Benutzerbild von WWConny

Heute beginnt mein neues Leben – ab heute laufe ich nach PLAN. Also um 12 den Griffel im Büro fallen gelassen (flexible Arbeitszeiten sind klasse!) und nach Hause gedüst - kleiner Zwischenstopp beim Discounter, da hab ich doch am Freitag so schöne, laubfroschgrüne Regenjacken gesehen und jetzt, wo mich die Regenfetischisten adoptiert haben, möchte ich mich doch würdig zeigen! Die Jacken waren ausverkauft, der Einkaufswagen trotzdem voll und 20 Minuten vom optimalen Zeitplan dahin.

Jetzt aber fix! Nach Hause, Einkäufe vom Auto in den Kühlschrank verparkt, mal kurz einen tiefen Schluck aus der Mineralwasserflasche genommen, rein in die Laufklamotten, Blick auf den Plan: Da steht: Wohlfühllauf, 9 km in 60 min bei 75% von maxHF. Hmmm, ich hab jetzt aber nurnoch 45 min Zeit, also nehm ich sicherheitshalber nur die 6 km Strecke. Und los geht’s.

Lauf...lauf...lauf...schnauf....

Wer hat eigentlich das Gerücht in die Welt gesetzt, dass man sich bei 75% beim Laufen noch wohlfühlt? Für mich ist das definitiv ein Tempolauf. Ich keuche vor mich hin und renne schnell - Plan ist Plan, da kenn ich nix, außerdem muss ich ja pünklich zu Hause sein. Ich renne weiter und bekomme Seitenstechen, schalte nun doch einen Gang zurück (glowi: hör sofort das Grinsen auf!). Puls um die 70 % -DAS ist Wohlfühltempo.

Nach 43 Minuten bin ich wieder zu Hause, duschen, anziehen, wieder ins Auto und ab zur Schule, denn halb drei ist die Betreuung zu Ende (Wessis dürfen mich beneiden, Ossis mitleidig lächeln) und mein Madämchen erwartet ihr Taxi, denn der Schulbus fährt natürlich mittags nach der Schule, sonst wärs ja ein Betreuungsbus.

Fazit: Der Plan ist prima. Nur nicht für mich. Werde die Pulswerte alle nach unten korrigieren und vor dem Training lieber nichtmehr einkaufen gehen.

0

Musste glatt grinsen, bin aber nicht glowi....

.... denn ich kann dir das glatt nachfühlen....

Wenn andre von einem langsamen Regenerationslauf oder Wohlfühllauf reden, ist das für mich immer noch der absolute Tempolauf.
Deshalb hat bisher auch noch kein Plan auf mich gepasst, weil die Einstiege zu hoch für mich angesetzt sind. Und immer, wenn ich es dann auf Teufel komm raus doch versuche, geht es mir genauso wie dir und ich krebse unterwegs dann irgendwo rum......

Also habe ich meinen eigenen Plan: ich laufe nach Tagestimmung und Gefühlt bzw. ohne Vorgaben, und siehe da, manchmal kommen da richtig gute Zeiten bei raus.....

ruth, die jetzt gleich zu ihrem Wohlfühllauf aufbricht....

nach Plan laufen habe ich schnell augegeben

Hey Conny!
Einen festen Plan zum Laufen habe ich schnell über Bord schmeissen müssen. Ich bin einfach nicht konsequent und kann meinen Mädels kaum etwas ausschlagen.

So kommt es dann schon mal vor, das ich vom Büro nach hause komme und es kaum noch erwarten kann, das meine Tochter im Bett ist, um endlich laufen zu gehen. Aber statt einer ordentlichen Stulle mit Wurst oder Käse, gucken mich meine Mädels mit so rührigen Augen an und wedeln dabei mit Sparschecks mit dem großen gelben M drauf.

Tja, was soll ich groß sagen: einem Big Mac kann ich kaum widerstehen. Dann muss der Lauf eben bis morgen warten. ;-)

Mittlerweile habe ich mich aber darauf eingepegelt, das ich zweimal allein und einmal mit Hund laufe. So komme ich zumindest auf 20-25km.

Michael der laufende Beamte

Liebe WortWitzConny...

...ich habe mich wirklich bemüht wegen Deiner Aufforderung ernst zu bleiben. Bei mir ist nunmal das Fleisch willig und der Geist schwach, deshalb kriege ich immer noch nicht das Grinsen aus dem Gesicht. Mach Dir das Leben doch nicht so schwer. Es gibt Trainingsanarchistinnen, die sind in meinen Augen Weltklasse (das sind die Damen, die es noch schaffen mir davonzulaufen. Ich bin trotzdem gespannt wie es mit Dir weitergeht, denn (und das verrate ich nur Dir) ich trainiere auch nach einem Plan, den ich an meine Bedürfnisse angepasst habe.
Merke: Genauso wichtig wie die von mir ebenfalls geschätzte Flexible Arbeitszeit ist die flexible Auslegung eines Trainingsplans. Bleib mir wohlgesonnen, glowi

Der BigMac und Laufen

Also bescheidene Frage: Wie kommst du denn darauf, dass sich das ausschließt???

Geh mit deinen Mädels BigMac essen und dann raus auf die Piste! Das ist das wahre Läufer-Ego. Und wenn's dir nicht so prächtig geht dabei, dann weißt du: dein Trainingszustand läßt zu wünschen übrig. Dann so hab ich mal gelesen (und ich kann's bestätigen): je besser dein Trainingszustand, desto eher verkraftest du Laufen nach dem Essen.

Also los und keine Ausreden mehr ;-))

Leben ist Bewegung

die Tassen...

wann ungefähr willste denn den HM laufen? Und 2:10 ist ja schon ergeizig! Ich hatte Ende Oktober meinen ersten Zehner (naja, genaugenommen 10,2 - aber wir wolln da mal nicht so pingelig sein), den hab ich in 1:02:03 absolviert. HM in 2:10 hieße, fast genausoschnell über die reichlich doppelte Strecke.. würg - haste Dir das gut überlegt.

Liebe Grüße WWConny

Trainingsplan

jrBei 75% des Maximalpuls fühl ich mich noch sauwohl(das wäre bei mir 136 von Pmax 182,gemessen 2005 bei einem Intervalltraining,vielleicht liegt der Maximalpuls auch noch etwas höher) Bei Puls 136 würde ich mich in normal lockeren extensiven Dauerlaufbereich befinden,erst oberhalb von P160 wird es allmählich hart.Wahrscheinlich hast du deinen Maximalpuls zu hoch angesetzt.Da die Bestimmung des Maximalpulses eine Grenzbelastung darstellt und nicht jedem gelingt(im Training schaffe ich das auch nicht,vielleicht noch irgendwann im Wettkampf wenn die Muskulatur ausnahmsweise mal locker ist)richte dich bei deinem Plan lieber nach deiner 10km- Wettkampfzeit,die Geschwindigkeit(Zeit/km)IST dann der Leitwert und nicht vorangig der Puls.Ein Trainingsplan ist auch nur ein Leitfaden,man soll wohl versuchen,ihn zu erfüllen, aber manchmal geht es eben nicht(schlechte Verfassung oder Unwetter).Dann fällt das Training halt aus,man sollte aber versuchen ein höherwertiges Training(Tempolauf,langer 35km- Lauf) an einem anderen Tag nachzuholen,aber nur wenn die Erholungszeit zwischen zwei härteren Trainingeinheiten bestehen bleibt.Auf eine Tempoeinheit folgt normalerweise ein regenerativer(ganz langsamer Dauerlauf)Lauf oder ein Ruhetag,danach ein normaler extensiver Dauerlauf,erst am 3.Tag kann wieder eine härtere Einheit folgen.

die Sache mit dem Puls...

Hallo rejokaa,

ich habe meinen maxPuls mit derselben Pulsuhr ermittelt, mit der ich jetzt laufe. Da lag er bei 178, was ich für relativ plausibel halte, wenn ich mir meine (Wenig-)Sport-Historie und mein Alter so vor Augen führe..
Beim Belastungs-EKG war allerdings schon bei 156 Schluss, da war ich (auf dem Rad, leider nicht auf dem Laufband) am Ende meiner bescheidenen Kräfte. Ich weiß aber nicht, welche Aussagekraft dieser Wert tatsächlich hat.
Jetzt weiß ich auch nicht so recht, was ich mit den prozentualen Angaben im Trainingsplan machen soll. Ich werd mich wohl noch paar Einheiten durch den Plan laufen und die Pulsangaben dann auf Conny-Niveau runterkalibrieren. Werd mich erstmal vorrangig an Kilometer- und Laufdauerangaben orientieren. Ob ich tatsächlich regelmäßig vier Einheiten pro Wochen hinkriege steht auch noch in den Sternen. Aber: Versuuch macht kluuch!

@sunrain

Das schaffst Du!
Du läufst seit drei Monaten, ich nur zwei Monate länger. Du hast Deinen ersten Fünfer in fast der gleichen Zeit absolviert wie ich meinen. Du wirst Sylvester 10km laufen. Und zwar deutlich unter 1:05 da bin ich mir sicher. Im Frühjahr wirst Du die 20km als Sonntagsrunde nehmen und dann noch bissel Tempotraining... Zieleinlauf in Krotzingen 2:09:59! Herzlichen Glückwunsch!!!

Liebe Grüße
Kristallkugel-Conny

Nach PLAN?

Von hier aus ist es schon nach München weit. Aber nach PLAN. Muss mal schnell googlen, wo PLAN liegt.

Plan

Plan: ca. 70 Km nördlich von Berlin, bei Gransee zwischen Ruppiner Land und Uckermark.
Laufpark Stechlin hats nicht weit nach Plan:-).
Dann mal los.
Gruß,Marco
You´ll never laufnachplan alone

@harry-la; @Laufastra

So viel dummes Gequatsche von Euch beiden --- und ich bin nicht dabei, na wo gibt`s denn sowas, Gruß glowi

Noch mehr Plan

Planwirtschaft: Sowas wie Volkswirtschaft nur im Örtchen Plan

Rantanplan: Hund von Lucky Luke

Stadtplan: Die Stadt Plan

und noch mehr...

Plan_erfüllung: Laufvorgabe in der DDR

Plan_ck: strahlender Physiker

plan_los: an einer Rummelbude gewonnene Karte

plan_iert: Gegensatz zu le_iert

Falt_plan: beabsichtigtes Lifting

schon planleer?

Plan_kton: Vietnamesische Herscherdynastie

Falk_Plan: Anweisungen für die Greifvogelzucht

Plan_che: Wie werde ich Revolutionär? Oder: Fechten für Revolutionäre

Plan_Tage: Planen nur erlaubt Mo, Mi und Do vor beweglichen Feiertagen.

Da fällt mir noch ein.

Der Ka_Plan: kirchliche Planwirtschaft

Bin froh, nicht der einzige mit geistigen Fehlschlägen zu sein :)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links