Benutzerbild von kaiserswerther kenianer

Da ja hier immer mehr anhänger der Kompressionsstrümpfe am Start sind und ich aber zu denen gehöre, die die Wirkung derselben immer dem Placeboeffekt zuschreiben, möchte ich den Anhängern der Dinger mal meine Beobachtung vom heutigen NY Marathon zuteil werden lassen.
War nicht Paula Radcliffe die erste, die vor vielen Jahren diese Strümpfe in der Weltspitze (und damit in der gesamten Läuferschar) einführte? Sie machte sogar Werbung für einen Hersteller. Begann nicht mit ihr der Hype um diese Wunderdinger? Inszwischen muß man ja schon fast meinen, man gefährde seine Gesundheit und handelt fahrlässig, wenn man ohne sie läuft...zumindest wenn man den vielen begeisterten Kommentaren in den Foren folgt.

Warum um Himmels willen kann die gleiche Frau dann den bekanntesten Stadtmarathon der Welt plötzlich ohne Uschisocken gewinnen?
Überhaupt waren bei den Männern in der Spitzengruppe gar keine und bei den Frauen nach meiner Beobachtung nur ein (1) paar am Start zu sehen. Wenn man damit soviel besser laufen kann, warum tragen die Top-Läufer die Strümpfe nicht, geht es doch nirgendwo sonst auf der Welt um mehr Prestige, Werbeeinnahmen und auch Preisgeld als in New York?

Taugen sie vielleicht doch nichts?
Ich persönlich konnte mir ein leichtes Grinsen nicht verkneifen...
Sind die Dinger nicht nur hässlich und teuer, sondern obendrein noch nutzlos? (oder gar hinderlich?)
Wahrscheinlich ist es doch nur der Glaube an diese Dinger, der einem zu einem besseren Laufgefühl, einem höheren Tempo (wg. der besseren Zirkulation!!) und einer vermeintlich besseren Regeneration verhilft.

Mit sportlichen Grüßen,
der Kenianer

Persönliche Gewichtsstatistik in der Fastenzeit:
25.2 101 26.2 100 27.2 101 28.2 100 1.3 100 3.3 101 4.3 100 5.3 100 6.3 100 12.3 99,5 13.3 99,0 14.3 100 16.3 99.0 17.3 100 18.3 99.5 20.3 100 21.3 99.5 22.3 99.5 24.3 98.5 25.3 98.5 26.3 99.0

0

Voll einverstanden

Ich hab den Nutzen dieser Teile auch noch nicht verstanden. Doch da ja Placebo-Wirkungen ohne Zweifel existieren, fehlt uns Skeptikern wohl einfach der Glaube.

Ich bin Anhänger der einfachen Philosophie, dass man in unserer Leistungsklasse in erster Linie durch Training schneller wird.

Und außerdem finde ich die Dinger hässlich. Ich hasste Kniestrümpfe schon als Kind. Wieso sollte ich jetzt, in der M60, anfangen, meine wohlgeformten Waden damit zu verunzieren?!

Leben ist Bewegung

Uschisocken

Ihr Männer seid ja nur neidisch, weil halt nur an "unseren" Beinen die Uschisocken "klasse" aussehen! :)))

Laufende Grüße von Tame

ungeklärt

Ich laufe meine langen Läufe gern mit den Kompressionsstrümpfen meiner Frau (die maßgeschneiderten aus dem Sani Haus) und möchte sie auch nicht missen. Ob ich schneller damit bin, bezweifle ich. Aber es ist ein gutes Gefühl beim Laufen. Das ist für mich Grund genug. Wie es aussieht kümmert mich nicht und was andere denken erst recht nicht. Ein netter Nebeneffekt ist in der kühlen Jahreszeit, dass ich mit den Dingern einen Marathon in kurzen Hosen laufen kann und die Waden geschützt sind. Kann sein, dass das reine Kopfsache ist. Aber beim Laufen ist Vieles Kopfsache und nicht nur eine Frage des richtigen Trainings.

lg, Volkie

Vielleicht ist der Werbevertrag abgelaufen? ;-))

ich bin ganz deiner Meinung, bzw. ich hatte sie sogar (kostenlos) getestet und auch mehrfach darüber berichtet. Interessant wäre jetzt noch die "Wirkung" bei Langstrecken. Hier steht der Test noch aus, bzw. dieser kann ja jetzt verdeckt durch die Longtights erfolgen! ;-)

Zumindest von meinem Standpunkt gesehen (ich habe weder Krampfadern noch erhebliche Probleme mit Krämpfen) nutzen sie mir nichts. Aber: die Uschisockenaktion zusammen mit CC in Großbottwar hat sich dennoch vollauf gelohnt! ;-))

Viele Grüße von der Uschisockentestfront!

MC

laufend fit und gut drauf!

Mit!

Man sieht es kaum, aber sie trägt hautfarbene Kompressionsstrümpfe. Aber dass die Stars immer mal was "für die Psyche" brauchen, zeigen ja auch Nasenpflaster (Gomes) und die "magischen" Hals- und Armbänder, die viele (auch Paula) tragen.

Dass die Uschisocken schneller machen, glaube ich im Übrigen auch nicht. Ein paar Sekunden wären mir sowieso egal - bei den Profis können Sekunden entscheidend sein. Ich finde sie aber angenehm bei langen Läufen zu tragen.

Medizin

Es soll auch Leute geben, die sie aus medizinischen Gründen tragen! Ich bin heilsfroh, wenn ich sie los bin; aber was muss, das muss.

http://www.nycmarathon.com/im

http://www.nycmarathon.com/images/galleries/2008/women/Pro_Women_Gallery_14.jpg

Stimmt! Vielleicht hat sie einfach vergessen, die Strümpfe nach dem Flug auszuziehen?

Grüße

Achim

Paula hat sie getragen

Hallo,
ich möchte mich (im Moment) nicht ins Für und Wider der Kompressionsstrümpe einmischen.
Nur finde ich es nicht gut, wenn die Diskussion mit einer Falschmeldung losgetreten wird. Paula hat zweifelsohne Kompressionsstrümpfe (fleischfarbene) getragen. Ich habe mir deshalb eben noch mal die Aufzeichnung angeschaut.
Nur kurz dazu: Die Triathleten sind Tüftler und da werden die Strümpfe sehr oft getragen. Die Biathleten der Weltspitze tragen ganze Kompessionsunterwäsche (die sieht man halt nicht) und belasten sich auch nicht unnötg mit Sinnlosem.

Gruß Klaus
http://www.BeLi-Geschenkartikel.de

Paula hat sie getragen

Hallo,
ich möchte mich (im Moment) nicht ins Für und Wider der Kompressionsstrümpe einmischen.
Nur finde ich es nicht gut, wenn die Diskussion mit einer Falschmeldung losgetreten wird. Paula hat zweifelsohne Kompressionsstrümpfe (fleischfarbene) getragen. Ich habe mir deshalb eben noch mal die Aufzeichnung angeschaut.
Nur kurz dazu: Die Triathleten sind Tüftler und da werden die Strümpfe sehr oft getragen. Die Biathleten der Weltspitze tragen ganze Kompessionsunterwäsche (die sieht man halt nicht) und belasten sich auch nicht unnötg mit Sinnlosem.

Gruß Klaus
http://www.BeLi-Geschenkartikel.de

@crema-catalana: zu den

@crema-catalana:

zu den "magischen" hals- und armbänder die auch Paula trägt, kann ich nur sagen das da nix magischen dran ist.
und auch ein placebo effekt kann ich mitlerweile ausschließen.
ja ich trage diese halsketten auch und ich habe keine job bedingten (IT Branche) nackenverspannungen mehr.

ich habe ein paar tests mit unwissenden gemacht und bekam die verschiedensten antworten als ich sie ein paar tage später danach befragte - vom schon lange nicht mehr dagewesenem durchschlafen bis hin zu ich habe keine nackenschmerzen mehr war alles dabei.

mitlerweile wächst im freundeskreis die anzahl der "Phiten" (name der firma der magischen bänder) träger.

immer mehr speedskater nutzen die pflaster / tapes und kleben diese auf die schienbeine - resultat: weniger schmerzen / schnellere regeneration.

Fazit: ich kann diese bänder und pflaster nur empfehlen.

vg rafael

---------------------------------
normal sind die anderen
www.skate-rekord.de

Das kann ich nur

Das kann ich nur bestätigen! Besitze seit einem Jahr so ein Armband. Früher hatte ich bei längeren Läufen ein Taubheitsgefühl in den Fingerspitzen. Seit ich ein Phiten-Armband trage sind die Beschwerden nie wieder aufgetreten. Sei es nun Kopfsache oder nicht, hauptsache es hilft:)

Laufende Grüße von Tame

Tiefere Sinn von Uschi-Socken

Hallo Kenianer,

auch ich bin ein Suchender, was die Rechtfertigung der 47 Euro für diese Trombosestrümpfe anbelangt.

In der Marathonvorbereitungsgruppe liefen auch zwei mit diesen Socken rum, konnten mir jedoch nicht so recht verraten, wozu sie gut seien.

Angeblich sollte man etwas schneller laufen können und das Blut würde bei längeren Läufen nicht in die Beine absacken, so dass das Hirn noch funktionsfähig sei.

Bei meinem HM Ende August liefen wenige Leute mit Uschi-Socken herum, und keiner von denen war besonders schnell (ich war nicht der einzige Uschi-Socken-Verweigerer, der sie hinter sich gelassen hat und das zu Beginn der Strecke).

Was das Absacken des Blutes anbelangt, war ich beim Dublin Marathon letzen Montag kurz vor dem Ziel noch fähig, Meilen in km umzurechnen. So dramatisch scheint das Problem also nicht zu sein.

Gestern schien ein Sinn gefunden zu sein, als ich in MCs Blog las, das sie mit ihrer bloßen Präsens kleine Hunde zu erschrecken vermag. Aber sie hatte sie nicht einmal angezogen.

Beim Dublin Marathon habe ich übrigens niemanden mit den Dingern gesehen. Wer erleuchtet meine Unwissenheit mit den Sinn von Uschi-Socken?

Saludos,
turbosnail

Optik

Ach, deswegen trägt MC sie unter Longtights :-)

Wer mit apfelgrünen Haaren Marathon läuft, dem würde die Optik der Uschi-Socken auch nicht stören :-)

Allerdings ist Haare Tönen (zumindest für uns Männern) deutlich billiger, als Uschi-Socken zu kaufen. Und der Fun-Faktor beim Betrachten der entglittenen Gesichtszüge im Bekanntenkreis dürfte auch wesentlich höher gewesen sein.

Saludos,
turbosnail

ÄHHH, sie ist MIT Uschisocken gelaufen!!

Hallo,

Paula ist gestern mit Uschisocken gelaufen, hautfarben, deshalb kaum zu erkennen. Warum wohl?
[acidfree:15716 size=450 align=right]
Habe mich mal mit Kompressionssocken in meinem Blog auseinandergesetzt, bei Interesse einfach run4fun anklicken.

Viele Grüße, Feldi

Mein Laufblog im www: run4fun

Uschisocken

Hallo Befürworter und Gegner dieser speziellen "Laufhilfen".
Lasst doch jeden selbst für sich entscheiden, ob er mit oder ohne läuft.Das sollte sich aber auch in einer fairen Diskussion widerspiegeln.Keiner sollte den anderen madig machen oder Unprofessionalität vorwerfen.Ich habe für mich nach ausgiebigem Selbstversuch entschieden, diese Kompressionsstrümpfe bringen mir keine Pluspunkte und deshalb brauche ich sie nicht. Dem anderen Läufer verhelfen sie wieder zu ungeahnten Leistungssteigerungen und wenn es durch die Wirkungsweise des wissenschaftlich belegten Placeboeffekt ist.In diesem Sinne -haut rein-Euer Rennkuckuck

Das muss man der Paula lassen....

... sie hat die Uschisocken gekonnt mit herkömmlichen Socken kaschiert! Ich geb' zu, ich bin - zumindest bei diesem Foto - darauf hereingefallen, weil mir optisch nur ihre weißen Laufsocken aufgefallen sind! Das heißt für mich, der Werbevertrag läuft noch, aber: das Meer von Uschisocken ist auch in N.Y. ausgeblieben! ;-)

laufend fit und gut drauf!

Apfelgrüne Haare? Mooooment mal!

Hmm... apfelgrünes Haar würde gut zu meinen Teint passen! ;-))

laufend fit und gut drauf!

Mein Fehler

Hallo ihr Lieben,
ich habe mich ja schon an anderer Stelle gegeißelt für den Fehler den ich begangen habe. Nochmal: Ich habe mich vertan, tatsächlich hatte sie die Uschis an, was aber wirklich schwer zu erkennen war.
Die Reaktionen waren ja geteilt, tatsächlich konnte ich aber keinen erkennen, der wirklich böse über die jeweils anderen geurteilt hat. Was mich betrifft, so kann ich Spott vertragen, aber auch etwas verteilen. Wo kämen wir denn hin, wenn wir unter Sportlern uns nicht mal ein bißchen auf den Arm nehmen dürften?
Laufen soll Spaß machen und Läufer (natürlich auch die -innen) dürfen Spaß machen und sich gegenseitig aufziehen.
Eine ironische Betrachtung der Laufausrüstung ist in Arbeit...
Grüße vom Kenianer, aber das mit der Falschmeldung war wirklich nicht beabsichtigt und ist mir durchaus peinlich...

test

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links