Vor ein paar Wochen haben wir (meine Laufgruppe) mal versucht während eines längeren Tempolaufs ein paar harmlose Matheaufgaben zu lösen.

Wir hatten ernsthafte Schwierigkeiten dabei. Bei Ruhepuls kein Problem. Beim Tempolauf haben wir es nicht hingekriegt. Die Sauerstoffversorgung des Gehirns scheint bei Tempoläufen nachzulassen.

Kann das bleibende Schäden hinterlassen? Sinkt eventuell der IQ mit steigender körperlicher Fitness?

Sollten wir Tempoeinheiten dann doch lieber weglassen?

0

Also wenn ich bedenke, was

Also wenn ich bedenke, was ich bei Tempoläufen und Wettkämpfen am Rechnen bin, nur um diese blöden Zwischenzeiten mal auf Zielzeiten umzurechnen, dann glaube ich nicht, dass schnell laufen blöde macht:-)

Viele Grüße
Sascha

---

Vertraue deinem Körper und höre auf ihn!

Denke nicht

der Weg ist das Ziel, gib nie auf
Hi Cat,

ich denke nicht, dass es schädlich ist für unseren IQ. Aber eine sehr interessante und lustige Überlegung. Klar, manchmal fragt man sich hier nach einigen Blogeinträgen, ob noch alle grauen Zellen arbeiten ;-)

Hab selbst schon bemerkt, dass es bei Ausrechnen der pace ohne Garmin bei höherer Geschwindigkeit echt sehr schwierig wird, einfachste Teilungsaufgaben zu lösen.

Und das wir alle ein bisschen Bluna sind, ist eh klar.

let us run!

liebe Grüße, Ute aus Hessen

Ausnahmen

der Weg ist das Ziel, gib nie auf
Hi Sascha,

Ausnahmen bestätigen die Regel,

in diesem Sinne fröhliches Kopfrechnen ;-), bleib dran

lg Ute

Hi Cat...

...wie Du ja anhand meiner Antworten bereits festgestellt hast, stellt sich dieses Problem bei mir nicht nur bei schnellen Läufen ein, sondern offensichtlich auch dann, wenn ich mal versuche schnell zu tippen. C`est la vie.

Eigentlich dachte ich...

... das könnte daran liegen, weil das meiste Blut beim Laufen durch die Muskeln gepumpt wird.

Dieser These folgend müssten aber Männer bei zu viel S** (lesen minderjährige mit?) auch blöd werden...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links