Hallo!

Am Mittwoch habe ich so nach ca. KM 4 gemerkt, dass ich Schmerzen im linken Knie bekomme. Bin dann ein bisschen gegangen und die letzten paar Meter nach Hause wieder locker gelaufen.

Heute hab ichs wieder riskiert zu laufen, aber schon nach ungefähr einem Kilometer hab ich gemerkt: dass geht heut nicht!! Wieder das Knie, übel!!

Hat jemand von euch evtl. einen Rat aus eigener Erfahrung für mich??

Eine Überlastung kann es wohl kaum sein, laufe nur so alle 4-5 Tage z.Zt.

Vielen Dank schonmal!!

Flynn.

0

Ein paar Tage Couching

Hall Flynn,

an Deiner Stelle würde ich mal ein paar Tage Pause machen. Falls unter der Kniescheibe etwas entzunden ist, reibt das schon nach einem Kilometer und wird nur noch schlimmer.

Gute Besserung

Das Knie...

...ist recht komplex und im Vergleich zu den sonstigen Laufgelenken ganz schön empfindlich.

Schmerzen können während des Laufens auftreten und weggehen, direkt danach kommen oder erst am Folgetag. Es gibt typische Knieprobleme mit verschiedenen Bändern, der Kapsel, den Menisken, dem Knorpel, den Knochen, den Knochenhäuten und Sehnen, sogar Muskeln. Vorne, hinten, oben, unten, rechts, links und alles dazwischen. Möglich sind zudem Reizungen (meist Entzündungen), Risse, Brüche, Dehnungen, Hämatome und noch ungefähr zwanzig verschiedene Gründe für Schmerzen.

Wer anhand Deines Blogeintrags eine treffende, genaue und haltbare Diagnose stellt, ist ein Hellseher. Ich würde sagen: Du hast Knieschmerzen. Kühle, wenn's gut tut, nimm ein heißes Bad, wenn's gut tut, lagere das Bein tendenziell hoch, schone es, wenn es unter Belastung weh tut und warte ab.

Wenn's nicht besser wird - keine Ahnung. Der eine geht zum Arzt, der andere zum Osteopathen, der dritte zum Physiotherapeuten. Manche stellen die Lauftechnik um, andere machen Rumpfstabilisation, manche kaufen neue Schuhe.

Ich hab' zwei Operationen und fast 20 Jahre des Lernens gebraucht, um schmerzfrei zu werden. Eine Freundin hat drei Tage gewartet, dann war's gut. Manche nehmen Tabletten, andere schmieren Voltaren. Mein Vater ist mit seiner Schlittenprothese relativ zufrieden und etlichen tragen Kinesio-Tapes oder Bandagen.

Such' Dir was aus.

Gute Besserung,

---
de nihilo nihil

Vielen Dank!

Danke für die umgehenden Antworten!!

Ja, so wie es aussieht werd ichs erstmal damit probieren, ein bisschen zu pausieren, so in ner Woche kuck ich dann mal wies aussieht.

Falls es sich nicht gebessert haben sollte, werd ich mich vermutlich zu einer Freundin, die eine Physio-Praxis hat, begeben :-)

Wünsch euch ein schönes WE!!!

Genau so etwas hatte ich vor

Genau so etwas hatte ich vor einem 3/4 Jahr auch. Da ich mit verschiedenen Schuhen laufe und mir immer aufschreibe mit welchem ich wann gelaufen bin und wann Beschwerden auftreten, konnte ich die Ursache ausfindig machen: ein nicht geeigneter Laufschuh. Die Probleme traten nach 200km mit diesem Schuh auf. Nach dem ich den Schuh abgesetzt habe, sind die Kniebeschwerden völlig verschwunden, obwohl ich die Laufdistanzen gesteigert haben.
Ich würde in einem guten Laufladen mal eine Videoanalyse durchführen lassen und prüfen, ob der Schuh zum Laufstil passt.

Versucha mal mit dehnen

ich hatte auch mal Knieprobleme, versuch einfach mal an den Tagen wo du nicht läufst dich ausgiebig zu dehnen.
Schau auch mal deinen Laufstil an, vielleicht belastest du falsch.

Sind alles nur Ratschläge und keine richtige Diagnose.

Ansonsten ist auch schon mal geschrieben worden einfach zu laufen solange die Schmerzen nicht zu groß werden.

Grüße

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links