Benutzerbild von sabasabi

Gestern Abend schnell ein Läufchen gemacht. Es lief besser als ich vorher glaubte, da ich leichte Magenschmerzen hatte. Hatte wohl zuviel kandierten Ingwer genascht, aber es blieb alles drin. Das Wetter war schön und ich fast alleine unterwegs (nur ein Läufer kam mir entgegen). Ich gewöhne mich langsam an diese dunklen Läufe und kann mich dabei auch entspannen. Ich hoffe, dass es bald sternenklaren Himmel gibt, dann läuft es sich noch besser.
Heute früh dann los (Familie schlief noch). Sogar die Sonne kam durch und es war herrlich zu laufen. Trotz des gestrigen Abendlaufes konnte ich doch so etwas ähnliches wie Intervalle hinlegen und bin die Steigungen schnell hoch gelaufen. Nur meine Hände wissen noch nicht, dass sie warm werden sollen, wenn ich laufe. Waren wieder mal eiskalt und das bei 6°C, aber wenn ich Handschuhe anziehe, dann kann ich alle naselang das An-u.Ausziehen üben während des Laufen. Naja weiter üben. Der Nase haben wir ja auch schon beigebracht, nicht die ganze Zeit zu laufen. Obwohl Naseputzen klappt eigentlich ganz gut , vor allem der Zielwurf in die Papierkörbe;)

ps: habe ein neues Profilbild, zeigt mich beim 10km-Lauf des Mitteldeutschen Marathon

0

Nase

Tja bei mir scheint das ein Wetter- u. Temperaturproblem zu sein. Im Frühjahr und Herbst besonders dolle und im Sommer und Winter kaum. Werde mal eine Naselaufen-Temperatur-Wetter-Tabelle mit anschließender graphischer Auswertung erwägen, wenn ich nicht so ein Mathemuffel wär. Ansonsten habe ich nur TaTü als Lösung, für in die Gegend schneuzen oder wie die meisten Männer (hoch und durch den Mund raus) bin ich ekelmäßig nicht geeignet. Müssen wir also weiter experimentieren.

Liebe Grüße
sabasabi

Für die Nase

habe ich auch noch kein Rezept, aber da ich Handschuhe hasse, habe ich mir zwei Laufshirts einmal mit Stulpen und einmal mit Daumenschlaufen zugelegt (RP), prima Sache, kann ich nur empfehlen!

in der dunkelheit zu laufen,

ist am anfang nicht so leicht. man sträubt sich raus auf die piste zu gehen und das vor allem bei schlechtem wetter. aber da gibt es die lauftage, wo man bei sternenklaren himmel im dunkel los läuft und in den sonnenaufgang rein. immer wieder ein unbeschreiblich tolles gefühl.

wie schon einige hier geschrieben haben, kaufe dir ein shirt mit daumenschlaufen und du brauchst so schnell keine handschuhe. eine mütze auf den kopf verhindert nicht das naselaufen, aber es lindert ein wenig.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links