Benutzerbild von Nelley

Seit der Zeitumstellung ist das laufen für mich eine besondere Herrausforderung. Kaum, dass ich von der Arbeit daheim bin, sinkt mit der Dunkelheit meine Motivation im Steilflug. Heute habe ich mich nach einer Woche mal wieder aufraffen können. Ich habe aber schon ein bisschen die Sorge, dass die anfängliche Begeisterung sich in Luft auflöst....

Nelley

0

Laufen im Dunkeln

Hallo Nelley,
das kenne ich auch. Mein Trick: Sofort die Laufklamotten anziehen, wenn ich von der Arbeit komme. Heute bin ich erst um 19.15 Uhr losgelaufen und bin jetzt geduscht und fühle mich wunderbar! Dieses Gefühl kann mir mein Fernseher nicht geben ;-)

Joggen zum Kühlschrank ist kein Sport!

Laufen im Dunkeln

Bin auch nicht so ein DunkelgerneLäufer. Aber die Jahreszeit verlangt das halt. Kann mich SunRain nur anschließen. Habe mir eine Art Reflektorweste gekauft (besteht nur aus Bändern). Werde von anderen etwas schief angeguckt, aber man sieht mich. Ein Tipp gegen den "Schweinehund" suche dir auch auf den dunklen Laufwegen eine Besonderheit (schöner Mond, die Lichter der Stadt (von einer Anhöhe aus), die unterschiedlich beleuchteten Fenster...) dagegen kann er nichts sagen und ist still. Vielleicht hilft auch Musik, jetzt zur bevorstehenden Weihnachtszeit mag ich besonders Gospel.

sabasabi

Andererseits muss man auch

Andererseits muss man auch sehen, dass die Dunkelheit eine gewisse Ruhe und Besonnenheit für jeden Läufer garantiert. Kaum Verkehrslärm aus der Ferne, keine Fußgänger oder andere Passanten die in irgendeiner Weise stören könnten. Das nächtliche Kleid lässt beinahe alle lauten und unangenehmen Geräusche des Alltags entschwinden und somit vielleicht auch die innere Ruhe und Konzentration zum Laufen steigen.

Allerdings sollte man trotzdem darauf achten wohin man läuft. Ich komme gerade von meinem kurzem 6 KM Lauf, bei dem ich eine nächtliche Begegnung mit einem kürzlich verstorbenen Dachs hatte, über den ich auf dem Fahrradweg beinahe gestürzt bin.

Alles hat Gutes wie auch Schlechtes, wobei ich persönlich mich auf den Winter freue, wenn wieder langsame Streckenläufe durch den leise knirschenden Schnee beginnen.

@SunRain

Wie bitte, der hat die ganze Zeit sein Fahrrad hinter Dir hergeschoben? Vielleicht hat der Deinen letzten Blog über die gelben Maisfelder gelesen.

Ja, direkt nach der Arbeit

Ja, direkt nach der Arbeit die Laufklamotten anziehen- habe ich auch schon ein paar Mal so geschafft ;-)
Die letzten Tage bin ich auf dem Radweg nach Hause immer im inneren Zwiegespräch (immerhin 12km Zeit), ob ich heute laufe oder nicht. Wenn ich losfahre, steht das laufen fest- je näher ich aber der Heimat komme, desto weiter bin ich davon entfernt.
Ich glaube ich werde den Schweinehund mit Reflektorbändern fesseln (sehr amüsante Idee!!)und ihn im Gartenhäuschen einsperren ;-) Hoffen wir mal, dass er am Freitag nur leise kläfft...
Ich danke Euch für die tollen Antworten und wünsche noch einen schönen Abend.

Nelley

...na das kann ja nur ein Yorkshire sein!!!

Bei der Witterung 12km mit dem Rad (zur Arbeit hin und auch wieder zurück...) - der Schweinehund bewegt sich ja fast im Mikrobereich... - jeder gelaufene Meter fällt bei Dir ja schon in den Duathlon-Bereich...
LG Hundi

Laufkurs hilft auch...

...egal, was für einer: Technik, Stil, Tempo. Werden zumindest hier in Hamburg reichlich in der dunklen Jahreszeit angeboten - damit ist schon mal ein Tag wöchentlich fix, an dem man den Schweinehund mit dem Argument "ich muß meine Kursgebühr ablaufen" ausargumentieren kann.

Und wenn die acht Wochen vorbei sind, hat sich der Hund längst an die Dunkelnaßkaltlauferei gewöhnt...

---
de nihilo nihil

Wie Du weisst, kläffen die

@HundNase: Wie Du weisst, kläffen die kleinsten meist am lautesten ;-)

Im Dunkeln laufen

Ich wohne südlich vom München auf dem Land und habe die letzten Jahre wegen dunkel-keine-lust ab November aufgesteckt (Wochenende ausgenommen), Jetzt laufe ich mit Leuchtweste und Taschenlampe (nur manchmal an) ein oder zwei Runden ums Dorf (4,5 km pro Runde) und bin glücklich. Fange durchaus auch erst um 20:30 an, ist mir wurscht, das ist es mir wert, auch wenns nur 30 Min. sind. Und: es hilft! Meine normale Strecke sind 50 Minuten, Wochenende mehr. Seit ich abends im Dunkeln laufe, bin ich fitter, am Wochenende läufts fast von alleine. Ich kanns nur empfehlen!

Dunkel und Ruhe

Jetzt herrscht fast schon andächtige Stille in den Kölner Parks zur besten Laufzeit, so nach Feierabend. Dank Stirnlampe kann man diese Szenerie für sich genießen. Mit der Sonne kommen auch all die kleinen Nervereien, z.B. die ganzen Der-Will-Nur-Spielen-Leinenlosen etc., zurück.
Insofern ist die Dunkelheit doch eher eine Zeit zum Genießen.

Dunkelheit hat auch Vorteile....

Der Vorteil beim Laufen im Dunkeln: du siehst nicht, wie langweilig eine Strecke ist. Außer man hat solche Highlights (buchstäblich) wie weiter oben erwähnt.

Ich wohne auf dem platten Land ohne Aussicht auf irgendwas. Da ist man schon froh, wenn man eine beleuchtetes Streckenstück hat. Aber einmal durchs Dorf sind es auch nur drei Kilometer - das wird auch auf Dauer öde. Also Stirnlampe an und ab in die Dunkelheit. Da die Stirnfunzel eigentlich nur zur groben Orientierung, Warnung anderer Verkehrsteilnehmer und Atmungskontrolle taugt (solange man seine Atemwolken sieht, lebt man anscheinend noch ;-), muss man sich halt auf befestigte Wege konzentrieren. Das ist nicht richtig spannend - aber wenigstens sieht man nicht, wie langweilig es wirklich ist. Aber mit MP3-Player und z.B. einem Hörbuch wirds erträglich.

Abschreckender finde ich da eher Nässe und Kälte. Aber mit den richtigen Klamotten habe ich mich auch daran gewöhnt.

Funzelige Grüße,
Campos

Nach der Arbeit direkt in

Nach der Arbeit direkt in die Laufklamotten hüpfen hilft wirklich. Ich lege mir manchmal sogar meine Laufutensilien am Abend vorher demonstrativ neben das Sofa.
Leider ist meine Laufstrecke auch bei Dunkelheit mit den üblichen Gassi-Gängern bevölkert - die Bedürfnisse der "lieben" Vierbeiner ist halt unabhängig von den Lichtverhältnissen.
Trotzdem ist es bei Dunkelheit meist irgendwie stiller und friedlicher. Ich freue mich, wenn ich Tiere sehe, die sich bei Tageslicht versteckt halten. Füchse und -was ich besonders liebe- Fledermäuse.

Dunkle Grüße, Petra

Arbeite als würdest du das Geld nicht brauchen
Liebe als wärest du nie betrogen worden
Tanze als sähe niemand zu

Nachts Laufen .

Hallo an Alle, ich arbeiten schicht und wenn ich von spätschicht (22.30 Uhr) nach hause kommen ist ein genuss auf der Fahrradweg ( beleuchtet ), eine Stunde oder länge zu laufen.

Gruß

Laufklamoten im Büro

Hi zusammen,

also ich finde das Laufen bzw. das Erlegen von Schweinehunden im Winter fast einfacher, als im Sommer. Im Sommer ist es immer zu heiß oder es sind einfach viel zu viele Freunde gerade auf dem Weg zum Feierabendbier in einer Strandbar. Für mich hat der Schweinehund oft zu viele Verbündete in dieser Zeit.

Neben dem bereits erwähnten "direkt-in-die-klamotten"-Trick verwende ich den "gar-nicht-erst-nach-hause"-Trick. Nimm die Laufsachen mit ins Büro und ziehe Dich dort um. Wenn Du das Glück hast direkt an einer schönen Laufstrecke zu arbeiten, kannst Du direkt los oder Du fährst/gehst halt ein Stück zur Strecke.

Danach fährt man ganz entspannt als Schweinehund-Besieger nach Hause, duscht und gönnt sich ein leckeres Abendessen.

Viele Grüße,

Stephan

@glowi + SunRain

Glowi Du hast meine Jungs eben zu Tode erschreckt!!! Hab eben Deinen Kommentar zu SunRains Antwort gelesen und bin vor Lachen vom Stuhl gefallen, die Jungs waren vor Schreck echt blass um die Nase. Deine Kommentare sind wirklich wunderbar garstig aber SunRain weiß sich ja zu wehren (Kompliment an SunRain, gut gekontert).

lg an euch beide und immer weiter so
Inka45

@ Nelley

O ja, das könnte von mir sein. Geht mir auch so.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links