlichen Leistungsfähigkeit.

Männer Marathon: 02:03:59; Frauen Marathon: 02:15:25

Hier im Höchstleistungssport scheint es etwas weniger zu sein, wo bei die Zeit von Paula ja schon weit unter der der anderen Frauen liegt.

Grüße

warum

lässt du dich ärgern? Ich (auch Frau) bin 8 Jahre jünger und unglaublich stolz auf meine Bestzeit von 4:09 (mein 5.)!

Lass dir doch deine Erfolge dich madig machen!

Männer/Frauen

Hallo
Bei greif.de gibt es einen ALTERSLEISTUNGSRECHNER, der aber nur gleiche Geschlechter vergleicht.
Demnach entspricht Deine Leistung einer 3:38 einer 21-29 jährigen Frau.
Wenn man von diesen 3:38 noch 10% abzieht, erhält man eine Zeit von 3:16!!!
Deine 4:08 entsprechen also 3:16 eines Mannes im besten Laufalter.
Du bist also besser als das Großmaul!!!
Uwe

Männer/Frauen

Nochmals Hallo
Kleiner Fehler von mir.
Die Altersbereinigte Zeit des Mannes beträgt 3:21.
Du bist also mit den 3:16 besser.
Uwe

Vergleichbarkeit von Laufleistungen

Grundsätzlich stimmt es, dass Männer im Spitzenbereich und auch im Durchschnitt schneller sind. Allerdings lassen sich meiner Meinung nach Leistungen von Hobbyläufern nur schwer vergleichen. Ganz viel ist halt abhängig vom Talent. So kann eine talentierte Läuferin mit einer Bestzeit von unter drei Stunden wahrscheinlich locker ohne spezielle Vorbereitung einen Marathon unter vier Stunden laufen, während für viele Männer diese Zeit für immer unerreichbar bleibt, obwohl sie systematisch trainieren.
Messen kann man sich vor allem an den eigenen Vorleistungen. Wenn andere meinen, sich über andere erheben zu können, nur weil sie eine halbe stunde schneller laufen, so solltest du dir deinen eigenen Teil dazu denken. Es gibt auch genug Läufer, die 3.30 für eine grottenschlechte Zeit halten. Wie gesagt, jeder muß im Rahmen seiner persönlichen Möglichkeiten versuchen, dass beste aus sich herauszuholen. Und für viele Mitmenschen (Männer wie Frauen) ist doch schon der Weg vom Kühlschrank zum Fernseher eine herausforderung. Da ist es doch schon extrem geil, überhaupt einen Marathon laufen zu können. Versuch dich selber zu verbessern und lass den Typ labern,
meint der Kenianer

Mitleidiges Lächeln

Hi!

Ich bin etwas mehr als 2 Jahre jünger als du und bin in Berlin gerade 3:33:25 gelaufen. Na und?!?

Für die Einstellung des von dir genannten Geschlechtsgenossen habe ich nur ein mitleidiges Lächeln übrig.

Freu dich über deine Leistung, lass dir nix mies machen.

Ich finde, Hobbyläufer sollten sich nur an sich selbst messen. Die "äußeren" Bedingungen sind zu unterschiedlich, um aussagekräftige Vergleiche mit anderen zu ziehen.

Gruß
Dirk

O.K. ich weiß ja nicht...

was ihn zu der Aussage veranlasst hat. Aber so für sich besehen macht er sich damit erstmal selbst ähnlich lächerlich wie diverse Jogger hier, die noch nicht mal 10km unter 45min hinkriegen, aber Marathon-Zeitlimite von vier Stunden fordern!
>:-(

Wenn er's noetig hat...

Wer solche Sprueche von sich gibt, hat massive Defizite dort, wo es wirklich ankommt. Und mit Sicherheit auch einen viel zu kleinen ... IQ. Drum mag er sich wohl auch nicht umziehen. Koennt man/frau ja u.U. die Peinlichkeit sehen. *grins*

Das hat auch gar nicht so viel mit Mann vs Frau zu tun, sondern viel eher mit Dummheit. Und die duerfte ziemlich gleichmaessig auf beide Geschlechter verteilt sein.

Klar, ist trotzdem aergerlich. Ich wuerd auch noch lange drueber nachdenken, wie ich dem eine Retourkutsche haette verpassen koennen. *grrrr*

4:08 Stunden waer ein Traum fuer mich. Ich bin auch w/47. Also sei stolz auf Deine Leistung. Du hast Dir den Stolz redlich verdient. Lass ihn Dir nicht von Idioten klein reden.

Alles Liebe
s:)

--
"As long as you keep making RFM (Relentless Forward Motion), you will finish."
- Stacey Page

Altersklassenstandard

Hallöle,
der Altersklassenstandard im Straßenlauf für die Marathondistanz liegt nach meinem schlauen Buch (Lauftraining mit System von Moss/Murr/Pierce) bei einer 47-jährigen Frau bei 2:33:57 und bei einem 42-jährigen Mann bei 2:10:08. Wenn man damit euren prozentualen Leistungsstand errechnet, dann bist du bei 62,1 % und der männliche Nasenrümpfer bei 61,9 % der Weltbestzeit der entsprechenden Altersklasse. Also könntest du wegen deiner Überlegenheit von 0,2 % schon ganz schön auf ihn runtergucken

Liebe Grüße
flyakite

Ärger...

Dich nicht! Die Aussage von dem Männchen ist ganz und gar nicht sportlich. Ich schaffe 10 km nicht unter 45 Minuten (röchel) fordere aber auch kein Zeitlimit :-)
Also weiterhin viel Spaß am Laufen!
Viele Grüße aus München

Definition Läufer

Der amerikanische Laufbuchautor, Jeff Galloway, beschreibt fünf Phasen des Läufers: Anfänger, Jogger, Wettkämpfer, Athlet, Läufer. Demnach sind Läufer wahrscheinlich erst die, die es schaffen, einen Marathon unter 2:30 h zu schaffen.

Sucht Euch das aus was Ihr sein wollt....

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

Ich war das nicht...

...erstmal bin ich genauso alt wie saskialena, zweitens bin ich erst einmal Marathon gelaufen und das war 1982, drittens träume ich davon überhaupt noch einmal einen 42`er zu schaffen und da würden mir 4:08 vollkommen ausreichen und der wichtigste Grund: Würde von mir so eine Aussage kommen, dann wäre sie niemals ernst gemeint, so wie es bei diesem Kleinhirn offensichtlich der Fall war. Leider gibt es bei uns "Herren" tatsächlich welche, die der Meinung sind mit solchen hohlen Sprüchen zu imponieren. Was Du aus Deiner Perspektive als "mitleidiges Lächeln" wertest, könnte genauso gut das sogenannte Testosteron-gesteuerte-Macho-Anmach-Lächeln gewesen sein.
Saski, mess uns Männer nicht an den Worthülsen eines Einzelnen, es gibt auch viele die Deine Leistungen bewundern, so wie ich. Gruß, glowi

Hallo saskialena, ich darf

Hallo saskialena,

ich darf dir erstmal zu dieser Leistung meinen Respekt zollen.
Einen Marathon in 4 Stunden und wenigen Minuten muß man mal laufen. Laß dir diesen Erfolg nicht von so einem Dümmling kaputt reden. Aber, der hat wohl zuhause nichts zu sagen. Nur gut, daß es unter den wahren Läufern nicht viele dieser Kategorie gibt. Also, genieße diesen Erfolg, schöpfe aus den vielen positiven Kommentaren neuen Mut und peile zielstrebig eine Zeit unter 4 Stunden an. Ich bin sicher: Du schaffst das.
Und vielleicht gelingt es dir, diesen Typen nochmal zu überholen.

Das wünscht dir jedenfalls die
Graue Gazelle

Deine PB!

Es ist DEINE PB und somit wert, gefeiert zu werden. Und da PB PERSÖNLICHE Bestzeit. Schnurzpiepsegal, was andere - egal ob Mann, Frau, jung oder alt - machen. Freu' dich einfach an deiner Leistung.

Gratuliere

Hallo Saskialena

Du hast eine ganz tolle Zeit gelaufen und dafür sei Dir an dieser Stelle nochmal herzlich gratuliert!!! Dass du es geschafft hast ist Grund allein, stolz und dankbar zu sein. Dass du dich über eine solche Reaktion ärgerst ist nur verständlich. Wer würde das nicht? War wohl ein ganz dunkler Moment für diesen Herrn. Wie gut, dass es von dieser Gattung nur ganz seltene Exemplare gibt. Die Wahrscheinlichkeit, dass du wieder einem solchen über den Weg läufst tendiert gegen Null. Und das ist gut so :)

Ein dreifaches Hurra auf Dich.

lg, Volkie

Definition von Laüfer

.. einen Marthon unter 2:30 Läuft oder einer der eingesehen hat das Rekorde nicht alles im Leben und beim Laufen sind. Bisdahin ist's aber ein langer Weg. Noch kann ich mich wahnsinnig ärgern wenn's nicht so läuft und die Zeiten nicht so sind wie ich's mir wünsche.

Totale Frechheit! Typisch

Totale Frechheit! Typisch Mann halt ;-))))

hey ,,

ich glaube, der wollte dich nur ärgern, der Schelm.
hat er ja auch geschafft.
mach dir keine Platte, denn

"Schnelles laufen ist keine Garantie das Ziel zu erreichen." - Sprichwort der Shona

Gruß
Anja

Marathon und Frau


Erst einmal : Ganz herzlichen Glückwunsch zu Deinem großartigen Erfolg !!!!
Dann solltest Du vielleicht Deinem reichlich "überhöhten" Mann ein paar Bücher über Laufen allgemein und über Frauenlaufen in die Hand drücken und zum Lesen zwingen. Offensichtlich hat er noch nie etwas von Anatomie von Mann und Frau gehört.
Lass Dir Deinen Erfolg nicht vermiesen, ich finde es toll erst einmal diese Leistung zu erbringen und dann in dieser Zeit. Also: Kopf hoch und sei stolz auf Dich. Du hast es Dir erarbeitet.
Herzlichst
Gisela

Schön für ihn

Lass' dich von diesem eitlen Gockel nicht ärgern, denn das hast du überhaupt nicht nötig! Lass' dir deinen Erfolg nicht kaputtreden!

Leider gibt's solche schwarzen Schafe, doch zum Glück sind sie eine große Ausnahme! Vielleicht ist er selbst total verunsichert und versucht dies mit seinem Machogehabe zu kompensieren. Mach' dir nichts draus und gehe unbeirrt deinen Weg.

Ich finde, Vergleiche sind immer sehr schwierig, zumal jeder eine andere Lebenssituation hat und dementsprechend mehr oder weniger trainieren kann. Männer sind nun mal schneller als wir Frauen, was unsereiner dafür mit einer Schlabbergoschen kompensieren muss! ;-))

LG

MC

laufend fit und gut drauf!

Typisch Mann

Hallo Bini1004,

mußt nicht alle Männer verdammen mit "typisch Mann". Lies die vielen männlichen Kommentare und bilde dir dann eine Meinung.Auch ich habe bezüglich dieses Machos meine Meinung kundgetan. Also, nicht alle über einen Kamm scheren, verspielst damit viele Pluspunkte.
Soviel in aller Freundschaft schreibt dir die

Graue Gazelle

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links