Benutzerbild von Winni_E

Der Berlinmarathon war geschafft. Besser als befürchtet und doch schlechter als gehofft.

Ich hatte als Belohnung für danach mindestens eine ganze Woche Pause versprochen und freute mich auch richtig drauf.

Also kriegte ich die Pause auch. Sie Tat wirklich gut.

Dann kam die zweite Woche *eigentlich war der Marathon ja sooo anstrengend das auch eine 2 Woche ok wäre* und ich gönnte mir wieder Pause.

Dritte Woche: Von meinem Wohnungsumbau sind noch zahllose Kleinigkeiten liegen geblieben. Die müssen gemacht werden. Ich will ja schließlich mit dem Zeug auch mal fertig werden. Und wieder nicht gelaufen

Vierte Woche: Eigentlich müsste jetzt so langsam mal wieder laufen gehen. Benny war auch schon wieder gelaufen. Aber ich bin ja daheim mit dem Zeug immer noch nicht fertig und muss noch diverse Sachen besorgen. Sobald ich Zeit habe gehe ich laufen.

Fünfte Woche: Gleich am Montag oder Dienstag gehe ich laufen. Aber Mist die Zeitumstellung.. Es ist bereits kurz nach 17:00 dunkel und es regnet und der Wind geht und es ist kalt und außerdem ist es die erste Woche wo ich zuhause nicht mehr viel tun muss…

Am Sonntag der fünften Woche war es dann soweit: ICH WAR WIEDER LAUFEN Ergebnis: Bescheiden.

Füße funktionieren zwar noch aber der Puls… was zum Geier will er da oben? Ist da die Luft besser? Und die Geschwindigkeit war auch mehr als schlecht…. Das hat man nun davon!!

Aber der Schweinehund ist wieder besiegt und wird nun wieder regelmäßig bei egal welchem Wetter vor die Tür gesetzt ;-)

0

Ja, ja, diese Hunde... meine

Ja, ja, diese Hunde...
meine wollen bei Dunkelheit oder Regen nicht raus- dabei sind es keine Schweinehunde sondern lebende...
das wird schon wieder, habt Ihr auch so schönes Wetter? Gratuliere Dir auch zu Berlin
LG Astrid

Danke Danke... gestern

Danke Danke...
gestern schien die Sonne heute ist es schon wieder grau... :-/

Immer diese Schweinehunde...

Irgendwie haben wir die wohl alle zu Hause, die einen Große, die anderen Kleine und manchmal ändern sie wohl auch Form und Bissigkeit. ;o))

Kanns Dir nachfühlen und ich bin echt gespannt, wie ich durch die nächsten Monate so kommen werde. So dunkel und bei uns seit Tagen so neblig dass man meint durch Suppe zu laufen ... Aber gestern zum ersten Mal eine Runde durch den Ort mit Stirnlampe im Dunkeln und mit vernebelten (nein, nicht Hirn) Blickfeld. War irgendwie auch schön die Ruhe und Stille und so ganz alleine ...

Aber setz Deinen Schweinehund ruhig raus, er wird vielleicht auch nicht an der Tür kratzen *lach*.

LG
Troedelliese

"Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist keines da."
Franz Kafka

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links