Benutzerbild von Etu58

Liebes TTB,

heute will ich erst mal ganz vorsichtig austesten, ob die Hufbeschwerden einen Lauf zulassen.

Also einlaufen mit 7:00, nach 1 km beschlossen, es geht, hurra!

Plan: Steigerungsläufe.

2 km weiterhin einlaufen mit 7:00, dann 200 m mit 5:00 und 500 m Trabpause mit 7:00 Puls 140,

2. Steigerung 200 mit 5:00 und 500m Trabpause mit 7:00 Puls 154

3. Steigerung dto Puls 164
4. Steigerung dto Puls 172
5. Steigerung mit 4:45 Puls 174
6. Steigerung mit 5:00 Puls 164

dann nach Lust einfach weiterlaufen mit 7:00 , Zielzeit: 1Std. Puls 140

Neustart: Tempolauf

8 km in 46:32 Puls 150
cooldown 350, Puls 134/122/98

Schön gepowert und Spaß hats gemacht. Fuß lieb gewesen.

Anschließend Saunagroup

lg Ute

0

Nachfrage

Hast Du die Trainingseinheit im Freien oder im Studio absolviert? Ich habe das einmal mit Steigerungen im Freien probiert und habe immer die Orientierung verloren, ob ich die Steigerung nicht zu lange halte. Dann bin ich wieder zurück zum meinen Intervallen gekrochen, die sind wenigstens ausgemessen.

Eine insgesamt sehr schöne Trainingseinheit. Und Sauna bei dem Wetter ist göttlich.

marcus

Laufen in Leipzig

Antwort für den Marcus

der Weg ist das Ziel, gib nie auf
Hallo Marcus,

ja ich gestehe, ich war im Studio. Weil ich vorher noch nicht wußte, ob es mit meinem Fuss was wird, habe ich das Studio vorgezogen und da konnte ich auch gezielt die Geschwindigkeit steigern und verringern.

Gut draussen hätte mein bester Freund Garmin mir auch Angaben gemacht, aber wenn dann wieder plötzlich so eine Matschschicht kommt, habe ich mitten im Tempolauf Pech gehabt.

Ja, Sauna ist göttlich, das gönne ich mir nach jedem Training.

Hab ein schönes WE

lg Ute

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links