Benutzerbild von dervince

Ich fange mal wieder an hier rein zu schreiben und meinen langen Weg aus der Verletzung zu dokumentieren, das ist sozusagen die Chronik seit dem letzten Eintrag, geschickte Strategen werden natürlich kombinieren, dass es zu einem Marathon nicht kam.

Nun bin ich ja seit Dezember 2007 am Knie verletzt, das böse Tractus iliotibialis-Syndrom ist es und es ist hartnäckig... Ich habe monatelange Pausen mit einhergehender mieser Stimmung und Unausgeglichenheit hinter mir, nix hat es gebracht, nach ca. 3 km war meist schon Schluss.

Dann begab ich mich zu einem Chiropraktor in Behandlung und meldete mich in einem Fitnessstudio an, denn es heißt ja ganzheitliches Training wirke verletgzungsprophylaktisch. Und ich muss sagen, ja das tut es.

Der Chiropraktor hat das Knie und die Hüfte über Triggerpunkte malträtiert, mich eingerenkt und wieder neu aufgestellt. Im Fitnessstudie mache ich Kraft-/Ausdauerübungen und stärke vor allem die Bein- und die Rumpfmuskulatur, nicht zu vergessen dass ständige Deeeeeehnen. Außerdem hat mir der Chiropraktor einen Methode gezeigt das Iliotibialis Band zu dehnen. Zusätzlich habe ich Einlagen für die Schuhe verpasst bekommen und trage eine medizinische Kniebandage, aber nein wie ein Invalide fühle ich mich nicht. Und siehe da. alles woran ich nicht mehr zu glauben wagte trat ein, ich kann seit vier Wochen wieder 10 km laufen und das auch zwei mal in der Woche, auch wenn ich im Alltag das Knie noch etwas spüre, während dem Laufen ist da nix mehr zu spüren.

So langsam beginne ich Licht am Ende des Tunnels zu sehen, habe aber natürlich auch Bedenken, dass die Knieproblematik wieder ihre Unerbittlichkeit an den Tag legt.

Auf jeden Fall hatte ich gestern Vormittag einen wunderschönen Lauf über 8 km und am Donnerstag bin ich fast 10 km gelaufen, eine Wirkung auf mein Befinden hat das Ganze, aber keine Wirkung aufs Knie, ich bin glücklich!!!

Bis die Tage!

0

man da habe ich

ja richtig glück gehabt. bin vor ca. 3 jahren am linken knie operiert worden und hatte nur 5 monate mit dem laufen aussetzen müssen.
kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst, aber kopf hoch.

lass es langsam angehen, es kommen bessere tage.

schau und gute besserung

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links