Benutzerbild von Portos

Hallo Leute,

nachdem mir einige hier vor kurzem bei meiner Frage zum Wettkampfpuls weitergeholfen haben, möchte ich hier nur mal kurz berichten, was draus geworden ist. Bin nämlich heute den Martinilauf in Herne mitgerannt und bin sowas von alle, aber superlücklich!

Letztenendes habe ich meine Wunschzeit nämlich praktisch auf den Punkt geschafft. Am Ende bin ich mit rund 55 Minuten durchs Ziel gerannt - über zwei Minuten schneller als jemals im Leben bisher. Uff. Die meisten von Euch werden darüber einmal trocken auflachen, aber schnallt Euch mal einen Kasten Bier auf den Rücken und versucht Eure Bestzeit zu halten - ich schleppe nämlich trotz sieben Monaten Lauftraining immer noch ein Übergewicht von locker 15 Kilo mit mir herum. Die werde ich aber auch noch abtrainieren - 20 habe ich ja schon auf der Strecke gelassen. Da finde ich diese Zeit gar nicht so übel. Schade, dass nach Altersklassen gewertet wurde und nicht nach Gewichtsklassen ;-)

Ach so, mein Puls: Hielt sich mit 151 Drumbeats pro Minute eigentlich ziemlich in Grenzen, finde ich. Ich hatte gefühlte 200 Schläge drauf... Ob da mehr dringewesen wäre? Keine Ahnung - ich bin nicht nach Puls gelaufen, sondern nach "Puste". Muss ich mich wohl erst rantasten.

Was mich bei dem Lauf allerdings etwas abgestoßen hat, waren die wenigen Schnellen, die mit den Medaillenchancen, die sich ihren Weg zum Teil zum Teil recht rüde freigeboxt haben. Fand ich etwas asozial. Ich dachte immer, Läufer wären ausgeglichene Menschen... Schade, denn sonst war eine gute Stimmung. Da frage ich mich: Will man die langsamen Freizeitläufer überhaupt dabeihaben, wenn die den Profis auf der Strecke letztlich nur im Weg stehen? Die in Bochum lösen das besser, die haben zwei Läufe, einen für die unter 40 Minuten und einen für die "Volksläufer".

Egal: War nicht mein letzter 10k. Schließlich braucht man neue Ziele. Den Bochumer Citylauf nächstes Wochenende werde ich mir allerdings knicken - ich bin sowas von groggy... Nächtes Ziel: Sylvesterlauf Herne, 10k in "ein wenig schneller". 54'? Mal gucken.

Vielen Dank an alle, die mir mit Rat zu Seite gestanden haben - und auch an die Jogmapper, die vielleicht mit unterwegs waren...

P

0

Idioten

gibt es überall, auch unter den Läufern, leider. Letztes Jahr wurde bei uns sogar ein Läufer in die Getränketische befördert, weil er nach Meinung eines Schnelleren nicht flott genug von der Verpflegungsstation wegkam. Und das bei einem Rundenlauf, wo es halt passieren kann, dass die Ersten die Letzten überrunden. Hilft nur zurückboxen oder einen bissigen Spruch hinterherschicken.
Gratulation zu deiner Leistung! Ich finde eine 55 ganz prima - mit oder ohne Kasten Bier ;-) Weiter so!

glückwunsch!

ja super! Gratulation!!! Zu den Profis... Bei denen geht es um Sekunden, Preise und Plätze. Bei uns Freizeitläufern eben "nur" um Persönliche Bestzeiten. Drum sollte man die schnellen Läufer auch vorne starten lassen und sich lieber dahinter einreihen.

.

...

Glückwunsch zur 55 ...

... die ist mein Ziel am 31.12. in HERNE.

c.garfield

cu@gysenberg?
Jogmap Ruhr

CC hat geschrieben: "Zu den

CC hat geschrieben: "Zu den Profis... Bei denen geht es um Sekunden, Preise und Plätze. Bei uns Freizeitläufern eben "nur" um Persönliche Bestzeiten. Drum sollte man die schnellen Läufer auch vorne starten lassen und sich lieber dahinter einreihen."

Hab ich ja, selbstverständlich, ist doch klar! Bin in der allerletzten Reihe gestartet und hab mich dann gaaanz langsam nach vorne gekämpft. Aber es war eben ein Rundenlauf... Und die Probleme tauchten in einer engen Rechtskurve auf, wo eben alle rechts laufen wollten. Und man hat ja hinten keine Augen im Kopf. Schon gar nicht, wenn man völlig außer Puste ist und froh ist, später nicht von der Straße gewischt werden zu müssen...

Vielleicht sind die Veranstalter nächstes Jahr ja so weise, den Lauf zu splitten. Wenn man sich über die erheblichen Zuwachsraten des Laufsports freut, wird es halt irgendwann eng.

Schöne Grüße

P

* Laufen bewegt. Laufen bringt dich nach vorn. *

Runden...

Ja, so Rundenläufe können da an Engstellen echt doof sein.

Glückwunsch zum Erfolg.

Glückwunsch zum Erfolg. Training im Gysenberg hat sich also gelohnt

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links