Benutzerbild von Laufastra

Hallo, hier spricht das Laufkommando Al-Arm.
Auch bekannt unter den Aktionsnamen Nezzwerker und Laufastra.
Wir haben es heute gewagt: 33 Km in sehr welligem Terrain, oder wie Nezzwerker es nennt: die Brutalo-Strecke, eine ca.16,5 km lange Strecke in den Harburger Bergen, der einzig wirklichen Gegend in der Umgebung Hamburgs, in der man Steigungen noch und nöcher laufen kann.
Und vor allem war dieser Lauf ein Muß, da für uns beide ja in 4 Wochen der Adventsmarathon Arolsen auf dem Plan steht.
Wir sind heute also die Brutalo-Runde zweimal gelaufen, einmal im und einmal entgegen dem Uhrzeigersinn, um auch wirklich jede Steigung einmal mitnehmen zu können, vor allem den Streckenabschnitt, den wir heute "die Wand" tauften:-)
Mitte der zweiten Runde wurde es sehr hart und ohne Nezzwerker wäre ich vielleicht das ein oder andere Mal stehen geblieben, sowas ist nur mit bekloppter Laufbegleitung mach- und überstehbar. (an dieser Stelle: lieben Gruß an alle Bekloppten!)
Letztendlich haben wir das Ganze in 3H21 überstanden und ich fand es so blöd, ich finde, das machen wir in der nächsten Marathon-Vorbereitung mal wieder:-).
Crossläufe können uns jetzt wirklich nicht mehr schrecken!
Gruß, Marco
You´ll never cross alone
PS. Unser Laufkommando bezieht seinen Namen aus einem heute sein Eigenleben auslebenden Forerunner, der es zum Leidwesen seines Besitzers lustig fand einen von eben jenem Besitzer nicht eingestellten Distanzalarm jeden Km zum Besten zu geben, und sich erst nach mehrfachem Weigern bei km 26 bereiterklärte, dieses dann zukünftig zu unterlassen:-)

0

gruss an die bekloppten aus

gruss an die bekloppten aus den hamburger bergen :-)))

sogar euer laufwecker spielt verrückt !

habt ihr gut gemacht! schadet euch bestimmt nicht - mal auch gegen den uhrzeigersinn zu ..aufen.

weiter viel spass, wir sehen uns in HH

gruss efjot

Wohl dem

...der einen netten Buddy hat, der ihm über den Brutalo-Parcours hilft.

Ist euer Marathon so ein knüppelhartes Ding??

Leben ist Bewegung

Danke

und Gruß an die nicht minder bekloppten Jogmap-Ruhries!

Relativ

In Relation zu wirklich knüppelharten Marathons eher nicht: gesamte Höhenunterschiede im Profil belaufen sich auf ca. 500Höhenmeter, härteste Steigung hat vielleicht 100Höhenmeter, das ist vielleicht nicht sagenhaft viel, aber für einen Flach-Marathon-gewohnten Läufer wie mich schon eine Menge. Und Steigungs-erprobte Läufer würden über unsere "Brutalo"-Strecke eher milde lächeln...
Gruß, Marco
You´ll never knüppelhart alone

Bewunder euch

der Weg ist das Ziel, gib nie auf
Hi Laufastra und Nezzwerker,

ich find das echt affengeil was ihr da macht. Steigt eigentlich die Beklopptheit mit den Laufkilometern?

Dann habe ich ja noch etwas Hoffnung, dass mich irgendwann auch mal ein wenig davon erwischt.

In diesem Sinne weiter so

und liebe Grüsse aus Hessen von Ute

Al-Arm-Brigade, Kampfkommando

Bin immer noch beeindruckt, dass der Lauf so verhältnismäßig gut geklappt hat - hätte ich mir schlimmer vorgestellt. Mein Körper ist immer noch beeindruckt vom Lauf selbst - hätte ich mir aber auch schlimmer vorgestellt.

Dabei wäre das Gelassenheitstraining mit dem regelmäßig plärrenden 305 eigentlich schon anspruchsvoll genug gewesen, da hätte man Anstiege, Matsch, Wurzeln und den ganzen Dschungel gar nicht mehr gebraucht... :)

War sehr fein. Gerne wieder, ich fand's nämlich auch total blöd. Und in der Tat: Trailschuhe wären für den Winter angebracht. Haste schon den Crosskalender durchforstet, ob was für die Off-Season-Erhaltung für uns dabei ist?

Jedenfalls: Es war mit eine große Ähre!

Und: Der Aquädukt!

---
de nihilo nihil

Gegen den Uhrzeigersinn

Wie sagte unser Haile mal so schön? Laufe niemals die gleiche Strecke zweimal! In der Praxis zwar nicht ganz einfach, aber man kann ja auch andersherum...

Bald geht's wieder mit den langen Läufen los, d.h., ich muss dann verstärkt die Quälix-Magath-, Kaffee- und die Schinderhannesrunde laufen! Ihr wisst ja... ich muss mich wappnen! ;-))

laufend fit und gut drauf!

Brrr

klingt echt schauderhaft bekloppt, macht das mal schön ohne mich! Wo findet ihr da oben überhaupt Berge, bitte schön???
Da lobe ich mir die Saar frühmorgens mit nur knapp 16km in zwei Stunden, hat für heute auch gereicht ;-)

Wo ein Wille ist, ist auch ein Berg

Wie sagte ein Bergsteiger (wenn man wie ich jetzt nicht weiß wer, war es zur Not immer Reinhold) auf die Frage, warum er Berge besteigen würde: "weil sie da sind". Und glücklicherweise gibt es hier so ein paar von irgendeiner Eiszeit übriggebliebene Erhebungen (bis knapp über 100 Meter über NN). Und da Du ein Mitlaufen so rigoros ablehnst, lade ich Dich jetzt extra mal ein, diese Runde mit uns mal irgendwann zu laufen, ich würde mich sehr darüber freuen:-)(jetzt versuch mal, solch eine nette Einladung abzulehnen:-)).Sie ist zwar anstrengend, aber so schlimm, wie unsere bisherigen Schilderungen sind, ist sie auch wieder nicht und außerdem finde ich sie landschaftlich wunderschön:-)
Nach dem Kennenlernen der Strecke kannst Du immer noch Dein Mißfallen äußern.
Gruß, Marco
You´ll never probieraus alone

hammer!

Hey ihr 2, das hört sich ja nach einem verdammt guten Lauf an. Ich auch, ich auch, ich auch!
Na ja vielleich wenn ich wieder fit bin, mit dem Fuss und so. Vielleicht mach ich diese Woche wieder erste Laufversuche.
Bis bald
Anja und Harry

"Einszweidrei, im Sauseschritt // läuft die Zeit, wir laufen mit." Wilhelm Busch

Das kenn ich

als auch eher Flachlandläufer. Berge verzweifelt gesucht - heißt es immer, wenn's ans Hügeltraining gehen sollte. Die 98 m "hohen" Berge, die es hier so gibt, sind für Berghasen natürlich auch ein Lacher.

Leben ist Bewegung

Du auch! Du auch! Du auch:-)

Auch Du (und eigentlich alle) bist natürlich herzlich eingeladen unsere schöne (und schön anstrengende) 16Km-Harburger Berge-Runde mitzulaufen.
Aber erstmal kommt der Fuß in Ordnung. Alles Gute für die Laufversuche (hoffentlich schmerzlos).
Gruß; Marco
You´ll never laufmit alone

35km Berge?

Ich bin noch nie im Training mehr als 30km gelaufen (und auch das nur einmal), und jetzt willst du mich auf 35km jagen MIT BERGEN? NEVER!
So bekloppt bin noch nicht mal ich!

Nee,

ich würde Dich nie auf 35 km welliges Terrain jagen, auch ich bin nicht völlig bekloppt:-).
Meine Einladung bezieht sich auf die einfache 16,5 km-Runde (vielleicht findest Du die nachher so gut, das Du sie zweimal laufen willst:-)).
Rü und ich sind das Ganze ja nur zweimal gelaufen, weil wir nicht genug bekommen konnten (und in der Marathonvorbereitung stecken).
Also überleg es Dir.

Überleg

Aber nicht ernsthaft noch dieses Wochenende, oder??? Bleibt ja nur der Samstag?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links